So nutzen Sie Ihren Laubbläser richtig

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

So nutzen Sie Ihren Laubbläser richtig

Ein Laubbläser oder Laubsauger ist im Herbst eines der wichtigsten Gartengeräte. Er schafft Ordnung, wenn Ihr Rasen am Laub zu ersticken droht. Ebenso befreit er Ihre Wege, bevor sie sich in eine gefährliche Rutschbahn verwandeln.

  

Die drei Funktionen der modernen Laubsauger

Ein Laubsauger entfernt Blätter auch aus fast unerreichbaren Ecken im Garten. Moderne Geräte erfüllen drei Funktionen in einem Gerät: Der Sauger befreit Ihren Garten von den Blättern oder anderen organischen Abfällen. Ein in ihm verbauter Häcksler zerkleinert diese auf rund ein Zehntel des ursprünglichen Volumens und sorgt dadurch für eine bessere Kompostierung. Gleichzeitig ist der Laubsauger auch als Bläser nutzbar.

  

Die Einsatzgebiete – so lohnt sich der Kauf

Der Kauf eines Laubsaugers lohnt sich immer dann, wenn größere Mengen Laub anfallen. Wer einen gut gepflegten Rasen sein Eigen nennt, muss ihn im Herbst entsprechend vom Laub befreien. Aber auch für große asphaltierte Flächen, wie beispielsweise Parkplätze, lange Bürgersteige oder große Auffahrten, ist ein Laubsauger ein unverzichtbares Hilfsmittel. Das Terrain kann uneben oder glatt sein und aus natürlichem Boden, Rasen, Natursteinen oder Kopfpflaster bestehen.

  

So verwenden Sie einen Laubbläser richtig

Laub sollte so früh wie möglich zusammengeblasen oder aufgesaugt werden. Laub, welches schon begonnen hat zu verrotten, oder auch nasses Laub erschwert die Arbeit. Befreien Sie daher die Flächen regelmäßig vom Laub. Tipp: Sollte es kurz zuvor geregnet haben, warten Sie besser auf eine Schönwetterphase und beginnen Sie mit der Arbeit, wenn das Laub durchgetrocknet ist.

  

Fahrbare Laubsauger und Geräte mit Rückentrage

Insbesondere wer größere Flächen vom Laub befreien möchte, sollte sich für einen Laubbläser mit Rückentragegurt-System entscheiden. Diese Geräte entlasten die Arme und werden über Schultern und Rücken mit Gurten fixiert und getragen – ähnlich eines Rucksacks. Fahrbare Laubsauger lassen sich ohne Kraftaufwand schieben und verfügen über eine enorme Leistung. Gleichzeitig ist der Auffangbehälter für das Laub deutlich größer als bei den tragbaren Laubbläsern.

  

Achtung bei aufgewirbelten Gegenständen und dem Geräuschpegel

Laubbläser erzeugen Luftgeschwindigkeiten von bis zu 250 Stundenkilometern. Achten Sie daher auf herumfliegende und aufgewirbelte Gegenstände. Tragen Sie während der Arbeit eine Sicherheitsbrille. Bedenken Sie den Rückstoßeffekt an Hauswänden und Mauern. Um Ihre Ohren vor dem Geräuschpegel zu schützen, sollten Sie einen Ohrschutz tragen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden