So finden Sie CDs mit EBM & Industrial Sound

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
So finden Sie CDs mit EBM & Industrial Sound

EBM und Industrial sind Musikstile für Freunde brachialer Sounds

In der Musik sind EBM und Industrial zwei eng miteinander verbundene Stilistiken aus dem Bereich des Clubsounds.

Die Musikrichtung Industrial blickt bereits auf eine relativ lange Geschichte zurück. Ihre Wurzeln gehen zurück bis in die Mitte der siebziger Jahre. In dieser Zeit entstanden die ersten Ableger dieses Stils, der kurz darauf nach einem britischen Label benannt wurde, das einen Großteil der Musik aus der Entstehungszeit dieses Genres vertrieb. Zur Zeit der Punkbewegung entstand aus avantgardistischen Elementen die Musikrichtung Industrial, die sich insbesondere durch ihre brachialen Merkmale auszeichnet. Die Songs befassen sich für gewöhnlich mit Tabuthemen, was sich in meist poetischen Texten mit oft stark provozierenden Inhalten widerspiegelt. Um die Aussagen dieser Texte musikalisch zu fundamentieren, bestehen die Kompositionen zu einem großen Teil aus abstrakten und ruppigen Klängen. Diese werden oftmals mit eher normalen Gegenständen oder metallischem Schrott erzeugt.
Im Vergleich zu Industrial ist das Genre Electronic Body Music, kurz EBM, eher durch eine besonders rhythmische Stilistik geprägt, die auch später zahlreiche weitere Stilrichtungen beeinflusste. Kraftwerk gehörte zu den einflussreichen Projekten dieser Richtung. Auch Erasure war trotz einiger Abweichungen in der Stilistik eine bekannte Formation dieses Genres. EBM entwickelte sich aus dem Genre Industrial heraus und bietet als besondere Merkmale sich wiederholenden Sequenzer-Abfolgen und die meist mit tiefer Stimme gesprochenen Texte.

Finden Sie EBM und Industrial Sound anhand der prägenden Musiker

Einstürzende Neubauten und Depeche Mode als Vorreiter des Industrial:

Einstürzende Neubauten

Bei eBay finden Sie zahlreiche Produkte von Musikern, die diese Stilrichtungen prägten. Die bekannteste deutsche Band, die man als eine der stilbildenden Gruppierungen des Industrial bezeichnen könnte, ist die aus der Punkbewegung entstandene Formation Einstürzende Neubauten. Die Gruppe aus Berlin um Sänger und Songwriter Blixa Bargeld fokussierte in ihren Kompositionen vor allem die Erzeugung von unorthodoxen metallischen Klängen, besonders in ihrer Anfangszeit mit meist politisch anklagenden Texten. Hierzu bedienten sie sich an den ungewöhnlichsten Utensilien, die sie auf verlassenen Fabrikanlagen oder Schrottplätzen vorfanden. Alles, was aus Metall war und durch Schläge, Reiben oder Kratzen bedrohliche Klänge erzeugen konnte, wurde von den Einstürzenden Neubauten zu Instrumenten umfunktioniert und in ihrer Musik verwendet. Mit diesen Aktivitäten waren sie im deutschen Raum Vorreiter der eigentlich aus den USA und England stammenden Industrial-Bewegung und damit zusehends sehr erfolgreich. Auch international machten sie sich schnell durch Kooperationen mit ausländischen Musikern einen Namen. So waren sie Einflussgeber für die seit Anfang der achtziger Jahre sehr erfolgreiche englische Synthie Rock-Band Depeche Mode.

Depeche Mode

Während Depeche Mode später eher dem Synth Pop und New Wave zugeordnet wurden, war ihre Musik vor allem in den achtziger Jahren äußerst reich an Elementen aus dem Genre Industrial. Einer ihrer größten Erfolge war der Hit "People are People" aus dem Jahr 1984 von ihrem vierten Studio-Album "Some Great Reward", auf dem auch ihr ebenfalls mit sehr starken, maschinenhaften und metallischen Sounds unterlegter Hit "Master and Servant" vertreten war. Begeistert vom Sound und Ideenreichtum der Einstürzenden Neubauten übernahmen Depeche Mode fortan diese Einflüsse in einen großen Teil ihrer Musik. Ferner beteiligten sich die Einstürzenden Neubauten auch am Arrangement des Depeche Mode-Hits "People Are People", wodurch sie sich wiederum international einen Namen machen konnten. Weitere Hits von Depeche Mode wie "Blasphemous Rumours" prägten die Klänge des Industrial zudem weltweit, wodurch auch sie letztlich Einflussgeber für weitere später erfolgreiche Bands, wie zum Beispiel Rammstein, wurden. Die Klänge in "Blasphemous Rumours" wurden unter anderem durch die Speichen einer Fahrradfelge erzeugt und erinnern auch an die Schläge auf einen Amboss. Oomph! und Rammstein sind stilbildende Veteranen des Industrial:

Oomph!

Während die Elemente des Industrial für Depeche Mode über die Jahre an Bedeutung verloren und sie sich mehr dem Synthie-Pop widmeten, gewann das Genre für die in den neunziger Jahren aufkommenden musikalischen Gruppierungen, wie die aus Braunschweig stammende Band Oomph!" oder Rammstein aus Berlin, an entscheidender Bedeutung.
Oomph! prägten gleichzeitig auch eine neue Stilrichtung, die ebenso Rammstein inspirierte und beeinflusste und die später als die "Neue Deutsche Härte" in Anlehnung an die "Neue Deutsche Welle" bezeichnet wurde. Ein von Journalisten geprägter Name, der die brachiale Klangwelt der betreffenden Musik zum Ausdruck bringt. "Oomph!" verbindet in sich mehrere Musikrichtungen, zu denen neben Industrial auch EBM gehört. Besonders in ihrer Anfangszeit waren Oomph! zum größten Teil der Electronic Body Music verschrieben. Ihren ersten internationalen Erfolg konnten sie in den Jahren 1992 und 1993 mit ihrer Single "Ich bin Du" verzeichnen, mit der sie auch in den USA Aufmerksamkeit erlangen konnten.
Mit ihrem im Jahr 1994 erschienenen Album "Sperm" nahmen die Elemente des EBM ab und die des Industrial, durch Beeinflussung von Metalbands wie Sepultura und Pantera, klarere Formen an. In den neunziger Jahren brachten Oomph! zwar beinahe regelmäßig mehrere Alben heraus, konnten sich aber nicht wirklich etablieren. Erst im Jahr 1999 schafften sie mit ihrem Album "Plastik" und den davon ausgekoppelten Singles "Fieber feat. Nina Hagen" und "Das weiße Licht" ihren Durchbruch im deutschsprachigen Raum. Fünf Jahre später, im Jahr 2004, erreichten sie erstmals mit dem Lied "Augen auf!" einen Hit, der es auf die erste Position der Charts schaffte. Das Album "Wahrheit oder Pflicht" aus demselben Jahr, in dem "Augen auf!" eine Singleauskopplung war, erreichte Platz zwei der Albumcharts. Die Single "Augen auf!" wurde mit Platin ausgezeichnet und die Band Oomph! zur "Besten Band des Jahres 2004" gekürt, was letztendlich den Höhepunkt ihrer Karriere darstellte.

Rammstein

Größere Erfolge konnten die Musiker der Band Rammstein aus Berlin verzeichnen. In Interviews bezeichneten sie Oomph! als eines ihrer großen Vorbilder. Dennoch blieb Oomph! der große Erfolg versagt, der Rammstein dagegen schon Mitte der neunziger Jahre zuteilwurde. Mit ihrem Debüt-Album "Herzeleid" machten sich Rammstein sehr schnell nicht nur in Deutschland einen großen Namen. Ihr martialischer Sound mit teutonischem Charakter und sehr provokanten Texten brachte der Band viel Ruhm, Anerkennung, aber auch viel Kritik ein. Oftmals wurden sie insbesondere aufgrund ihrer mächtigen und aggressiven Bühnenshows, bei denen sie sehr viel mit Pyrotechnik arbeiten, stark kritisiert und häufiger als rechtsradikal eingestuft. Während sich Rammstein lange Zeit nicht klar zu diesen Vorwürfen äußerten und keine konkrete Stellung bezogen, holten sie dies im Jahr 2001 musikalisch nach. Nachdem sich im selben Jahr der Keyboarder Christian Lorenz in einer Dokumentation gegen derlei Vorwürfe verärgert zeigte, bezog die Band mit dem Lied "Links 2-3-4" von ihrem Album "Mutter" letztendlich klar Stellung und zeigte somit der Öffentlichkeit eine eher linkspolitisch gerichtete Orientierung. Trotz dieser klaren Note der Deeskalation blieben Rammstein auch weiterhin ihrer provozierenden Art und ihren entsprechend unterstreichenden Klängen und EBM & Industrial-Elementen treu. Aufgrund ihrer spektakulären weltweiten Liveshows wurde im Jahr 2001 sogar ein Meteorit mit dem Namen "110393 Rammstein" nach der Band aus Berlin benannt.

Wurzeln des Industrial und EBM finden Sie auch in Slowenien

Neben Oomph! und Depeche Mode geben Rammstein auch die slowenische Band Laibach als eine ihrer Inspirationsquellen an. Laibach wurde bereits im Jahr 1980 im ehemaligen Jugoslawien und heutigen Slowenien gegründet und bildete zudem im Jahr 1984 ein Kunstprojekt mit einer Maler- und einer Theatergruppe. Laibach sieht sich als musikalischer Repräsentant dieser interdisziplinären Kunstformation. Die Band zählt mit zu den ersten stilbildenden Formationen des EBM und Industrial Sounds. Ihre Musik und ihre Texte sind ebenso ganz klare Vorreiter der Musik von Rammstein, wie das ebenfalls martialische und teutonenhafte Auftreten der Bandmitglieder bei Live-Konzerten. Mit ihren Shows und Texten sorgten sie auch immer wieder für heftige Kontroversen. Die Reihe der daraus resultierenden Einflüsse auf weitere später gegründete Bands zieht eine Kette von stilistischen Zusammenhängen über Rammstein bis hin zu musikalischen Projekten wie Megaherz und Eisbrecher nach sich.

Von Industrial und EBM zur neuen deutschen Härte – Eisbrecher

Mit Megaherz bestritt der Sänger und Texter Alexander Wesselsky seinen Schritt in die Szene der EBM und Industrial Sounds, aus denen sich in den neunziger Jahren die "Neue deutsche Härte" entwickelte. Im Jahr 1993 wurde Megaherz von ihm ins Leben gerufen und gilt damit als einer der Wegbereiter dieser musikalischen Kultur, der auch Oomph! und Rammstein angehören. Letztere werden von Megaherz auch als Einfluss auf ihre Musik angegeben. Der Stil ist dem von Rammstein sehr ähnlich, unterscheidet sich aber insbesondere durch die direkteren und meist gefühlsbetonten Texte von Megaherz. Dieser Weg wurde von Wesselsky auch in seinem Folgeprojekt Eisbrecher fortgeführt, das er im Jahr 2002 gründete, nachdem er sich aufgrund von künstlerischen Differenzen von Megaherz trennte.

EBM und Industrial als internationale Größe mit Nine Inch Nails

Im Jahr 1988 gründete Trent Reznor das musikalische Projekt Nine Inch Nails, mit dem er seine Ideen und Kreativität umsetzen wollte. Das war der Beginn einer steilen Karriere und eines nicht enden wollenden Erfolges. Das Projekt Nine Inch Nails gilt als einer der stärksten Vertreter des EBM und Industrial Sounds und ist im eigentlichen Sinne das Projekt eines einzelnen Mannes, der sich zum Umsetzen seiner Ideen im Studio und auf der Bühne die Musiker lediglich als Hilfsmusiker organisiert. Somit ist er seit 1988 das einzige feste Mitglied von Nine Inch Nails. Trotz des immensen Erfolges veröffentlichte Trent Reznor mit Nine Inch Nails vergleichsweise wenig Alben. In den neunziger Jahren waren es gerade einmal zwei, im ersten Jahrzehnt des neuen Jahrtausends immerhin vier. Dies nicht zuletzt, weil er das Projekt immer wieder auf Eis legte, um sich anderen Aufgaben zu widmen. Nichtsdestotrotz ist der Gesamterfolg von erstaunlichem Ausmaß.

Die weiten Verzweigungen von EBM und Industrial Sounds

Wie auch viele andere musikalische Stile kann man sich EBM und Industrial als eine Art Pflanze vorstellen, die immer neue Triebe produziert. Diese Triebe sind in der Musik weitere Verzweigungen eines Stils, die entweder einen Ableger darstellen, wie beispielsweise New Beat, Techno, Industrial-Rock, Industrial-Pop, Industrial-Metal. Oder sie führen zu völlig neuen Musikrichtungen, in denen lediglich noch die Einflüsse des ursprünglichen Stils zu spüren sind, wie es in etwa bei der "Neuen deutschen Härte" der Fall ist. Alles in allem sind die Stile jedoch immer noch miteinander artverwandt und können deswegen auch als Ganzes betrachtet werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden