So streamen Sie mit Apple TV Ihre Medieninhalte auf den Fernseher

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Apple-TV – so streamen Sie durch Airplay Musik, Filme, Fotos und mehr von Ihrem Apple-Gerät auf Ihren Fernseher

Lange Zeit bestimmten Satellit- und Kabelanschluss das Programm auf dem Fernseher. Diese Zeiten gehören der Vergangenheit an. Das moderne TV-Gerät ist mit PCs, Notebooks, Smartphones und Tablets vernetzt. Dazu bietet der Internetzugang Zugriff auf zahlreiche Onlineinhalte. Das verspricht bestes Entertainment. Die genannten Möglichkeiten bietet zum Beispiel ein Smart TV. Doch der Kauf eines neuen Fernsehers ist nicht zwingend notwendig. Eine vergleichsweise kostengünstige Alternative sind Streaming Player wie Apple TV oder das Konkurrenzprodukt Google Chromecast. Voraussetzung für Apple TV: in Ihrem Netzwerk sind iOS-Geräte in Betrieb. Wenn Sie Apple TV online kaufen möchten, dann schauen Sie sich doch bei eBay um! 

Was genau ist Apple TV?

Bei Apple TV handelt es sich um eine Set-Top-Box des gleichnamigen Herstellers mit dem bekannten Apfellogo. Als Set-Top-Box gilt im Allgemeinen ein zusätzliches Gerät, das nach Anschluss an den Fernseher dessen Nutzungsmöglichkeiten erweitert. Folglich fallen DVD- oder Blu-Ray-Player sowie Spielekonsolen ebenfalls in besagte Produktkategorie. Apple TV bietet allerdings weder einen DVD-Player noch einen TV-Empfang für das Fernsehgerät. Apple begründete das Fehlen der genannten Funktionen bei der Vorstellung der ersten Set-Top-Box mit der Tatsache, der typische Haushalt besitze bereits sämtliche erforderlichen Geräte. Es fehle lediglich ein Player, der die iTunes-Inhalte vom Computer auf dem Fernseher wiedergebe. An besagter, damals vorhandener Lücke setzte Apple mit der ersten Version – dem Apple TV 1 – an. Das Gerät erschien im Jahr 2007. Im September 2010 stellte der Hersteller die zweite Generation vor, die dritte folgte im März 2012.

Optisch ist das aktuelle Apple TV so groß wie eine Handfläche. Bezüglich des Designs wechselte Apple nach der ersten Generation von Silber zu einem matten, edlen Schwarz. Nach Anschluss der Set-Top-Box per HDMI streamen Sie per WLAN oder Ethernet Inhalte aus dem Internet oder von anderen Netzwerkteilnehmern über Apple TV an Ihr Fernsehgerät. Dank AirPlay – einer Schnittstelle für die kabellose Übertragung von Signalen – ist das Streaming nicht nur von PCs, sondern auch von weiteren Apple-Geräten möglich. Dadurch übertragen Sie unkompliziert Inhalte von iPhone, iPod touch oder iPad an Ihren Fernseher. AirPlay und Apple TV bringen aktuelle Urlaubsfotos, neueste Spiele und Filme auf das TV-Gerät. Voraussetzung ist lediglich die Nutzung eines gemeinsamen Wi-Fi-Netzes. Ist das der Fall, erscheint auf dem iOS-Gerät automatisch das AirPlay-Symbol. Nach dessen Anklicken streamt AirPlay die derzeit angezeigten oder abgespielten Fotos, Videos, Spiele, Songs oder Browserfenster an den Fernseher.

Dieser Ratgeber liefert Ihnen sämtliche erforderlichen Informationen, die Sie für den Kauf und die Verwendung von Apple TV und AirPlay benötigen. Der erste Abschnitt widmet sich der Kaufentscheidung und dabei den verschiedenen Versionen von Apple TV. Anschließend finden Sie nützliche Hinweise und Tipps, die Sie bei der Einrichtung Ihrer erworbenen Set-Top-Box unterstützen.

Kaufberatung – auf diese Punkte müssen Sie bei Apple TV achten

Apple TV ist mittlerweile in der dritten Generation erhältlich. Erkundigen Sie sich deshalb vor dem Kauf, welches Modell Sie erwerben. Auf eBay finden Sie insbesondere Geräte der zweiten und dritten Generation. Beide Ausführungen unterstützen AirPlay zur drahtlosen Übertragung von Daten per iPod, iPhone oder iPad. Rein optisch unterscheiden sich die zweite und dritte Generation nicht. An den Abmessungen änderte sich nichts, das Gewicht blieb mit 270 Gramm ebenfalls gleich. Achten Sie aus diesem Grund auf die technischen Daten.

Technische Unterschiede zwischen Apple TV der zweiten und dritten Generation

Der Apple TV der zweiten Generation (erstmals mit AirPlay) ermöglicht die Wiedergabe von Filmen in HD-Qualität in der dafür erforderlichen Minimalauflösung von 720 p. Das Gerät arbeitet mit einem Apple-A4-Prozessor und besitzt 256 Megabyte Speicherplatz. Letzteren erweiterte der Hersteller bei Apple TV der dritten Generation auf 512 Megabyte. Dazu ist ein neuer Prozessor verbaut. Wichtigster Unterschied ist die Unterstützung von Filmen in Full-HD-Qualität (1.080 p) bei der dritten Apple TV-Version. Sie erkennen folglich am Vorhanden- oder Nicht-Vorhandensein des Aufdrucks "1.080 p" auf der Verpackung, um welches Modell es sich handelt.

Die beiden vorgestellten Generationen sind Wi-Fi-fähig und dabei bis zum neuen Standard 802.11n kompatibel. Alternativ ist eine Ethernetschnittstelle vorhanden. Zu den Anschlüssen gehören Micro-USB, HDMI, ein Infrarotempfänger und ein optischer Audioausgang. Jedoch lässt sich der USB-Eingang nicht für eine externe Festplatte verwenden. Die gestreamten Daten gelangen ausschließlich über iTunes, andere iOS-Geräte oder das Internet an Apple TV.

Inbetriebnahme Ihrer Apple TV-Box in wenigen Schritten abgeschlossen

Nach erfolgtem Kauf meistern Sie die Inbetriebnahme des Apple TVs unkompliziert mit wenigen Schritten. Das Gerät ist klein, leise, energieeffizient und passt neben jeden Fernseher. Schließen Sie zunächst die Box an das Stromnetz an. Stellen Sie anschließend eine Verbindung zwischen Fernseher und Apple TV her. Nutzen Sie hierfür den HDMI-Eingang. Ein geeignetes HDMI-Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten. Daraufhin führt ein Konfigurationsmenü durch die vorzunehmenden Einstellungen. Hierbei richten Sie die Netzwerkverbindung ein. Im nächsten Schritt stellt Apple TV eine Verbindung zu iTunes her. Sie bestimmen, welche Daten zur Übertragung freizugeben sind. Die Bedienoberfläche ähnelt stark des vom iPhone beziehungsweise iPad bekannten iOS. Die Apps und Icons sind auch auf dem Fernsehgerät vertreten.

Apple TV mit verschiedenen Bedienkonzepten – Steuerung per Fernbedienung oder Applikation


Für die Bedienung der Box liegt eine kleine Fernbedienung bei. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, die herkömmliche Fernbedienung Ihres Fernsehgerätes für Apple TV zu verwenden. Damit vermeiden Sie ein permanentes Wechseln zwischen zwei Fernbedienungen. Für die Nutzung einer beliebigen Fernbedienung verfügt Apple TV über ein integriertes Lernprogramm. Nach dessen Aufruf erscheinen nacheinander auf dem Bildschirm sechs Tasten. Diese belegen Sie mit individuellen Knöpfen Ihrer Fernbedienung. Apple TV speichert den dazugehörigen Infrarot-Code. Ein weiteres optionales Bedienkonzept bietet Apple mit der "Remote app". Die kostenlose, im App Store erhältliche Applikation ist für iPhone, iPod touch und iPad erhältlich. Durch die Anwendung lassen sich die genannten Apple-Geräte ebenfalls als Fernbedienung für die Set-Top-Box einsetzen. Ein eingeschaltetes TV-Gerät ist nicht erforderlich. Damit steuern Sie Apple TV von jedem Ort Ihrer Wohnung aus. Die App eignet sich ideal für die Musikwiedergabe.

Apple TV: schnelle Wiedergabe von Songs und Filmen per iTunes

Die angezeigten Inhalte bezieht Apple TV über iTunes, Onlineplattformen oder von Ihrem iOS-Gerät. Über iTunes leihen und kaufen Sie aktuelle Filme in HD. Loggen Sie sich mit Ihrem bestehenden iTunes-Store-Account ein. Oftmals stehen die Blockbuster bereits am Erscheinungstag der DVD zur Verfügung. Entscheidungsunterstützung liefern vorhandene Trailer sowie Kritiken anderer Nutzer. Früher in iTunes gekaufte Songs oder Videos können Sie selbstverständlich auch auf Ihrer Apple-Box abspielen. Dadurch ist ein eingeschalteter PC, auf dem sich Ihre iTunes-Sammlung ursprünglich befand, keine Voraussetzung. Die Synchronisation von Apple TV und Rechner erfolgt ebenfalls über iTunes. Der PC erkennt Apple TV als eigenes Gerät. Neben iTunes steht auf Apple TV der gesamte Streamingkatalog von Watchever – einer Flatrate für Serien und Filme – zur Verfügung. Voraussetzung ist ein Account beim entsprechenden Anbieter. Des Weiteren greifen Sie mit Ihrem Apple TV auf unterhaltsame Videos von YouTube und Vimeo zu.

Komfortable, drahtlose Datenübertragung: AirPlay als ideale Ergänzung zu Apple TV

Die perfekte Ergänzung zu Apple TV ist die Schnittstelle AirPlay, ein von Apple entwickeltes Streamingprotokoll. AirPlay überträgt Medieninhalte zwischen Geräten, die den Standard unterstützen. Dazu gehören neben Apple TV iTunes, Rechner von Apple und alle iOS-basierten Mobilgeräte. Sie streamen einzelne Songs, Fotos oder Videos. Alternativ übertragen Sie den kompletten Bildschirminhalt eines Gerätes auf Ihren mit Apple TV verbundenen Fernseher. Dadurch steht Ihnen für Videospiele, Filme oder dem Surfen im Netz ein größerer Bildschirm zur Verfügung.

Die AirPlay-Einstellungen Ihres Apple TV konfigurieren Sie über den Punkt "AirPlay" im Einstellungen-Menü. Dort aktivieren und deaktivieren Sie die Schnittstelle. Zudem haben Sie die Möglichkeit, einen Bildschirmcode festzulegen. Somit verhindern Sie die Nutzung von Apple TV durch fremde Geräte. Ist die entsprechende Funktion eingeschaltet und nimmt ein Netzwerkteilnehmer via AirPlay Kontakt auf, zeigt die Box auf dem Fernseher einen Code an. Erst nach Eingabe des richtigen Codes gibt Apple TV die Übertragung frei. Optional vergeben Sie ein festes Kennwort. Letzteres müssen Sie lediglich einmal eingeben. Zur Musikwiedergabe per Apple TV wählen Sie in den Einstellungen einen gewünschten AirPlay-Lautsprecher aus.

Anleitung zum Streaming per AirPlay an den Apple TV

Für die Verwendung von AirPlay benötigen Sie iTunes ab der Version 10.1. Auf mobilen Geräten ist die Installation von iOS 4.2 vorausgesetzt, empfohlen mindestens Version 4.3. Hinsichtlich der Bedienung setzt Apple auf das bekannte intuitive Konzept. Sofern eine Netzwerkverbindung zu Apple TV besteht, zeigt iTunes oder das derzeit verwendete Programm automatisch das AirPlay-Symbol an. Das Icon besteht aus schwarzem Hintergrund, einem weißen Rechteck sowie einem aufgesetzten, ausgefüllten Dreieck. Nach dem Anklicken oder Antippen des Symbols öffnet sich ein Auswahlfenster. Dort geben Sie Ihren Apple TV als Empfänger an. Daraufhin streamt AirPlay mittels WLAN den Bildschirminhalt auf Ihr Fernsehgerät. Das macht das Surfen per iPad auf der Couch deutlich komfortabler, verhilft dem iPhone zu ungeahnten Display-Dimensionen und ermöglicht beim Mac Spiele im Großformat. Drehen Sie Ihr iPhone oder iPad vom Hoch- ins Querformat, folgt die Anzeige auf dem Fernseher. Besonders praktisch ist die Funktion "Dual Screen" für Games. Hierbei splittet AirPlay die Anzeige. iPhone oder iPad fungieren als Controller, die Story spielt sich auf dem TV-Gerät ab.

Hinweise zur Aktivierung der AirPlay-Synchronisierung bei iOS-Geräten

Die Übertragung per AirPlay zwischen iPod touch, iPhone und iPad an den Apple TV setzt eine aktivierte Synchronisierung voraus. Diese nehmen Sie nicht über das herkömmliche Menü für Einstellungen vor. Zur Aktivierung der AirPlay-Synchronisierung drücken Sie den Home-Button doppelt. Dadurch öffnet sich am unteren Bildschirmende die Leiste mit den derzeit geöffneten Applikationen. Scrollen Sie zweimal nach links (mit dem Finger nach rechts streichen). Sie gelangen zu Kontrollelementen für Musiksteuerung und Lautstärke. Daneben finden Sie das AirPlay-Symbol. Durch Antippen des Icons öffnet sich ein Menü zur Aktivierung der Synchronisierung. Sollte auf Ihrem iOS-Gerät kein AirPlay-Icon zu sehen sein, befinden sich das Gerät und Apple TV möglicherweise nicht in demselben Netzwerk.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden