So finden Sie den passenden Bilderrahmen auf eBay

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
So finden Sie den passenden Bilderrahmen auf eBay

Mit Bilderrahmen das Zuhause verschönern

Individualität und Persönlichkeit erhält eine Wohnung unter anderem durch die Bilder, die an den Wänden aufgehängt werden. Diese bringen nicht nur ein bisschen Farbe auf die meist weißen Tapeten, sondern erzählen durch ihre Motive kleine Geschichten und erzeugen eine ganz persönliche Atmosphäre. Damit ein Bild besonders schön wirken und voll zur Geltung kommen kann, werden ansprechende und hochwertige Bilderrahmen benötigt. Diese gibt es in ganz vielfältigen Stilen und aus unterschiedlichen Materialien. Für jedes Zimmer eignen sich jeweils eigene Rahmen besonders gut. Moderne Varianten sind hierbei digital, während ein persönlich gestalteter Rahmen einmalig und sehr individuell ist. In diesem Ratgeber erfahren Sie, welche Arten von Bilderrahmen es gibt und welche Eigenschaften diese jeweils mitbringen. Sie werden somit in die Lage versetzt, hochwertige und ansprechende Bilderrahmen zu erkennen und zu einem günstigen Preis bei diversen Herstellern zu finden.

Verschiedene Rahmenmaterialien

Eines der größten Unterscheidungsmerkmale bei Bilderrahmen ist deren Material. Besonders elegant und formschön sind Rahmen aus Gold oder Silber. Diese werden vor allem bei Bildern eingesetzt, an denen das Herz hängt und die einen besonderen Platz in der Wohnung bekommen sollen. Das können kleine Bilder für die Kommode ebenso sein wie große Bilder für die Wand. Ebenfalls stilvoll, hierbei aber häufig preiswerter, sind Bilderrahmen aus Glas. Diese sind vergleichsweise schwer und müssen entsprechend sicher an der Wand befestigt werden. Nicht zuletzt gibt es diverse Rahmen aus Holz. Diese sind gelegentlich mit verschiedenen Farben bemalt, doch auch Naturholzprodukte sind ausgesprochen beliebt. Die Wahl des geeigneten Materials hängt insbesondere von dem Ort ab, an dem das Bild hängen soll. So müssen Rahmen aus Glas zum Beispiel außerhalb der Reichweite von Kindern aufgehängt werden, während Holzbilderrahmen in einer möglichst trockenen Umgebung am besten aufgehoben sind.

Bilderrahmen in unterschiedlichen Stilen

Die meisten Bilderrahmen lassen sich verschiedenen Stilrichtungen zuordnen. So gibt es zum Beispiel antike Modelle, die sich durch kunstvolle Verzierungen und eine meist beeindruckende Größe auszeichnen. Demgegenüber sind bei Bilderrahmen im Art-déco-Stil vor allem vielfältige und kostbare Materialien zu finden, die von Stoffen über Edelmetalle bis hin zu Schmucksteinen und Verzierungen aller Art reichen. Bei solchen Bilderrahmen wird stets eine optimale Verbindung von Eleganz, Stabilität und starken Farben angestrebt. Des Weiteren gibt es im Bereich der Bilderrahmen den sogenannten maritimen Stil. Hier sind die Modelle häufig in blau gehalten und besitzen Verzierungen aus der Meereswelt. So befinden sich am Rahmen zum Beispiel Delfine, Muscheln oder Fischernetze. Solche Rahmen sind ideal für Bilder aus der gleichen Themenwelt geeignet, die zum Beispiel im Urlaub geschossene Motive vom Meer zeigen. Nicht zuletzt sind sehr moderne Stile zu haben. Solche Bilderrahmen bestehen häufig aus Glas oder Edelstahl und sind abgerundet beziehungsweise in außergewöhnlichen Formen von Herzen bis Wellen designt.

Rahmenfarben

Die Rahmenfarbe ist Ihrem individuellen Geschmack überlassen. Es gibt Bilderrahmen nämlich in allen erdenklichen Farbtönen von Schwarz über Rot und Blau bis hin zu Bunt. Achten Sie darauf, dass der von Ihnen gewählte Rahmen zum Motiv passt. So sind schrille, bunte Farben zum Beispiel für Freizeitfotos oder außergewöhnliche Kunstwerke, wie sie zum Beispiel in der Pop Art gemalt wurden, geeignet, während etwa bei Landschaftsaufnahmen oder romantischen Bildern eher schlichte, unaufdringliche Farben eine größtmögliche Wirkung erzielen. Wichtig ist, dass die Farbe das Bild zur Geltung bringt und nicht untergehen lässt. So sind zum Beispiel dunkle Motive relativ schlecht zu erkennen, wenn auch der Rahmen in schwarz oder einem dunklen Blau gehalten ist. Nicht zuletzt ist die Qualität der Farbe entscheidend. So sollten die Farben nicht verblassen, selbst wenn sie direkt gegenüber von einem Fenster aufgehängt werden, durch das regelmäßig die Sonne scheint.

Außerdem dürfen giftige Farben und solche, die mit gesundheitsschädlichen Stoffen behandelt wurden, nicht zum Einsatz kommen.

Digitale Bilderrahmen

Gerade bei Menschen, die viel, gerne und gut fotografieren, gibt es häufig mehr schöne Motive als Platz an den Wänden. Natürlich besteht die Möglichkeit, immer wieder neue Bilder in die Rahmen zu geben und der Wohnung somit regelmäßig einen neuen Stil zu verleihen. Dieses Vorgehen ist jedoch recht aufwendig und kostet eine Menge Zeit.

Effektiver ist der Einsatz von digitalen Bilderrahmen. Diese verfügen über einen eigenen Speicher, auf den einige Bilder geladen werden können. Da dieser jedoch meist sehr klein ist, besitzen die meisten digitalen Rahmen einen Port, in den zum Beispiel ein USB-Stick gesteckt wird. Auf diesem herrscht genügend Platz für unzählige Fotos. Der Rahmen wird dann als dekoratives Element zum Beispiel auf Kommoden, Nachttische, Sideboards oder die Arbeitsplatte in der Küche gestellt. Nun haben Sie und Ihre Gäste die Möglichkeit, die Fotos Ihres letzten Urlaubs oder eines anderen schönen Ereignisses zu betrachten. Da die Bilder in einem solchen Rahmen nach einer gewissen Zeit automatisch wechseln, ist für Abwechslung und Vielseitigkeit gesorgt.

Rohlinge zum Selbstgestalten

Nicht immer werden die Bilderrahmen, die im Fachhandel oder bei Onlinehändlern angeboten werden, den persönlichen Wünschen und Ansprüchen gerecht. Häufig fehlt es an einer persönlichen und außergewöhnlichen Note. Da bieten sogenannte Rohlinge Abhilfe.

Hierbei handelt es sich um meist weiße Rahmen, die Sie mittels verschiedener Techniken selbst kreativ bearbeiten können. Ihnen steht es somit offen, den Rahmen in Ihrer Lieblingsfarbe anzumalen oder zum Beispiel mit der beliebten Serviettentechnik ansprechende Motive darauf zu bringen. Der Vorteil ist, dass Sie in der Gestaltung absolut frei sind und auch selbst gestaltete Formen und Designs auf den Rahmen bringen können. Das Ergebnis ist stets ein individueller, ansprechender und einmaliger Bilderrahmen, der Ihrer Wohnung das besondere Etwas verleiht.

Welcher Bilderrahmen eignet sich für welches Zimmer?

Für verschiedene Zimmer eignen sich ganz unterschiedliche Bilderrahmen gut. So empfiehlt es sich, für die Küche oder das Bad besonders widerstandsfähige Modelle zu wählen. Hier herrscht nämlich immer wieder eine recht hohe Luftfeuchtigkeit im Wechsel mit trockenen Phasen, was ein besonders widerstandsfähiges Material vonnöten macht. Der Bilderrahmen selbst muss das Klima gut vertragen und andererseits die Bilder vor der Feuchtigkeit schützen. Im Kinderzimmer sind vor allem bunte und auffällige Rahmen beliebt. Kinder finden es gut, wenn bereits auf den Bilderrahmen Motive und Figuren zu sehen sind.

Außerdem sollten hier Holzrahmen zum Einsatz kommen, weil diese sehr stabil sind und nicht sofort kaputt gehen, wenn einmal ein Spielzeug dagegen geworfen wird oder sie herunterfallen. Im Wohn-, Schlaf- und Gästezimmer ist Ihrer Kreativität keine Grenze gesetzt. Wichtig ist jedoch, dass sich der Bilderrahmen harmonisch in den Stil des Zimmers einfügt. Für den Flur und die Diele sind in der Regel besonders einfache Modelle geeignet. Denn hier halten sich die Leute seltener auf, sodass ein besonders kostbarer Rahmen, der schön anzusehen ist, übertrieben wäre. Auf der anderen Seite entfaltet ein dramatisch gerahmtes Bild als einziges Einrichtungselement in einem weitläufigen Entree eine ganz besondere Wirkung.

Hersteller von Bilderrahmen

Bei der Auswahl Ihrer Bilderrahmen müssen Sie für sich persönlich die Frage beantworten, ob Sie die hochwertigen Produkte von Markenherstellern wünschen oder ob sich die preiswerten aber teilweise recht eigenwilligen Modelle von No-Name-Anbietern besser für Sie eignen. Einige bekannte Hersteller von Markenbilderrahmen sind zum Beispiel Leonardo und Ikea. Die Produkte dieser Anbieter überzeugen durch eine große Vielfalt an Formen und Farben. Sie haben die Möglichkeit, Ihren ganz individuellen Stil zur Geltung zu bringen und Modelle zu finden, die Ihren Geschmack voll treffen. Die verwendeten Materialien sind hochwertig und ungiftig und überzeugen selbst noch nach langer Benutzungsdauer.

Demgegenüber sind Produkte von weniger bekannten Anbietern oft außergewöhnlich, weil sie teilweise den individuellen Kundenwünschen entsprechend gefertigt werden. Die Chance ist hier recht groß, einen Bilderrahmen zu finden, der in dieser Form nur bei wenigen anderen oder sogar bei niemandem sonst hängt.

Kaufkriterien bei Bilderrahmen

Bei der Auswahl von Bilderrahmen kommt es insbesondere auf die Qualität an. Bei minderer Qualität kann es ansonsten passieren, dass die Halterungen, mit denen der Rahmen an der Wand befestigt wird, ausbricht und das gesamte Bild zu Boden stürzt. Achten Sie daher insbesondere darauf, dass sich der von Ihnen gewählte Rahmen leicht und sicher aufhängen lässt. Bilderrahmen zum Aufstellen hingegen verfügen über eine Stütze an der Rückseite.

Diese muss ebenfalls hochwertig sein und darf nicht durch das Verstellen des Bilderrahmens oder das Austauschen von Bildern beschädigt werden. Das Glas des Rahmens sollte stabil und leicht zu reinigen sein. Nur dann bringt es das dahinter befindliche Bild voll zur Geltung.

Überlegen Sie sich vor dem Kauf Ihres Bilderrahmens genau, wo Sie diesen aufhängen möchten und welche Art von Bildern darin vorrangig zu sehen sein soll. Hiervon hängt nämlich ab, welches Material und welcher Stil geeignet sind. Des Weiteren gibt es sogenannte Multi-Bild-Rahmen. In diese werden mehrere Bilder gleichzeitig gegeben. Das ist zum Beispiel bei Garderoben oder Schlüsselbrettern eine nützliche Idee. Hier werden von allen Familienmitgliedern Bilder eingefügt, sodass jeder seinen festen Platz für Jacken, Taschen oder Schlüssel hat. Allerdings kommen solche Rahmen auch immer häufiger im Wohn- und Schlafzimmer zum Einsatz, wenn hier verschiedene Fotokollagen aufgehängt werden sollen.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden