So machst du dich fit und schlank – ganz ohne Sport!

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Keine Zeit fürs Fitnessstudio? Muss auch nicht sein, denn im Alltag verbrennst du mit einigen Tätigkeiten mehr Kalorien als du glaubst. Wir zeigen, welche Aktivitäten echte Fatburner sind und wie du ganz nebenbei beim Arbeiten und in deiner Freizeit deinen Körper fit machst.
Kalorien verbrennen kann so lustig sein! Bilanz 15 Minuten Kissenschlacht: 35 Kalorien. (© Thinkstock via The Digitale)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Kalorien verbrennen kann so lustig sein! Bilanz 15 Minuten Kissenschlacht: 35 Kalorien. (© Thinkstock via The Digitale)
Mit wildem Tanzen verbrennst du bis zu 6 Kalorien pro Minute. (© Thinkstock via The Digitale)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Mit wildem Tanzen verbrennst du bis zu 6 Kalorien pro Minute. (© Thinkstock via The Digitale)

1. Geh mal wieder feiern

Das Wochenende steht vor der Tür und du hast noch keine Pläne? Unsere Empfehlung: Geh mit Freunden aus in deinen Lieblingsclub. Sei es zu heißen Latino-Rhythmen, Technobeats oder einem bunten 80er/90er Mix: Tanzen macht nicht nur Spaß, sondern verbrennt auch jede Menge Kalorien! Jede Minute sind bis zu 6 Kalorien drin – bei einem dreistündigen wilden Tanzabend im Club hast du also bereits über 1000 Kalorien verbrannt! Die solltest du natürlich bestenfalls nicht mit Pils und Sahnecocktails wieder reinholen. Kalorienärmer sind Weinschorle (34 Kalorien pro 100ml), alkoholfreies Bier (25 Kalorien pro 100ml) und Weizenbier (37 Kalorien pro 100ml). Ein kleiner Klarer ist auch mal drin (43 Kalorien pro 2cl). Gesünder und vollkommen kalorienfrei ist natürlich das Wasser zwischendurch, das beim Tanzen auf keinen Fall fehlen sollte.
Gerade in den Herbst- und Wintermonaten stehen mit Karneval, Halloween und Silvester viele tanzbare Feste an. Ein weiteres Argument, unbedingt dabei zu sein: Tanzen hält nicht nur deinen Körper, sondern auch deinen Geist fit. Vor allem Standardtanz und Choreographien trainieren dein Gehirn und können einer Studie der Uni Marburg zufolge Demenz sogar vorbeugen. Wenn das keine Gründe sind, um mal wieder ordentlich feiern zu gehen!
Stehtische stärken Kreislauf und Stehvermögen. (© Thinkstock via The Digitale)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Stehtische stärken Kreislauf und Stehvermögen. (© Thinkstock via The Digitale)

2. Trainiere deine Standfestigkeit im Büro

Klingt ungemütlich, ist aber wissenschaftlich bestätigt: Stehen beim Arbeiten ist gesund. Eine australische Studie fand heraus, dass das Stehen positive Effekte auf deine Gesundheit hat: Es verbessert den Blutzucker-, Fett- und Cholesteringehalt im Blut. Wenn du obendrauf noch ab und an in die Küche gehst, um Wasser zu holen oder einen Kollegen im Nachbarbüro besuchst, verlierst du sogar richtig Gewicht. Laut der Studie sind Pausenverfechter im Schnitt deutlich schlanker als Dauersitzer. Frag deinen Chef, ob er in gesunde Maßnahmen am Arbeitsplatz investiert. Ein verstellbarer Schreibtisch kostet nicht allzu viel, kann aber viel bewirken.
Unterschätzter Kalorienburner: die Hausarbeit. (© Thinkstock via The Digitale)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Unterschätzter Kalorienburner: die Hausarbeit. (© Thinkstock via The Digitale)

3. Mit einem Wisch ist der Speck weg

Sind wir mal ehrlich: Hausarbeit ist lästig. Doch es gibt einen Lichtblick, der sie uns ein wenig versüßt: Du verbrennst ungeahnte Kalorienmengen beim Schrubben und Saugen! Hausarbeit ist das wohl unkomplizierteste Workout aller Zeiten. Beim Bügeln verbrennst du etwa drei Kalorien pro Minute, das ergibt circa 200 Kalorien für eine Stunde Hemden glätten. Das ist in etwa die Kalorienmenge einer halben Tafel Schokolade. Bei schweißtreibenderen Tätigkeiten wie Staubsaugen oder Fensterputzen verbrennst du sogar noch mehr Kalorien (240 bzw. 290 pro Stunde). Diese Berechnungen kannst du auch auf Gartenarbeit und Autowaschen übertragen. Nur 30 Minuten Autopflege wöchentlich verbrauchen 180 Kalorien. (Weitergesponnen summiert sich das auf 9.360 Kalorien im Jahr, was einen Gewichtsverlust von mehr als einem Kilo bedeutet!) Ein Sauberkeitsfimmel ist also dein Trumpf im Kampf gegen die Kilos.
Erkunde die Lokale in deiner Stadt - es lohnt sich doppelt! (© Thinkstock via The Digitale)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Erkunde die Lokale in deiner Stadt - es lohnt sich doppelt! (© Thinkstock via The Digitale)

4. Mach einen großen Bogen um die Kantine

Du sitzt vor dem Bildschirm, dein Kopf qualmt, dein Magen knurrt. Die Uhr schlägt 12.30 Uhr, du lässt den Stift fallen. Aber heute führt dich dein Weg mal nicht in die Kantine. Heute erkundest du die Umgebung, entdeckst ein nettes Café mit Mittagstisch oder ein indisches Restaurant mit schmackhaftem, gesundem Tagesmenü, das garantiert weniger Kalorien hat als das alltägliche Schnitzel mit Bratkartoffeln. Wichtig: Der Weg ist das Ziel. Denn nicht zuletzt verbrennst du beim Spaziergehen ein paar Kalorien. So schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe: Das Essen ist abwechslungsreicher und der Weg dorthin macht dich fit. Vor allem dann zu empfehlen, wenn auch noch die Sonne scheint, denn Vitamin-D-Tanken macht dich obendrein noch glücklich.
Sieht von außen lustig aus, verbrennt von innen deine Fettpolster: Motion Games mit und ohne Controller. (© Thinkstock)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Sieht von außen lustig aus, verbrennt von innen deine Fettpolster: Motion Games mit und ohne Controller. (© Thinkstock)

5. Zocke bis die Daumen glühen

Auch beim Spielen kannst du Kalorien verbrennen. Mit einer Xbox und einem Kinect Sensor ausgestattet, kämpfst du gegen dunkle Mächte und störende Pfunde. Singstar holt dich ebenfalls von der Couch auf die Beine. Singen und Tanzen macht fit und gesund. Eine Menge Spaß ist garantiert – vor allem wenn deine Freunde mitmachen. Der größte Kalorienkiller unter den Fun-Spielen ist derzeit wohl der Monsterschreck Pokémon go! Das Diätportal Meinbauch.net hat herausgefunden: Wer 56 Pokémons ausbrütet, nimmt in etwa ein Kilo ab – denn dazu musst du circa 10 Kilometer laufen. Diese Distanz entspricht einem Kalorienwert von ungefähr 25 Gramm Schokolade. Also entweder belohnst du dich nach jedem gefangenen Pokémon mit Schoki oder feierst am Ende deinen Erfolg mit einer verlorenen Hosengröße.
Liebe macht glücklich, zufrieden - und fit! (© Thinkstock via The Digitale)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Liebe macht glücklich, zufrieden - und fit! (© Thinkstock via The Digitale)

6. Liebe macht schlank

Nein, wir sprechen hier nicht von Sex – obwohl du auch hierbei einige Kalorien verbrennst (circa 4 pro Minute).
Uns geht es aber eher um Nächstenliebe. Der älteren Nachbarin die Einkäufe hochtragen? Circa 6 Kalorien pro Minute. Das gute Gefühl gibt’s gratis dazu. Auch andere Geschöpfe freuen sich über deine Aufmerksamkeit. Wenn du selbst keinen Hund hast, such dir ein Tierheim in deiner Nähe und geh ab und zu mit einem Vierbeiner Gassi. Ein Blick in seine Augen lässt dich erweichen und ein Spaziergang mit ihm deinen Hüftspeck schmelzen – eine Stunde Gassigehen verbrennt immerhin knapp 400 Kalorien. Außerdem kannst du die Natur genießen und richtig gut durchatmen.
Auf knisterndem Herbstlaub wandern und Sonne tanken - was gibt es Schöneres im Herbst? (© Thinkstock via The Digitale)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Auf knisterndem Herbstlaub wandern und Sonne tanken - was gibt es Schöneres im Herbst? (© Thinkstock via The Digitale)

7. Entspann dich mal!

Ob bei Sonnenschein oder Schmuddelwetter, mit oder ohne Hund: Kaum etwas ist so entspannend wie ein Sonntagsspaziergang im Park oder Wald. Die frische Luft und die Bewegung sind eine Wohltat für Körper und Seele. Du kannst diese Zeit auch fast unbemerkt mit einem Workout verbinden. Ohne Mühen verbrennst du um die 3 Kalorien und mehr pro Minute: Im Herbst kannst du Pilze sammeln, im Sommer einen herrlichen Blumenstrauß für deine Mutter oder beste Freundin pflücken und im Winter verbrennst du bei einer verrückten Schneeballschlacht mit Freunden und Familie bis zu 340 Kalorien pro Stunde. (Tipp: Mit diesem Gadget gewinnst du garantiert jedes Schneeballgefecht!)
Wenn du den Spaziergang im Grünen etwas sportlicher angehen möchtest, dann such dir eine Route mit leichten Anstiegen. Schnelleren Schrittes kannst du die Natur noch genießen, aber erhöhst zugleich deinen Puls. Der Nachmittag an der frischen Luft nimmt dir garantiert den Sonntagsblues und dem nahenden Wochenstart den Schrecken.
Auch Power-Shopping in der Stadt verbrennt einige Kalorien. (© Thinkstock via The Digitale)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Auch Power-Shopping in der Stadt verbrennt einige Kalorien. (© Thinkstock via The Digitale)

8. Setz auf Fuß statt Fahrzeug

Es ist so einfach, zusätzliche Kalorien zu verbraten, wenn man im Alltag ein paar Dinge ändert. Treppe steigen statt Aufzug nehmen: 5 Kalorien vs. 0 Kalorien pro Etage. Zudem verlierst du durch das tägliche Treppenerklimmen nach nur 12 Wochen 1,8 Prozent deines Hüftumfangs und 1,7 Prozent Fettmasse, wie eine Studie der Uni Genf nachwies. Zugleich verringert sich das Sterberisiko um 15 Prozent. Wenn sich das mal nicht lohnt!
Kleine Supermarkt-Einkäufe erledigst du zu Fuß: Auf dem Weg zum Supermarkt und zurück verbrennst du mindestens 6 Kalorien pro Minute, das Tragen von schweren Tüten wirkt sich positiv auf deine Muskulatur aus und bringt deinen Kreislauf in Schwung. Nutze für alle Wege, die du nicht zu Fuß zurücklegen kannst, ein Fahrrad. So schonst du die Natur, deinen Geldbeutel und hältst dich fit! Damit es auch bei Wind und Wetter keine Ausreden gibt, sorg mit der richtigen Ausrüstung vor. Regenbekleidung findest du bei eBay für wenig Geld. Einen Poncho gibt es  bereits für 10 Euro, einen Anzug bestehend aus Jacke und Hose für 15 Euro und einen regendichten Überziehschuh bereits für 4 Euro – sehr praktisch!

Hinweis: Der individuelle Kalorienverbrauch hängt unter anderem von Alter, Geschlecht und Gewicht ab. Die hier vorgestellten Werte entsprechen denen einer 30-jährigen Frau mit 60-65 Kilogramm Körpergewicht.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden