So finden Sie Motorikspielzeug aus Holz bei eBay

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
So finden Sie Motorikspielzeug aus Holz bei eBay

Bei Kindern ist das Thema Spielzeug zu jeder Zeit beliebt, unabhängig vom Alter. Beim Kauf von passendem Spielzeug haben aber auch die Eltern oftmals die Qual der Wahl, denn das Angebot ist vielfältig. Dennoch ist nicht jedes Spielzeug auch wirklich pädagogisch wertvoll: Beim Kauf kann besonders auf die Förderung der Kreativität und der Motorik geachtet werden, damit die Fähigkeiten und Fertigkeiten von Kindern geschult und verbessert werden.

Der pädagogische Hintergrund beim Kinderspielzeug

Selbstverständlich ist Spielzeug in erster Linie dazu da, damit sich die Kinder beschäftigen können, sodass keine Langeweile aufkommt. Aber zugleich soll es auch der Entwicklung des Kindes dienen, was besonders in Bezug auf die feinmotorischen Fähigkeiten gilt. Bereits in den ersten Lebensmonaten wird gezielt auf die Förderung der Motorik Wert gelegt, beispielsweise mit Hilfe von Babyrasseln oder Greifringen, denn diese Gegenstände können gegriffen, mit den Händen ertastet und geschüttelt werden. Mit zunehmendem Alter der Kinder wird auch die entsprechende Motorik feiner, beispielsweise beim Stapeln von Holzbausteinen, welche nach und nach zu großen Türmen heranwachsen. Aber auch verschiedene Spiele mit Fäden, Puppen oder Autos dienen der spielerischen Motorik-Entwicklung.

Nahezu jedes Kind malt gern und hierbei ist weniger das Equipment ausschlaggebend, sondern in erster Linie der Lerneffekt. Egal ob die Kleinen mit Bunt- oder Wachsmalstiften malen, wichtig ist, dass sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Obendrein wird die Wahrnehmung der persönlichen Umwelt geformt.

Auch beim Bauen mit Holzbausteinen wird die Kreativität gefördert, denn die Kinder erkennen nach und nach die Vielfältigkeit dieser Bausteine. Haben sie anfänglich nur einfache Türme gebaut, so werden es später Häuser und sogar richtige kleine Städte. Somit ist beim Kauf von Spielzeug oft der pädagogische Aspekt zu berücksichtigen, damit die Kinder in ihrer persönlichen Entwicklung keine Defizite erfahren. Dennoch muss zugleich festgestellt werden, dass mit dem Erwerb von zu viel Spielzeug auch eine Überförderung der Kinder möglich sein kann, sodass weniger oftmals mehr ist.

Welches Holzspielzeug fördert die Motorik der Kinder?

Holzspielzeug gibt es in verschiedenen Ausführungen, Formen und Farben, sodass sich für jeden Geschmack auch das passende Spielzeug finden lässt. Dennoch sollten sich die Eltern beim Kauf auch an den jeweiligen Altersangaben der Hersteller orientieren, damit die Kinder anschließend von einem Spielzeug profitieren, welches für sie gänzlich geeignet ist. Für eine leichtere Entscheidung werden Motorikspielzeuge aus Holz in verschiedene Unterkategorien unterteilt.

Balancieren

Balancespiele gibt es in vielen unterschiedlichen Größen, Formen und Ausführungen und sie fördern nicht nur die Feinmotorik, sondern obendrein auch den Gleichgewichtssinn. Weiterhin müssen sich die Kinder für eine gewisse Zeit ausreichend konzentrieren, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Diese Spiele wirken sich auch besonders positiv auf die Ausdauer des Kindes aus, denn in der Regel sind Geduld, Geschick und vor allem Übung gefragt, bis sich ein erster Erfolg einstellt.

Bauen und Konstruieren

Holzbausteine sind sowohl für kleine als auch für große Tüftler geeignet. Mit den Bausteinen, welche es unter anderem auch in kompletten Konstruktionsbaukästen gibt und die auch für fortgeschrittene Konstrukteure geeignet sind, werden in spielerischer Form die motorischen Fähigkeiten gefördert.

Fädeln

Fädelspiele sind für die meisten Kinder eine besondere Herausforderung, welche nicht nur Konzentration, sondern auch ein hohes Maß an Ausdauer erfordert. So können beispielsweise Kinder ab dem dritten Lebensjahr die ersten Holzperlen auf Ketten fädeln, sodass anschließend kleine Schmuckstücke entstehen.

Fühlen und Begreifen

Um den Tastsinn der Kinder zu fördern, muss Holzspielzeug nicht zwangsläufig über eine glatte Struktur verfügen, denn dank verschiedener Rillen und Noppen können die Kinder das Gefühlte erleben. Dies kann zugleich auch durch verschiedene Formen geschehen.

Hämmern und Klopfen

Holz hält in der Regel einer großen Belastung stand, sodass es auch Spielzeuge gibt, welche wild mit einem kleinen Hämmerchen bearbeitet werden dürfen. Dies macht gerade kleinen Kindern großen Spaß, denn sie dürfen laut sein und sie erfreuen sich zeitgleich an den unterschiedlichen Geräuschen.

Stapeln und Stecken

Bei Stapelspielen können Kinder nach und nach hohe Türme bauen und am meisten freuen sie sich, wenn der Turm anschließend mit lautem Gepolter zusammenfällt. Gleiches gilt für unterschiedliche Steckspielzeuge, bei welchen die Kinder verschiedenartige Bauklötze in vorgefertigte Öffnungen drücken müssen. Hierbei bekommen sie ein Gespür für unterschiedliche Formen, denn oftmals müssen die Klötze in eine bestimmte Position gebracht werden, damit sie überhaupt durch die jeweilige Öffnung passen.

Werken

Für etwas größere und ältere Kinder eignen sich spezielle Kinderwerkbänke, so ass die kleinen Handwerker hämmern, sägen, schrauben und klopfen können. Nicht selten eifern die Kleinen ihren großen Vorbildern nach, beispielsweise den Eltern.

Besonders schöne Spielzeuge aus Holz

Einer großen Beliebtheit erfreuen sich Bauernhöfe und Bauernhoftiere aus Holz, wobei viele Kinder auch Ritterburgen, Piratenfiguren, Schiffe oder Weihnachtskrippen lieben. Selbst Mobiles werden gern aus Holz gefertigt, denn Holz genießt den Vorteil, dass es sich zum einen um einen natürlichen Rohstoff handelt, welcher bedenkenlos angewandt werden kann und zum anderen nahezu unzerstörbar ist. Aus diesem Grund bieten die zahlreichen Figuren eine perfekte Alternative zu herkömmlichen Plastikfiguren. Hölzerne Schwerter und Ritterschild sind nach wie vor Klassiker, wie auch Puppenwagen aus massivem Holz, sodass die Lieblingspuppe bei jedem Ausflug dabei sein darf.

So genannte Spielständer können flexibel eingesetzt werden, denn mit Hilfe einer Tuchverzierung entstehen in Windeseile lustige Kaspertheater oder ein Kaufladen. Auch Kugelbahnen und Eisenbahnen liegen hoch im Trend, denn diese können zumeist erweitert werden- dadurch kommt keine Langeweile auf. Echte Kinderträume werden mit einem Puppenhaus aus Holz wahr. Dieses gibt es in vielen unterschiedlichen Größen und sie können dank des riesigen Angebotes nach Belieben erweitert und ausgestattet werden.

Die Vorteile von Holzspielzeug

Holzspielzeug ist wesentlich robuster als beispielsweise Plastikspielzeug, sodass es durchaus vorkommen kann, dass die Spielsachen sogar Generationen überdauern und sich noch die Kinder und Enkelkinder daran erfreuen. Holzspielsachen können problemlos weitervererbt werden und kommen einfach nicht aus der Mode.

Selbst wenn es beim Spielen mal härter und turbulenter zugeht, wordurch doch einmal etwas kaputtgehen sollte, muss das Spielzeug nicht sofort entsorgt werden. Mit wenigen Tropfen Holzleim lassen die Gegenstände schnell reparieren, was bei beispielsweise Plastikspielzeug nicht möglich wäre. Nachteilig sind zwar die etwas kostspieligeren Anschaffungskosten, aber auf lange Zeit gesehen macht sich der Preis schnell wieder bezahlt.

Was gilt es beim Kauf von Holzspielzeug zu beachten?

Empfehlenswert ist es, wenn die die Spielsachen nicht aus tropischen Hölzern gefertigt sind, denn wer besonderen Wert auf Nachhaltigkeit, Umweltschutz und eine umweltgerechte Aufforstung legt, entscheidet sich für einheimische Hölzer. Wichtig ist außerdem die Verarbeitung der jeweiligen Spielsachen, denn es dürfen sich keine Splitter am Holz befinden, damit sich die Kinder beim Spielen nicht verletzen.

Gerade Kinderspielzeug sollte möglichst bunt sein. Beim Kauf sollten Eltern jedoch darauf achten, dass die Farben in jedem Fall frei von Schadstoffen sind, denn Kinder erforschen nicht nur mit den Händen, sondern auch mit dem Mund. Mittlerweile werden bereits Holzspielzeuge mit speichelfesten Farben angeboten, welche sich besonders für kleinere Kinder eignen. Obendrein müssen die verwendeten Farben auf Wasserbasis sein. Natürlich dürfen sich an den Spielsachen auch keine scharfen Kanten oder Ecken befinden, damit eine mögliche Verletzungsgefahr ausgeschlossen werden kann. Da die Sicherheit der Kinder stets im Vordergrund steht, muss Holzspielzeug eine herausragende Verarbeitung und eine überdurchschnittlich hohe Qualität aufweisen.

Wenn Eltern auf Nummer sichergehen wollen, dann entscheiden sie sich ausschließlich für Spielzeug mit einem CE-Prüfsiegel. Holzspielzeug ist jedoch auch mit dem so genannten GS-Zeichen erhältlich, welches ausschließlich von unabhängigen Stellen, beispielsweise dem TÜV, vergeben werden darf. Mit dem "Blauen Engel" soll die Umwelt und die Gesundheit geschützt werden, so dass nur die Spielzeuge ein solches Zeichen bekommen, welche den strengen Anforderungen gerecht werden konnten. Dies bedeutet, dass das verwendete Holz aus einer nachhaltigen Forstwirtschaft stammen muss, keine synthetischen Duftstoffe sowie Holzschutz- und Flammschutzmittel aufweisen darf.

Fazit

Wer besonderen Wert auf ein vielfältiges Angebot von pädagogisch wertvollem Holzspielzeug legt, stellt vor dem Kauf einige Überlegungen an. Dabei sind nicht nur Qualität und die Verarbeitung der Produkte wichtig, sondern auch die motorischen Fertigkeiten, die beim Spielen gefördert werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden