So finden Sie Armlehnen für Ihr Auto

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
 i So finden Sie Armlehnen für Ihr Auto /i

Wer viel geschäftlich mit dem Auto unterwegs ist oder mit der ganzen Familie eine lange Reise in den Urlaub macht, der möchte möglichst großen Reisekomfort erleben. Nichts ist schlimmer für Mitreisende oder Kinder als auf der Rückbank stundenlang unbequem zu sitzen. Und auch auf den Vordersitzen möchte man es gerade auch als Fahrer komfortabel haben, wenn es länger dauert. Hat Ihr Auto noch keine tauglichen Armlehnen oder sie sind unzufrieden mit den verbauten Armlehnen, dann können Sie sich auch neue Armlehnen kaufen, die mehr Komfort bieten. Erhältliche Armlehnen sind nicht nur dafür geeignet die Arme abzustützen, sie haben oft auch kleine Aufbewahrungsmöglichkeiten, Brillenfächer oder Getränkehalter.

Zusätzlich können neue Armlehnen auch das Interieur des Autos geschmackvoll aufwerten. Wir möchten Ihnen in diesem Ratgeber Tipps zur Suche nach passenden Armlehnen für Ihr Auto geben. Damit Sie die optimalen Armlehnen für Ihr Auto finden und den größtmöglichen Komfort genießen können, gehen wir näher auf die verschiedenen Arten von Armlehnen und ihre Eigenschaften ein. Anschließend geben wir noch Hinweise zum Kauf und zur Montage.

Die verschiedenen Arten von Armlehnen im Auto: Position, Eigenschaften und Größe

Auch Armlehne ist nicht gleich Armlehne, denn es gibt wie bereits erwähnt unterschiedliche Typen von Armlehnen. In erster Linie hängt die Art der Armlehne von ihrer Position im Auto ab. Wo soll sie angebracht werden? Zwischen den Vordersitzen, zwischen den Hintersitzen oder an den Seiten direkt an der Tür? Dies ist auch die erste Überlegung, die Sie selbst haben werden. Dann kommt es natürlich auch auf die Größe und generell die Maße der Armlehne an, denn es passt nicht jede in jedes Auto. Auch muss beachtet werden, wie und wo die Armlehne im Auto angebracht werden kann. Wir gehen im Folgenden näher auf die unterschiedlichen Typen von Armlehnen ein und stellen Sie alle vor.

Die Armlehne an der Tür: Komplett neue Türarmlehnen oder zusätzlicher Komfort mit Polstern

Alle im Handel befindlichen Autos sind natürlich bereits mit Armlehnen in den Türen ausgestattet. Wie bequem diese sind ist aber eine andere Frage. Es gibt für viele Automodelle die Möglichkeit andere Armlehnen einzubauen, die bequemer sind und mehr Komfort bieten oder eher Ihrem Geschmack entsprechen. Ob dies möglich ist, hängt davon ab, dass die vorhandenen Armlehnen ausbaubar sind und die neuen in Ihr Automodell passen. Eine einfachere Methode stellen kleine Armlehnenpolster dar, die sich ohne Nachschrauben zusätzlich anbringen lassen. Diese können an der Tür innen mit Klettband angebracht werden und bieten zusätzlichen Komfort ohne Umbauen.

Die Armlehne für die Mittelkonsole zwischen den Vordersitzen

Eine der beliebtesten Arten von Armlehnen zum Nachrüsten sind solche Armlehnen, die zwischen den Vordersitzen angebracht werden können. Hier können Fahrer und Beifahrer nicht nur bequem den Arm abstützen, sondern eventuell auch Getränke und kleine Snacks unterbringen, eine Sonnenbrille oder sogar Bedienelemente eingebauter technischer Geräte. Die Möglichkeiten sind vielfältig und verlockend. Es gibt zwei verschiedenen Einbauarten für diese Art von Armlehne. Die eine baut direkt auf der Mittelkonsole des Autos auf, die andere wird an vorhandenen Punkten der Sitze eingebaut. Welche dieser beiden Möglichkeiten in Ihrem Auto funktioniert, hängt davon ab, welches Automodell Sie haben. Manche dieserArmlehnen an der Mittelkonsole lassen sich vor- und zurückklappen, wenn Bedarf besteht, andere sind steif verbaut und nicht beweglich. Ob Sie eine solche Armlehne in Ihr Auto einbauen können, hängt auch von den baulichen Begebenheiten Ihres Autos ab. Eine Mittelarmlehne darf nicht den Zugriff auf die Handbremse einschränken oder bei der Bedienung des Steuerknüppels im Weg sein.

Die Mittelarmlehne hinten: Bequemeres Sitzen auf den Rückbänken im Auto

Nicht nur die Passagiere vorne wollen es bequem haben, auch die Mitfahrer auf den Rückbänken sollen komfortable reisen können. Gerade bei langen Reisen werden Armlehnen in der Mitte der Rückbank gerne angenommen, da das lange Sitzen sonst schnell unangenehm werden kann. Auch diese Art der Armlehne kann unterschiedliche zusätzliche Annehmlichkeiten beinhalten. So können einige Modelle umgeklappt werden, verfügen über kleine Fächer oder Getränkehalter oder Ähnliches. Armlehnen für die Rückbank müssen ebenfalls genau in ein Auto passen, deshalb sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass Armlehne und Automodell kompatibel sind.

Die genaue Passform: Armlehnen passend zum Autotyp wählen

Wie bereits erwähnt, sollten Sie bei der Suche nach einer passenden Armlehen unbedingt darauf achten, wie diese am Ende verbaut wird. Schon kleine Abweichungen in Form und Größe oder im Abstand von Schraubenlöchern können dazu führen, dass Sie die Armlehne nicht in Ihrem Auto verbauen können. Sie benötigen in den meisten Fällen daher eine Armlehne die ganz speziell für den Typ Auto geeignet ist, den sie fahren. Oft passen schon Armlehnen, die für ein bestimmtes Automodell geeignet sind nicht einmal in ein anderes Automodell desselben Herstellers. Manchmal gibt es allerdings Armlehnen, die in mehrere Automodelle verschiedener Hersteller passen, da diese die gleiche Plattform verwenden oder einfach ähnlich aufgebaut sind. Vor dem Kauf gilt es daher, die Angaben des Herstellers der Armlehne zu beachten. Es wird zumeist angegeben, in welche Automodelle die Lehne passt.

Marken, für die häufig passende Armlehnen im Angebot zu finden sind, sind:

Bei Angeboten aus dem Internet empfiehlt es sich, die Suche nach einer passenden Armlehne gleich mithilfe der Automarke einzuschränken. So werden Ihnen von Anfang an nur Ergebnisse gezeigt, die für Sie auch von Interesse sind und die in Ihr Auto passen.

Die Universallehne: Passende Armlehnen für alle Autotypen

Neben den ganz fahrzeugspezifischen Armlehnen gibt es auch die sogenannten Universalarmlehnen. Diese sollen nicht nur für ganz bestimmte Fahrzeugtypen passend sein, sondern für alle erdenklichen Fahrzeugtypen. Sie können Ihre Kaufmöglichkeiten erweitern, indem Sie sich zusätzlich zu den fahrzeugspezifischen Varianten auch unter den Universalarmlehnen umsehen. Eventuell gefällt Ihnen eine Armlehne aus diesem Angebot noch besser oder Sie bietet interessantere Ausstattungsdetails. Beim Kauf solch einer Universalarmlehne sollten Sie sich trotzdem nicht darauf verlassen, dass sie hundertprozentig passen wird. Zumeist sind sie zwar für die meisten Autotypen geeignet, Ausnahmen gibt es jedoch immer. Es kann daher nicht schaden einmal nach den Größenangaben nachzumessen, ob die Armlehne auch wirklich passen wird. Dann erleben Sie später keine unangenehme Überraschung, vor allem dann nicht, wenn Sie online eine Armlehne kaufen möchten.

Mögliche Zusatzausstattungen: Armlehnen mit Getränkehaltern, Klappfächern und Bedienelementen für Technik

Neben der richtigen Art von Armlehne und dem passenden Typ je nach Autotyp erwarten Sie natürlich vor allem Komfort von einer Armlehne. Zu diesem Zweck können Armlehnen mit den unterschiedlichsten Zusatzausstattungen versehen sein. Vor dem Kauf gilt es zu überlegen, welche davon Sie in Ihrer Armlehne nutzen möchten. Viele Armlehnen bieten die Nutzung eines Getränke- oder Becherhalters für zwei Personen an. Hier gilt es, auf die Position und die Größe zu achten. Passen nur Becher in diese Halter oder auch Flaschen? Kann der Getränkehalter bei Bedarf eingeklappt werden? Dann gibt es häufig auch noch Klappfächer an den Armlehnen, um dort bequem alles für die Fahrt Nötige unterzubringen. Hier stellt sich die Frage, wie viel Sie tatsächlich unterbringen wollen und wie viel Platz die Armlehne bietet. Praktisch sind hier Federmechanismen für das Öffnen, damit auch Kinder leicht an das Klappfach herankommen. Ein Magnetschluss kann dann dafür sorgen, dass das Fach trotzdem nicht versehentlich beim Aufstützen geöffnet wird.

Manche Armlehnen erlauben auch die Integration von Bedienelementen für Technik, die Sie an Bord haben. Dies ist meist bei Mittelkonsolen zwischen den Vordersitzen der Fall. Brillenträger sollten auf ein Brillenfach achten, wo die Sehhilfe sicher untergebracht werden kann und schnell erreichbar ist. So müssen Sie nicht zwischen anderen Gegenständen nach Ihrer Brille wühlen.

Montagemöglichkeiten: Die Maße der Armlehne und des Untergestells beachten

Auch wenn Sie eine passende Armlehne für Ihren Autotyp gefunden haben oder eine Universallehne verwenden, sollten Sie auf die Maße der Lehne und des Untergestells achten. Nur weil eine Armlehne sich verbauen lässt, heißt es nicht, dass Sie dann auch gut in das Auto hineinpasst. Achten Sie darauf, dass es nicht zu eng wird und Sie vielleicht beim Fahren behindert. Gerade Armlehnen mit vielen Zusatzausstattungen neigen dazu, eher breit und wuchtig zu sein. Das Untergestell spielt dabei auch eine Rolle, denn je größer dies ist, desto mehr Platz nimmt die Armlehne weg. Messen Sie vor dem Kauf einmal aus, die Hersteller machen immer auch Angaben zur Größe. Manche Untergestelle lassen sich allerdings auch in Höhe und Breite verstellen, sodass Sie die Option wählen können, die am wenigsten Platz wegnimmt. Des Weiteren sollten Sie darauf achten, was alles zum Lieferumfang gehört. Nicht immer sind alle nötigen Schrauben und Zusatzteile dabei. Fragen Sie im Zweifel lieber noch einmal nach.

Die Farbe und das Material der Armlehne: Komfort mit Geschmack verbinden

Nach allen praktischen Erwägungen soll die Armlehne auch gut aussehen. Hier haben Sie die Qual der Wahl welche Farbe und welches Material Sie wählen wollen. Armlehnen gibt es zumeist in gedeckten seriösen Farben wie Carbon, Chrom, Chrom-Schwarz, seidenmatter Holzfarbe und in klassischem Schwarz. Das Material kann Stoff, Leder, Kunstleder oder Plastik sein, manchmal sogar Holz. Achten Sie auch darauf, ob die Armlehne gepolstert ist und ob es eine Anti-Rutschmatte dazu gibt. Je hochwertiger das Material ist, desto länger wird Ihre neue Armlehne auch neu aussehen. Denn nach Benutzung kann sich das Material sonst schnell abnutzen und sieht dann nicht mehr gut aus.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden