So kaufen Sie einen alten Autoprospekt ohne Enttäuschung!

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Bevor Sie sich zum Kauf eines alten Autoprospektes entscheiden, empfehlen wir Ihnen, folgende Checkliste zu beachten:

1. Wie gut sind die Bewertungen des Anbieters? Je mehr positive Bewertungen ein Anbieter hat, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, daß Ihr Kauf ohne Enttäuschungen verläuft.

2. Achten Sie unbedingt auf eine perfekte und ausführliche Artikelbeschreibung, Die Artikelbeschreibung zu einem alten Autoprospekt sollte mindestens enthalten: Angaben zum Fahrzeug bzw. zu den beschriebenen Fahrzeugen, Alter des Prospektes, sofern vorhanden auch die Drucknummer, die Größe des Prospektes in cm, die Anzahl der Seiten, Angaben zur Sprache, wie z.B. Deutsche Ausgabe oder multilingual mit exakter Benennung der verschiedenen Sprachen. Letztendlich ist eine ausführliche Zustandsangabe bei gebrauchter Sammler-Literatur unverzichtbar. Problematisch könnte sein, wenn der Zustand mit "altersentsprechend" angegeben wird.
Vielleicht haben Sie als Käufer eine andere Vorstellung davon, was "altersentsprechend" ist.
Ernstzunehmende Anbieter blättern jeden einzelnen Prospekt durch und kontrollieren den Zustand ganz exakt. "Eselsohr auf Seite 4, Diagonale 2,5 cm" könnte zum Beispiel ein klar verständlicher Hinweis auf den Zustand sein. Oder z.B. "Fleck auf dem hinteren Cover, Durchmesser 8 mm".

3. Lesen Sie unbedingt die ganze(!) Artikelbeschreibung vor dem Kauf. Die allermeisten Probleme entstehen dadurch, daß Kunden die Artikelbeschreibung überhaupt nicht bzw. nur unzureichend lesen. Abstruse Situationen entstehen dann, wenn der Kunde den VW Golf für 14,99 Euro frei Haus geliefert haben möchte, nur weil er übersehen hat, daß ein Prospekt und nicht das Fahrzeug zum Kauf angeboten wird. Ein Einzelfall? Leider nicht!

4. Das Foto - Jede Artikelbeschreibung sollte mit einem perfekten Foto versehen sein. An der Qualität des angefügten Fotos können Sie bereits erkennen, wie viel bzw. wie wenig Zeit der Anbieter für eine aussagefähige Artikelbeschreibung aufwenden wollte. Fotos geben deshalb nicht nur Informationen über den angebotenen Artikel, sondern sie lassen auch Rückschlüsse auf den Anbieter zu.

5. Der Preis - das leidige Thema. Vergleichen Sie nicht Äpfel mit Birnen. Eine ausführliche und ordentliche Artikelbeschreibung kann nur mit einem nicht unerheblichen Zeitaufwand erstellt werden. Die perfekte Lagerung der Prospekte und die exzellente Verpackungstechnik sind Qualitätsmerkmale ersten Ranges. Alles schlägt sich im Preis nieder. Qualität hat seinen Preis! Nerven Sie deshalb Anbieter nicht mit Anfragen dieser Art:
" Ich biete Ihnen für diesen Prospekt 5 Euro inkl. Versand", wenn der Prospekt mit einem deutlich höheren Preis im eBay-Shop angeboten wird. Als Anbieter sperre ich solche Kunden, weil ich davon ausgehe, daß diese auch bei einem Kauf zu einem höheren Preis unfaires Verhalten an den Tag legen würden.

6. Zur Kommunikation: Eine gepflegte und freundliche Kommunikation ist die Basis für eine jahrelange Zusammenarbeit mit Stammkunden. Auch und insbesondere bei Problemfällen. Anbieter machen Fehler, Kunden machen Fehler. Kommunikation ist das Medium, um beide wieder zusammen zu führen. Bevor Sie die entsprechenden eBay-Mahnverfahren in Gang setzen, sollten Sie unbedingt zuerst mit dem Anbieter Kontakt aufnehmen. Ein seriöser Anbieter wird sich "ein Bein ausreißen" um das Problem aus der Welt zu schaffen.

7. Ihre Bewertung: Bewerten Sie nicht leichtfertig "negativ". Kontrollieren Sie sehr genau, ob die Artikelbeschreibung exakt mit dem Ihnen gelieferten Prospekt übereinstimmt. Kunden bewerten gerne "negativ", weil sie die Artikelbeschreibung nur unzureichend gelesen haben und dann bei der Lieferung enttäuscht sind.
Nehmen Sie unbedingt vor Abgabe einer "Negativen Bewertung" Kontakt mit dem Anbieter auf. Kommunikation ist das angesagte Mittel zur Problembeseitigung.
 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden