So finden Sie den passenden Bremssattel für Ihr Motorrad

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

So finden Sie den passenden Bremssattel für Ihr Motorrad

Passabfahrten oder schnelle Fahrten belasten die Bremsen eines Motorrads extrem. Besonders der Abrieb setzt den Bremssätteln zu. Der Wechsel der Bremssättel kann selber erledigt werden.

 

Sparen Sie Geld durch Online-Kauf

An jedem fahrbaren Untersatz gehen neben den üblichen Verschleißteilen wie Bremsen oder Lampen auch immer einmal verschiedene andere Teile kaputt. Die Werkstätten vor Ort bieten zwar Ersatzteile an, doch meist zu hohen Preisen. Dies kommt daher, dass Händler und Werkstätten ihre Kosten unter anderem durch den Teileverkauf decken. Wenn Sie sich bei eBay nach den passenden Verschleiß- oder Ersatzteilen umsehen, können Sie viel Geld sparen.

 

Richtiges Ersatzteil durch Artikelnummer finden

In der Regel ist die Artikel- bzw. Teilenummer vom Hersteller auf dem Ersatzteil angegeben – dies ist auch bei Bremssätteln so. Bauen Sie dazu die Bremssättel nach dieser Anleitung aus: Zunächst einmal müssen Sie das Motorrad sicher aufbocken. Der Bremshebel darf bei abgebautem Bremssattel niemals betätigt werden. Denn ansonsten fahren die Bremskolben aus und müssen später mühsam in den Bremssattel gedrückt werden. Sie können sogar komplett aus ihrer Bohrung herausrutschen. Um den Bremssattel abnehmen zu können, müssen Sie nur dessen Befestigung an der Gabel lösen.

 

Eingabe von Marke, Modell und Baujahr in Suchmaske bringt die richtigen Ersatzteile

Finden Sie nach der oben genannten Beschreibung keine Ersatzteilnummer oder wollen den Bremssattel für die Suche nicht ausbauen, bringt auch die Suche anhand der Eingabe von Marke, Modell und Baujahr ein Suchergebnis. Oft geben die Verkäufer in ihrer Artikelbeschreibung auch noch an, für welches Motorrad sich der Bremssattel eignet. So können Sie das Ersatzteil für Ihr Motorrad zu fairen Preisen finden und die Reparatur deutlich günstiger selber vornehmen.

 

Noch ein paar Tipps zum Bremssattel-Tausch

Ein Satz Bremssättel besteht in der Regel aus zwei Stück pro Rad. An diesen werden die Bremsklötze befestigt. Veraltete Bremssättel oder Bremssättel aus einer Unfallmaschine sollten stets getauscht werden. Der Bremssattel, auch Bremszange genannt, muss regelmäßig gereinigt und kontrolliert werden. Es darf im Innenraum keine Feuchtigkeit vorhanden sein. Ebenso sollten Sie in diesem Zusammenhang gleich die Staubmanschetten auf Dichtigkeit kontrollieren. Sind sie spröde, müssen Sie die Manschetten unbedingt tauschen. Sie sind als Reparatursätze erhältlich. Ansonsten kann Feuchtigkeit in den Bremskolben gelangen. Die Reinigung des Bremssattels erfolgt am besten mit einer Bürste und einem speziellen Bremsenreinigungsmittel. Achten Sie darauf, dass die Staubmanschette nicht besprüht wird, und bürsten Sie diese auch ab.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden