So halten Schriftzüge ein Autoleben lang

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
So halten Schriftzüge ein Autoleben lang

Viele junge Leute haben den Spaß am Autotuning und Autostyling mittlerweile entdeckt und finden Freude an ihrem kreativen und technischen Hobby. Sind erst einmal Motortuning, Karosserietuning und Fahrwerktuning erledigt und Ihr Fahrzeug hat nun einen besseren Motor, ist tiefer gelegt und verfügt über eine Spurverbreiterung, dann geht es an die Details. Neben den „großen“ Arbeiten ist der Eindruck, den Ihr Fahrzeug macht auch noch abhängig von vielen kleinen Details, wie der Beleuchtung, der Innenausstattung, der Einarmwischer und vielen anderen nur kleinen Veränderungen. In all dieser Fülle wird vielleicht öfters eine besonders individuelle Methode vergessen, die Ihrem getunten Auto oder Zweirad die ganz eigene persönliche oder coole Note verschaffen kann. Die Rede ist hier von Schriftzügen am Auto, mit denen Sie Ihre individuelle Botschaft vermitteln können und die von anderen Verkehrsteilnehmern fast noch eher wahrgenommen werden wird, als der Rest des Autos, wenn sie sehr groß ist.

Schriftzüge oder Embleme aus Metall mit Ihrer eigenen Botschaft sehen dabei wesentlich edler aus als simple Klebefolien oder Aufkleber. Doch auch Aufkleber können Ihrem Auto einen individuellen Look geben und sind in größerer Ausführung möglich.

Schriftzüge am getunten Fahrzeug – das Gegenteil von Cleaning sorgt für mehr individuellen Stil

In der Szene der Autotuner gibt es vor allem in der Hotrodding-Szene die Praxis des sogenannten Cleanings. Der Begriff leitet sich von Englisch „cleaning“ (deutsch: säubern) ab und umfasst die Befreiung einer Karosserie von allem, was als überflüssige Zierde betrachtet werden kann und den Luftwiderstand des Fahrzeugs erhöht. Dies wurde ursprünglich an US-Autos der 30er und 40er Jahre angewendet, die dadurch eine größere Geschwindigkeit erreichen sollten. Nach Entfernung von Abdeckungen und Zierleisten, ja sogar von Spiegeln und sogar Türgriffen waren die Fahrzeuge so leicht, dass Sie schneller fuhren. Auch Schriftzüge, Kühlerfiguren und Firmenlogos wurden dabei routinemäßig entfernt. Löcher, die dabei zwangsläufig entstehen mussten, verschloss man mit Blech. Heutzutage wird das Cleaning nur noch als optische Veränderung betrieben und nicht mehr um die Geschwindigkeit der heute viel leistungsstärkeren Fahrzeuge zu erhöhen.

Auch, wenn es dafür keinen eigenen Begriff gibt: Das Anbringen eines Schriftzuges am getunten Fahrzeug kann als völliges Gegenstück zum Cleaning angesehen werden. Hier wird das Augenmerk auf das Äußere des Fahrzeugs, statt auf seine Fahreigenschaften, gelegt. Meist kommt das Anbringen eines Schriftzuges ohnehin als einer der letzten Schritte nach dem Tunen von Motor, Fahrwerk und Karosserie und ist das i-Tüpfelchen auf dem fertigen Werk des Autotuners.

Es gibt viele Möglichkeiten Schriftzüge am getunten Auto anzubringen: Embleme, Schilder und Aufkleber

Aufkleber

Um Ihrem getunten Auto mit einem Schriftzug den letzten Schliff geben zu können, haben Sie die Möglichkeit verschiedene Methoden zu verwenden. Je nachdem an welche Stelle der Schriftzug gesetzt werden soll, wie groß er sein soll und welchen Zweck Sie mit dem Schriftzug verfolgen, kann sich die einen oder andere Version als die bessere für Sie herausstellen. Die einfachste Methode und die, die am Auto selbst keinen Bohraufwand oder sonstige Eingriffe in die Karosserie erfordert, sind natürlich Aufkleber. Unter Autotunern erfreuen sich zum Beispiel Tunerlogos großer Beliebtheit. Diese Aufkleber werden häufig mithilfe einer Selbstklebefolie entgittert und verfügen über eine Übertragungsfolie, sodass nach fertigem Aufkleben nur die Buchstaben zu sehen sind. Dieser Effekt ist besonders begehrt, weil zwischen den Buchstaben keine durchsichtige Folie übrig bleibt und die Buchstaben dadurch aussehen, als seien lackiert und nicht geklebt worden.

Embleme und Schilder

Die beiden anderen Möglichkeiten einen Schriftzug auf ihrem getunten Fahrzeug anzubringen sind Embleme und Schilder. Diese sind in den allermeisten Fällen jeweils fahrzeugspezifisch, also Schriftzüge mit dem Firmennamen oder dem Firmenlogo. Ein freier Wunschtext ist im Ganzen eher selten zu bekommen und muss Buchstabe für Buchstabe einzeln gekauft und montiert werden. Embleme und Schilder müssen, anders als Aufkleber, häufig auch geschraubt oder anderweitig befestigt werden, was Sie sich gut überlegen sollten, denn die entstandenen Löcher für Bohrungen und Schrauben sind danach nur schwer wieder zu beheben. Einige wenige Embleme können allerdings auch angeklebt werden - vorausgesetzt sie sind aus einem leichten Material gefertigt, welches ein Halten nur mit Klebemittel ermöglicht.

So halten Ihre Schriftzüge mit Aufkleber ein Autoleben lang: Lebensdauer und Kleberqualität

Was niemand will, der sein Auto mit einem neuen Schriftzug stylt, ist ein schnelles Ablösen des Schriftzugs. Um zu verhindern, dass Sie bereits nach wenigen Monaten wieder einen neuen Schriftzug auftragen müssen, weil der alte abblättert, ausbleicht oder sich an den Rändern aufrollt, sollten Sie schon vor dem Kauf auf Qualität achten. Dazu gehören erst einmal Überlegungen, was überhaupt dazu führt, dass ein Schriftzug nicht lange hält. Dann kann gezielt gegengesteuert werden.

Auf den Kleber kommt es an

Dass der Aufkleber aus einem hochwertigen Material sein sollte, ist sicher jedem klar, aber was macht diese Hochwertigkeit aus? Zum einen muss der Kleber gut kleben, sodass sich der Aufkleber nicht ablösen kann. An dieser Stelle ist allerdings auch zu bedenken, dass der Kleber so gut sein kann, dass ein Ablösen des Schriftzuges dann nur in einem bestimmten Zeitraum möglich ist. In der Regel bis zu zwei oder drei Jahre nach Anbringen des Schriftzuges. Danach kann ein Ablösen mit Lackschäden verbunden sein und Sie sollten sich vor dem Anbringen eines hochwertigen Aufklebers gut überlegen, ob Sie diesen wirklich die gesamte Lebensdauer des Autos haben möchten. Auch gute Qualität kann manchmal Nachteile haben, wenn Sie es sich doch anders später anders überlegen wollen.

Beim Kauf beachten: Weitere Faktoren, die für eine lange Lebensdauer des Aufklebers sorgen

Damit ein Aufkleber möglichst lange hält, sollte er neben einem guten Kleber auch Eigenschaften besitzen, die es ihm erlauben den Autoalltag zu überstehen. Zum einen ist ein Aufkleber in Winter und Sommer extremen Temperaturen ausgesetzt und zum anderen muss er der Sonneneinstrahlung und physischen Einwirkungen widerstehen können. Ganz wichtig ist hier zum Beispiel, ob der Aufkleber waschstraßentauglich ist.

Beim Kauf eines Aufklebers, der lange halten soll, achten Sie auf folgende Eigenschaften:

  • Witterungsbeständigkeit, am besten zwischen -40 und + 80 Grad Celsius
  • Waschanlagenbeständigkeit, um ein langsames Abtragen durch Bürsten in der Waschanlage zu verhindern
  • Foliendicke von mindesten 0,08 mm
  • Lackschützender Kleber, damit eine Entfernung bei Bedarf nicht zum Lackschaden führt
  • Resistenz gegen Sonneneinstrahlung und Verblassen durch dieses

Achten Sie vor dem Kauf auch darauf, wie lange nach dem Aufbringen der Aufkleber noch sicher entfernt werden kann. Meist gibt es dazu recht genaue Informationen. So haben Sie die Möglichkeit den Aufkleber innerhalb eines bekannten Zeitraums doch noch zu entfernen, wenn Sie es sich anders überlegen sollten.

Embleme und Schriftzüge aus festen Materialien: Worauf es für lange Haltbarkeit zu achten gilt

Auch Embleme sollen möglichst lange an Ihrem Auto halten. Im Gegensatz zu den Aufklebern gibt es hier zumindest keine Probleme mit Abblättern oder einem rechtzeitigen Entfernen. Da die meisten Embleme fest verschraubt sind, können sie auch jederzeit nach Bedarf wieder abgeschraubt werden. Vorausgesetzt natürlich, dass die Schrauben und das Emblem rostfrei sind. Aber auch bei Emblemen gibt es ein paar Eigenschaften, auf die Sie achten sollten, damit diese ebenfalls ein Autoleben lang halten – und vor allem noch gut aussehen. Nichts ist ärgerlicher als ein Schriftzug, der zwar noch hält, aber durch Rost, Verschmutzungen oder ein Abstumpfen des Glanzes alt und gebraucht aussieht. Auf diese Art ist das Emblem schließlich keine Zierde mehr, sondern eher ein Störfaktor.

Achten Sie auch bei Emblemen auf folgende Eigenschaften für einen langen, sicheren Halt: 

  • Witterungsbeständigkeit, denn auch Metall kann Schaden nehmen
  • Waschstraßentauglichkeit
  • Ölabweisend

Diese Eigenschaften sind bei Emblemen größtenteils abhängig vom Material. Am besten ausgestattet sind natürlich Edelstahl oder Chrom mit solchen Eigenschaften. Es gibt allerdings auch Embleme aus anderen Materialien, zum Beispiel Plastik oder anderen Kunststoffen oder anderen Metallzusammensetzungen. Achten Sie dann auf die Angaben zu den oben genannten Eigenschaften.

Gewusst für welches Auto und wo montiert

Beim Kauf von langlebigen Emblemen sollten Sie auch darauf achten, dass diese die richtige Passform haben. Denn nicht alle Embleme können an allen Autos problemlos befestigt werden. Bevor Sie ein Emblem kaufen, empfehlen wir daher direkt nach geeigneten Emblemen für Ihre Automarke z. B. Audi, VW oder Opel suchen.  Andernfalls kann es passieren, dass ein gekauftes Emblem später nicht montierbar ist, weil es nicht zu Ihrer Automarke passt.

Ebenso wichtig ist die Stelle am Auto, an der das Emblem angebracht werden soll. Möchten Sie einen außergewöhnlichen Ort für das Emblem wählen, dann achten Sie genau auf die Maße des Emblems und ob der Untergrund an der gewählten Stelle auch eben ist. Sollte etwa an Motorhaube, Kotflügel oder anderen Stellen eine Neigung vorhanden sein, kann es sein, dass das Emblem nur schlecht montierbar oder aufklebbar ist und dann nicht lange hält. Wählen Sie im Zweifelsfall lieber eine ebene Stelle aus.

Fazit: Schriftzüge halten ein Autoleben lang mit den richtigen Maßnahmen

Als richtiger Tuner oder Hobbybastler möchten Sie an Ihrem Auto sicher nur haltbare Qualität haben, wenn es um Schriftzüge geht. Beachten Sie unsere Tipps zu den geeigneten Eigenschaften von Aufklebern und Emblemen und Sie werden lange Freude haben: Schriftzüge halten vor allem dann gut, wenn Sie witterungsbeständig und temperaturunempfindlich, sowie aus hochwertigen Materialien gefertigt wurden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden