So wählen Sie eine geeignete Brause für Ihren Gartenschlauch

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
So wählen Sie eine geeignete Brause für Ihren Gartenschlauch

Ein Garten erfordert viel Pflege und die entsprechende Bewässerung. Wenn die Gartenbesitzer den Rasen regelmäßig mähen und sprengen, erhalten sie eine gesunde, grüne Rasenfläche. Durch Unkrautjäten, Harken und einen fachkundigen Schnitt wird der Pflanzenwuchs positiv beeinflusst.

Geeignete Gartengeräte und die notwendigen Artikel zum Bewässern helfen dabei, die Arbeit im Garten zu erleichtern. Mithilfe von Gartenbrausen, Schlauchkupplungen und Regnern kann ohne großen Aufwand für eine sparsame und effektive Bewässerung der Außenanlagen gesorgt werden.

Verschiedene Brausen für den Gartenschlauch

Für die Bewässerung wird zunächst ein Gartenschlauch benötigt sowie die notwendigen Verbindungsstücke, die den Schlauch mit einer Pumpe oder einem Wasserhahn verbinden können. Hier gilt es, auf feste Kupplungen zu achten, die dafür sorgen, dass kein Wasser austreten kann. Undichte Verbindungen bedeuten dagegen einen unnötigen Wasserverlust, der über längere Zeit teuer werden kann. Das gleiche gilt für die Brausen, die am Ende des Gartenschlauches befestigt werden. Diese Aufsätze gibt es in mehreren Varianten. Das Material ist üblicherweise aus Kunststoff, Messing, Metall oder Edelstahl. Achten Sie darauf, eine rostfreie Brause zu kaufen, die hochwertig und somit meist lange haltbar ist. Die Brause-Aufsätze unterscheiden sich vor allem durch die verschiedenen wählbaren Bewässerungsmöglichkeiten. Einige bieten nur eine bis vier verschiedene Einstellungen an, während andere bis zu sechs unterschiedliche Sprühformen ermöglichen. Ein einzelner, starker Strahl beseitigt kleine Schmutzflecke von der Terrasse, während Regenbrausen Beete und Blumentöpfe mit weich tropfendem Wasser versorgen und durch Sprühnebel besonders sanft befeuchten. Weitere Einstellmöglichkeiten variieren durch ihre Form sowie durch die Stärke.

Lesen Sie die Erläuterungen zu den verschiedenen Funktionen der Brause und überlegen Sie, zu welchem Zweck Sie den Aufsatz hauptsächlich benutzen. Eine Duschbrause kann im Sommer besonders Kindern Spaß bereiten, während andere Gartenbrausen eher für die Bewässerung der Pflanzen konzipiert sind. Mit der Multifunktionsbrause haben Sie die Möglichkeit, die Einstellung jederzeit zu ändern. Wässern Sie die Rosen mit der weichen Regenbrause und stellen Sie den Aufsatz anschließend auf größere Entfernungen ein, um die Hecke mit Wasser zu versorgen. Bei der Bewässerung des Rasens sind praktische Regner für den Garten sinnvoll, da sie deutlich effektiver und kontrollierter arbeiten. Eine optimale Rasenbewässerung erhalten Sie durch Sprühregner mit der Zuschaltung einer Wasserzeitschaltuhr, die eine gründliche und regelmäßige Wässerung garantiert, auch wenn die Gartenbesitzer im Urlaub sind.

Gartenbewässerungssysteme kombinieren

Eine Kombination der Bewässerungssysteme für den Garten sorgt dafür, dass die verschiedenen Flächen und Beete gezielt mit Feuchtigkeit versorgt werden. Indem die Gartenschläuche, Brausen, Regner und Behälter mit Verbindungsstücken gekoppelt werden, wird die Bewässerung vereinfacht. Blumenkübel, Tomatensträucher und kleine Beete werden häufig mit der Gießkanne versorgt, während größere Beete, Sträucher und Hecken bevorzugt mit Gartenschlauch und Brause gewässert werden. Man sollte darauf achten, dass die Verbindungsstücke perfekt passen, damit an den Übergängen der Schläuche und Aufsätze kein Wasser verloren geht.

Sprühregner für die Gartenbewässerung

Ein Sprühregner eignet sich vor allem für den Rasen. Abhängig von der Ausführung lässt sich der Regner aufstellen oder fest in den Boden integrieren. Die Auswahl der verschiedenen Formen der Sprühregner richtet sich nach der Form des Gartens. Viereckregner werden für relativ gerade geformte Gärten verwendet, während Flächenregner und Kreisregner bei individuellen, unregelmäßigen Gärten bzw. Rasenflächen zu bevorzugen sind. Die Regner sind sehr flexibel einsetzbar, da sie nach jedem Bewässerungsgang an einer anderen Stelle positioniert werden können. Als Alternative bietet sich der Kauf mehrerer Sprühregner an, die so aufgestellt werden, dass beim Sprühen keine Fläche trocken bleibt.

Zubehör für Gartenschläuche

Damit der Garten perfekt gepflegt und gewässert werden kann, werden funktionale Gartengeräte sowie das entsprechende Zubehör benötigt. Diese Artikel sorgen dafür, dass die Gartenarbeit möglichst leicht von der Hand geht. Für die Bewässerung sind neben Gartenschläuchen weitere Artikel notwendig, um den Schlauch und die Aufsätze ordentlich aufzubewahren. Wählen Sie einen passenden Schlauchwagen aus, um den Gartenschlauch sicher aufzurollen. Dadurch wird das Material nicht unnötig belastet, da Risse und Knicke vermieden werden können. Schlauchhalter dienen ebenfalls zur sicheren Aufbewahrung und steigern die Haltbarkeit der Schläuche. Brausen und andere Aufsätze sollten nicht einfach auf dem Rasen liegen bleiben, sondern gehören an einen trockenen Platz. Einen Aufsatz können Sie am Schlauch lassen, allerdings sollte der Wasserhahn immer fest zugedreht sein, damit der Wasserdruck im Gartenschlauch nicht zu hoch wird.

Tipps für die Gartenarbeit und die Bewässerung

Mit den richtigen Gartenartikeln fällt die Gartenarbeit relativ leicht, auch wenn die Gartenbesitzer sich anfangs noch nicht so gut auskennen. Richten Sie Ihre Außenanlagen nach Ihrem eigenen Geschmack ein, aber halten Sie sich an die Grundregel, dass Sie sich nicht zu viel zumuten sollten. Stauden erfordern beispielsweise deutlich weniger Aufwand als Zierblumen und überzeugen dennoch durch schöne Blüten. Wichtig ist vor allem, dass die Pflanzen ausreichend mit Wasser versorgt werden. Als Dank dafür werden die Sträucher und Blumen üppig blühen und in gesundem Grün leuchten. Auch der Rasen sollte möglichst gründlich und ausdauernd gewässert werden.

Bei Sonne verdunstet relativ viel Feuchtigkeit, daher ist es besser, die Pflanzen morgens oder abends mit Wasser zu versorgen. Auch die Beete sollten nicht gegossen werden, wenn die Sonne hoch am Himmel steht: Die Wassertropfen auf den Pflanzen wirken wie kleine Lupen und verstärken dadurch die Kraft der Sonnenstrahlen. Somit kann es leicht zu verbrannten Stellen an den Blättern kommen. Damit der Boden die Feuchtigkeit in sich aufnimmt, ist es hilfreich, die Erde vorher zu lockern. So kann das Wasser tief eindringen und von den Wurzeln aufgenommen werden.

Die Handhabung des Gartenschlauchs

Achten Sie bei der Handhabung des Gartenschlauchs darauf, dass keine Knicke entstehen. Diese begünstigen kleine Risse, besonders wenn die Qualität nicht besonders gut ist. Daher sollte der Gartenschlauch möglichst gerade abgerollt werden, damit sich weder Knoten noch unnötige Schlaufen bilden. Erst dann sollte der Wasserhahn aufgedreht werden. Die meisten Brausen verfügen über einen Haken, mit dem Sie auf Dauerbetrieb stellen können: Das Wasser, das durch den Schlauch gelangt, wird in diesem Fall direkt versprüht. Einige Aufsätze sind mit einer Teleskopstange versehen, um an schwer zugängliche Stellen zu kommen.

Damit sich der Aufsatz nicht löst, sollte nicht zu stark am Schlauch und vor allem nicht an der Brause gezogen werden. Wenn Sie mit dem Gartenschlauch an der Hecke entlang gehen, ist es deshalb wichtig, dass sich der Schlauch dabei nicht an Zweigen oder Sträuchern verhakt. Legen Sie ihn daher bereits vorher so über den Rasen, dass keine Unfälle passieren können. Nach dem Gebrauch sollten Sie ihn nicht einfach im Garten liegen lassen, sondern wieder auf den Schlauchhalter oder den Schlauchwagen aufrollen.

Brausen und weitere Artikel für die Gartenbewässerung

Die vielfältigen Brause-Aufsätze sind ebenso unverzichtbar für die Gartenbewässerung wie die praktischen Schwenkregner, die auf dem Rasen platziert werden können. Für die sparsame und preisgünstige Bewässerung lohnt es sich außerdem, einen Regenwasserauffangbehälter aufzustellen. So kann jeder Zeit Regenwasser mit der Gießkanne aus dem Regenfass geschöpft und auf die Pflanzen gegossen werden.

Fazit

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Gartenschläuche und Brausen: Achten Sie auf Qualität und Hochwertigkeit, denn nur so haben Sie lange Freude an der Brause. Vor allem aber sollte die Brause Ihren Anforderungen gerecht werden und daher mit den Einstellmöglichkeiten ausgestattet sein, die Sie benötigen. Für die Auswahl der geeigneten Brause bedeutet dies, dass sie optimal auf den Gartenschlauch passen sollte und zudem mehrere Sprühvarianten ermöglichen sollte. Eine funktionale Gartenbrause wässert Ihre Beete und Blumenkübel perfekt oder dient an einem warmen Sommertag als Gartendusche. 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden