So laden Sie iPod und iPhone gleichzeitig an einer Steckdose auf

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
So laden Sie iPod und iPhone gleichzeitig an einer Steckdose auf

Dieser Ratgeber wird Sie hinsichtlich des optimalen Gebrauchs von Apple-Devices informieren und einige Methoden vorstellen, wie Sie mithilfe nur einer Steckdose sowie einigen Tricks mehrere Devices gleichzeitig aufladen können.

Akkulaufzeit des iPhone und iPod

Bevor Sie jedoch Informationen zum Aufladen von Geräten erhalten, ist die allgemeine Akkukapazität einzelner Geräte von großer Bedeutung. Beispielsweise besitzt das Apple iPhone 5S eine Kapazität von 1.479 mAh (Milli-Ampere-Stunden), beim iPhone 5 finden Sie eine Kapazität in Höhe von 1.440 mAh vor, und beim Apple iPhone 4S sind es knapp 1.420 mAh. Bei den iPod-Modellen liegt die Kapazität der Akkus ein wenig unterhalb der iPhone-Werte, der iPod touch 4G beispielsweise bietet einen Akku mit einer Kapazität von 930 mAh. Die geringste Kapazität besitzt der Apple iPod shuffle, bei diesem liegt die von Apple angegebene Kapazität bei 250 mAh, was selbstredend der Größe zuzusprechen ist.

Generell gilt: Je höher die Kapazität des Gerätes, desto länger benötigt das Aufladen des Akkus auch. Beim Apple iPad 4 liegt die Ladefähigkeit des Akkus bei rund 8.000 mAh, dementsprechend müssen Sie beim Aufladen lange darauf warten, bis der Akku nach einer kompletten Entleerung wieder bei 100 Prozent seiner Leistung angelangt ist. Wie oft Sie Ihren Akku aufladen müssen, hängt vor allem von der Art und Weise der Nutzung Ihrer jeweiligen Devices ab. Im Stand-by-Modus gibt Apple beim iPhone 5S eine Dauer von bis zu 250 Stunden Laufzeit an, bei Internetnutzung mit 3G-Verbindung hält Ihr Akku dagegen nur bis zu 8 Stunden am Stück durch. 

Möchten Sie nicht umständlich lange auf das Aufladen Ihrer Geräte warten, ist eine gleichzeitige Aufladung möglich, und zwar über eine einzige Steckdose. Was paradox klingt, ist mittlerweile kein Tabu mehr. Mit dieser Variante sparen Sie überdies gegebenenfalls viel Zeit und Platz. Im Übrigen gibt es diese Option für Sie auch in Bezug auf Ladevorgänge im Pkw, sodass Sie sogar unterwegs die Akkus mehrerer Geräte aus dem Hause Apple synchron aufladen können.

Die Steckdose für gleichzeitiges Laden splitten

Eine Möglichkeit zur gleichzeitigen Aufladung von Batterien besteht im sogenannten Splitten Ihrer Steckdose. Hierzu erwerben Sie einen Adapter für die Steckdose, der an die gewünschte Dose angeschlossen wird und deren „Aufteilung" in zwei oder vier separate Steckplätze ermöglicht. Schließen Sie an diese Plätze einfach die gewünschten Ladegeräte und Ihre Apple-Geräte wie beispielsweise Ihren iPod und Ihr iPhone an, um eine zeitgleiche Aufladung zu ermöglichen. Bei dieser Variante benötigen Sie mehrere Ladekabel, die Sie dem Lieferumfang Ihrer jeweiligen Apple-Produkte entnehmen. Warten Sie dann wie üblich ab, bis sich die Akkukapazität Ihrer Devices wieder auf dem Maximum befindet.

Alternativ greifen Sie zu einer Steckdosenleiste, mit der Sie über eine Steckdose gleich zwischen drei und acht Steckplätze schaffen. Setzen Sie diese gezielt dafür ein, um Ihre Apple-Produkte wie Ihr iPhone und Ihren iPod synchron aufzuladen, oder schließen Sie auch noch weitere Geräte wie Tablets, Computer oder ein Notebook an die Leiste an, um diese möglichst vollständig zu nutzen.

Kaufen Sie eine Steckdosenleiste mit einem Kippschalter, über den Sie die gesamte Leiste ausschalten können, wenn sie nicht in Verwendung ist. Dadurch sparen Sie einen Teil der Stromkosten ein, da Ihre Geräte nicht unnötig im Stand-by-Modus laufen.

Verwenden Sie eine Dockingstation für iPhone und iPod

Mit einer Dockingstation laden Sie auf Wunsch ebenfalls mehrere Apple-Geräte über eine Steckdose auf. Stecken Sie den Stecker der jeweiligen Dockingstation in Ihre Steckdose und stellen Sie die Station dort auf, wo diese am häufigsten von Ihnen verwendet wird. Sorgen Sie für einen festen Stand und eine sichere Position, an der Ihre Dockingstation auch vor Schlägen und Erschütterungen sicher ist. Danach schließen Sie Ihre Apple-Geräte nur noch in die dafür vorgesehenen Ports an der Dockingstation an, um den Ladevorgang zu beginnen.

Wählen Sie eine Dockingstation zum simultanen Aufladen, dann achten Sie darauf, dass Sie eine Station mit den für Ihre Geräte kompatiblen Anschlüssen erwerben. Das iPhone 4S beispielsweise besitzt einen anderen Dock Connector als das iPhone 5S, sodass Sie sich in diesem Punkt nach Ihren Gerätevorgaben richten müssen. Haben Sie Devices mit dem neuen Connector, sollte die Dockingstation entsprechend ausgestattet sein, besitzen Sie ältere Apple-Geräte, benötigen Sie auch eine dazu passende Station. Achten Sie beim Kauf jedoch explizit darauf, dass es mehrere Steckplätze gibt, um eine synchrone Ladung umzusetzen.

Nutzen Sie einen USB-Hub zur zeitgleichen Aufladung 

Verwenden Sie einen USB-Hub als weitere Möglichkeit, um die gleichzeitige Aufladung verschiedener Apple-Geräte zu erreichen. Verbinden Sie hierzu den USB-Hub per USB-Kabel mit dem Ladeadapter von Apple. In diesem Fall greifen Sie zu dem etwas klobigen Modell des Apple iPad, denn dieses kann mehr Kapazität aufladen als die schlankeren Varianten, die dem Lieferumfang des iPhone und iPod touch beiliegen. Über den USB-Hub schließen Sie dann die gewünschten Ladekabel für die Geräte an, die Sie aufladen möchten – für jedes aufzuladende Gerät benötigen Sie auch ein USB-Kabel.

Beachten Sie, dass Sie nicht zu viele Geräte gleichzeitig über einen Adapter laden sollten, da der Vorgang sonst sehr lange dauert oder gar nicht mehr korrekt durchgeführt wird. Aus diesem Grund sollten Sie einen USB-Hub mit nur zwei bis vier USB-Ports benutzen, ein Hub mit beispielsweise acht Ports bringt Ihnen in diesem Falle keinen Vorteil. Wenn Sie Zugang zu einer Steckdose haben, setzen Sie den zuvor beschriebenen Adapter ein und schließen Sie bis zu zwei Hubs an, sodass Sie mehr als zwei Geräte mit Strom versorgen können. Achten Sie jedoch auf die ausgehende Leistung der Adapter. Diese sollte bei einer derartigen Belastung groß genug sein.

Wege, um von einer Steckdose Distanz zu gewinnen

Sie finden im Internet spezielle USB-Hubs, die darauf ausgerichtet sind, das gleichzeitige Aufladen zweier Apple-Geräte zu ermöglichen. Schließen Sie dafür zunächst den sogenannten USB Charge Hub an den offiziellen Ladeadapter von Apple an. Danach verbinden Sie die USB-Ladekabel für Ihr iPhone und Ihren iPod mit dem Hub, und schon laden Ihre Geräte in einem Zug auf, ohne dass Sie eine Steckdose belegen müssen.

Achten Sie beim Kauf eines USB-Hubs vor allem darauf, dass dieser mindestens USB 2.0 bietet und eine hohe Qualität aufweist. Halten Sie sich vor Augen, dass Sie Ihre Apple-Geräte unter Umständen mehrfach pro Tag aufladen, weshalb eine hohe Qualität definitiv vonnöten ist. Den Qualitätsunterschied werden Sie unter anderem daran bemerken, dass der USB-Hub besser in der Hand liegt, im Betrieb an der Außenseite nicht warm wird und eine längere Lebensdauer aufweist als qualitativ minderwertigere Billigprodukte.

Auch im Auto gleichzeitig iPhone und iPod aufladen

Beim gleichzeitigen Aufladen Ihrer Apple-Geräte sind Sie nicht nur auf die heimische Steckdose angewiesen. Auch im Auto haben Sie die Möglichkeit, zwei oder vier Geräte zeitgleich aufzuladen, wobei heutzutage einige Modelle ebenfalls mit einer Steckdose ausgestattet sind. Andernfalls nutzen Sie hierfür ein Kfz-Ladegerät mit einem Socket Splitter, das optional noch über zwei zusätzliche USB-Ports verfügen kann. Haben Sie zwei einzelne Kfz-Ladegeräte zur Hand, bieten diese bereits die Möglichkeit, zwei iOS-Geräte auf einmal aufzuladen. Schließen Sie über die weiteren USB-Ports noch zwei Ladekabel an, können Sie zum Beispiel Ihr iPhone, Ihr iPad, Ihren iPod sowie das iPhone Ihres Beifahrers auf einen Schlag aufladen.

Den Anschluss des Kfz-Ladegeräts mit Splitter nehmen Sie über den Zigarettenanzünder vor, sodass die Autobatterie für das Aufladen sorgt. Natürlich sind Sie nicht nur an das gleichzeitige Aufladen von Apple-Geräten gebunden – speziell die USB-Ports eignen sich auch dafür, Smartphones und Tablets von anderen Herstellern während der Fahrt bequem und einfach aufzuladen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden