So machen Sie Ihr Android-Tablet sicher

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

So machen Sie Ihr Android-Tablet sicher

Da sich Tablets mit Android großer Beliebtheit erfreuen, tauchen auch vermehrt Schadsoftware und Viren für die Geräte auf. Entsprechend ist es zu empfehlen, sich vor Malware zu schützen und persönliche Daten vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Dies gelingt mit speziellen Sicherheitsapps und einigen Tricks.

 

Achtung bei der Installation: Android-Tablets vor Viren schützen

Wie bei einem Computer oder Notebook wird Schadsoftware bei einem Tablet in der Regel unbemerkt von den Nutzern selbst installiert. Aus diesem Grund gilt es, Spiele oder Apps ausschließlich aus sicheren Quellen und von zuverlässigen Anbietern zu installieren. Im Gegensatz zu iOS ist Android ein sehr offenes Betriebssystem, das sich vielfältig personalisieren und individuell gestalten lässt. Von dieser Möglichkeit sollten jedoch lediglich erfahrene Nutzer Gebrauch machen. Wer sichergehen möchte, installiert auf dem Tablet von Samsung oder anderen Herstellern nur Software aus dem offiziellen Store. Diese Apps werden überprüft und sind entsprechend deshalb grundsätzlich unbedenklich.

 

Apps gegen Viren – Sicherheitsapps für Android installieren

Für einen zusätzlichen Schutz sorgen Sie mit verschiedenen Sicherheitsapps, die Sie sowohl für Android-Tablets als auch Smartphones mit dem Betriebssystem finden. Dazu gehören zunächst klassische Anti-Viren-Apps, die wie bei einem Computer regelmäßig nach verdächtigen Dateien suchen. Interessant sind außerdem Programme, die andere Programme überwachen und zum Beispiel die Berechtigungen auflisten. Hiermit finden Sie heraus, welche Apps auf Ihrem Tablet auf welche Funktionen zugreifen. Dabei lässt sich ebenfalls ganz einfach einstellen, dass die Anwendungen keine kostenpflichtigen Aktionen ausführen dürfen. Selbstverständlich ist es ratsam, nach Sicherheitsapps für Android-Tablets bei verlässlichen Quellen zu suchen.

 

Einstellungen und Passwörter – Android sicherer machen

Ein umfassender Schutz für Tablets wie die Samsung-Galaxy-Modelle beinhaltet zudem, sich ein längeres Passwort mit Zahlen und Symbolen zuzulegen. Wer unterwegs häufig auf das Tablet zurückgreift, sollte sich weiterhin mit den Sicherheitseinstellungen auseinandersetzen. Eine gute Maßnahme ist beispielsweise eine Passwortabfrage, nachdem das Gerät einige Minuten nicht benutzt wurde. Auf diesem Weg verhindern Sie, dass persönliche Daten völlig frei abgerufen werden können. Nicht zuletzt besteht bei Android-Pads und -Smartphones die Option, externe Speichermedien mit einem Code zu sichern. So kann niemand eine Micro-SD-Karte einfach entnehmen und mit einem PC auf die Daten zugreifen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden