So entdecken Sie die schönsten Osterdekorationen auf eBay

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
So entdecken Sie die schönsten Osterdekorationen auf eBay

Die schönsten Osterdekorationen für Ihr Zuhause finden

Wenn die Osterzeit naht, freut sich jeder Mensch auf den Frühling, blühende Blumen und schönes Wetter. Die kalte Jahreszeit sollte nun endgültig vorbei sein, und dementsprechend sind Dekorationsartikel besonders zu Ostern sehr gefragt.

Wie Sie die schönste Osterdeko entdecken und worauf beim Kauf geachtet werden sollte, bietet Ihnen dieser Einkaufsratgeber praktische Tipps und Tricks. Lassen Sie den Frühling herein in die eigenen vier Wände und stimmen Sie Haus und Garten auf die Osterzeit ein. Es ist weniger aufwendig, als Sie denken.

Jetzt kommt Farbe ins Spiel

Im Grunde verhält es sich mit Osterdekorationen nicht anders als mit dem Schmücken von Haus und Garten in der Weihnachtszeit. Nur die Motive sind natürlich anders. Aber es gibt passenden Lichterschmuck, Dekoartikel für den Hauseingang, die Türen und Fenster und praktische Stecker für Blumenkübel und Beete.

Statt Schneemann oder Weihnachtsmann sind jetzt fröhliche Hasenfiguren, Entenküken und andere Frühjahrsboten angebracht. Und während zu Weihnachten die Farben Rot und Weiß dominieren, wird es in Haus und Garten mit der passenden Osterdekoration richtig schön bunt.

Frohe Ostern schon im Hauseingang

Wenn im Hauseingang Blumenkübel stehen, sind Steckfiguren mit Ostermotiven eine gute Dekorationsidee. Aber auch Hasenfiguren zum Aufstellen eignen sich, um den Eingangsbereich österlich zu dekorieren. Figuren zum Osterfest gibt es für den Außenbereich sowohl aus Holz und Metall als auch aus Keramik oder Kunststoff.

Kauftipp: Achten Sie beim Einkauf darauf, dass die Osterdekorationen für den Außenbereich auf jeden Fall als wetterfest gekennzeichnet sind. Schließlich kann man diese Artikel mehrere Jahre hinweg verwenden und sie sollten ihr ursprünglich gutes Aussehen behalten und nicht korrodieren oder verwittern.

Kleine Dekotipps für den Ostertisch

Wenn Sie sich beim Osterschmuck für natürliche Pflanzen wie blühende Primeln, Osterglocken oder Tulpen entscheiden, arrangieren Sie sie in passenden Weidenkörben. Natürliches Material unterstreicht die bezaubernde Wirkung der Frühlingsblüher, und Körbe bieten darüber hinaus noch Platz für Osterdekorationen. Ein paar bunte Ostereier, ein kleiner Hase oder Ähnliches machen aus einem einfachen Frühlingskorb die perfekte Dekoration für die Fensterbank oder den festlich gedeckten Tisch.

Zu Ostern gibt es sehr viele unterschiedliche Ostertischdecken in verschiedenen Größen. Sie machen aus einem gedeckten Tisch eine dekorative Ostertafel. Tischdecken lassen sich bequem online einkaufen. Sie stehen als Einwegdecken aus hochwertigem Vlies oder aus verschiedenen textilen Materialien zur Verfügung.

Tipp: Wenn keine Osterdecke zur Hand ist, können Sie auch österliche Streudeko oder einfach ein paar kleine Hasen, Küken oder Marienkäfer aus Schokolade zur Dekoration verwenden.

Bunt und einladend – Osterdekorationen in Bäumen und Sträuchern

Ob vor dem Haus oder im Garten – bunte Dekorationen in Bäumen und Sträuchern, die gerade selbst das erste zarte Grün zeigen, wirken ausgesprochen einladend. Für den Außenbereich sollte darauf geachtet werden, dass sich die Dekorationsartikel sicher befestigen lassen. So kann ihnen auch ein etwas stärkerer Wind nichts anhaben.

Hübsch sehen zum Beispiel bunte Kunststoffostereier aus. Auch Girlanden mit Ostermotiven geben ein schönes Bild ab.

Kauftipp: Es gibt Steckfiguren und Girlanden, die mit LEDs beleuchtet sind. So kann die Osterdekoration auch in der Dunkelheit noch strahlende Effekte erzeugen.

Schöne Osterdekorationen selber basteln

In der Vorweihnachtszeit wird in vielen Familien gebastelt. Auch zu Ostern findet man im Bastelzubehör jede Menge Anregungen, um selbst kreativ zu werden. Vorgefertigte Osterhasen aus Sperrholz lassen sich bunt anmalen. Aus festem Karton können Frühlings- und Ostermotive ausgeschnitten und zu Fensterbildern zusammengefügt werden.

Selbst die Kleinsten haben schon Spaß an der österlichen Bastelei. Achten Sie beim Einkauf von Bastelmaterial für kleinere Kinder aber unbedingt darauf, dass es keine Kleinteile enthält, die verschluckt werden könnten. Das könnte besonders dann der Fall sein, wenn Sie komplette Bastelpackungen kaufen.

Übrigens: Im Bastelzubehör gibt es auch viele Anleitungen und Vorschläge, wie man die schönsten Osterdekorationen selber basteln kann. Die Schritt-für-Schritt-Erklärungen sorgen auch bei Ungeübten dafür, dass sie kreative Talente entwickeln können.

Material aus der Natur – so entstehen die schönsten Osterdekorationen

Ob selbst gemacht oder online bestellt, natürliche Materialien haben einen ganz besonderen Charme. Das gilt auch für Osterdekorationen. Weidengeflechte, Naturholz und vieles mehr sind bei den Dekoartikeln für die Osterzeit zu finden. Passend arrangiert wird daraus das optische Highlight in der Wohnung und auch im Außenbereich.

Kleiner Tipp: Anstelle von künstlichem Ostergras können Sie auch natürliches Gras für Osterkörbe verwenden. Mit der passenden Anzucht sollte allerdings schon einige Wochen vor Ostern begonnen werden. Sie benötigen dafür

  • etwas Rasensamen,
  • einen größeren Blumentopf oder einen Blumenkasten und
  • Blumenerde.

Damit das Gras bis Ostern dicht genug ist, sollten Sie es regelmäßig schneiden. Dazu genügt eine einfache Haushaltsschere. Stellen Sie die Anzucht an einen hellen und warmen Ort und vergessen Sie das regelmäßige Gießen nicht. Dann können Sie Ostern die gefärbten Ostereier in natürliches Gras betten.

Ein Osterhase kommt selten allein

Hasenfiguren in bunten Kostümen und mit Ostereierkörben gehören selbstverständlich zur Osterdekoration dazu. Die Auswahl ist groß und reicht von ganzen Osterhasenfamilien bis hin zu einzelnen kleinen Häschen, die als Dekoration auf Tischen, Schränken und Fensterbänken das Ostergefühl ins Haus bringen.

Auch für den Außenbereich sind Osterhasen in jeder Form eine beliebte Dekoration. Ob aus Naturholz und unbemalt oder aus Metall, Keramik oder Kunststoff: Hasen sind immer ein Hingucker und dürfen bei der Osterdekoration einfach nicht fehlen.

Besonders stimmungsvoll sind übrigens Osterhasen aus dem Erzgebirge. Diese Region ist in erster Linie bekannt für Weihnachtsschmuck aus Holz. Aber im Erzgebirge werden in liebevoller Handarbeit auch viele andere Dekorationsartikel hergestellt, darunter auch Osterhasen und andere Osterfiguren. Es gibt sie als klassische oder lustige Einzelfiguren, Gruppenarrangements, als Osterhasen-Eierbecher und sogar als kleine Anhänger und in Verbindung mit Keramikübertöpfen.

Osterdekorationen zum Verschenken

Wer zu Ostern gern kleine Süßigkeiten verschenken möchte, findet bei den Osterdekorationen Geschenkverpackungen aus Pappmaschee in Form von großen Ostereiern oder auch Osterhasen. Die Eier und Hasenfiguren bestehen aus zwei Teilen, von denen sich eines mit passenden kleinen Überraschungen befüllen lässt.

Osterhasen zum Befüllen und Ostereier aus bemalter Pappe zum Aufklappen haben übrigens eine lange Tradition. Besondere Motive zeigen häufig, aus welcher Region diese besonders gestalteten Geschenkboxen kommen. Häufig gibt es diese Geschenkverpackungen mit Ostermotiven auch im Set. So kann man Geschenke für die ganze Familie wunderbar einheitlich gestalten und die Verpackung gleichzeitig noch als Osterdekoration verwenden.

Eier färben – eine Tradition und eine wunderschöne Dekorationsidee

Das Färben von Ostereiern hat eine christliche Tradition, denn im frühchristlichen Glauben war das Ei das Symbol für die Auferstehung Christi. Dieser Brauch hat sich über die Jahrhunderte gehalten und besonders für Kinder ist das Suchen nach den bunt gefärbten Eiern am Ostersonntag ein beliebtes Spiel.

Alles, was Sie zum Eierfärben benötigen, können Sie im gut sortierten Bastelzubehör finden. Die heute verwendeten Eierfarben sind in der Regel vollkommen ungiftig und können bedenkenlos verwendet werden. Inzwischen gibt es eine ganze Reihe von Sets, bei denen man verschiedene kreative Techniken zum Eierfärben anwenden kann.

Mithilfe von Wachsstiften entstehen interessante Muster, weil das Ei an den gewachsten Stellen keine Farbe annimmt. Perlmuttfarben sorgen für eine hübsche Marmorierung. Für Kinder eignen sich am Besten spezielle Malstifte, mit denen auch auf abgekühlten Eiern gut gemalt werden kann.

Kleine Kunstwerke mit bleibendem Wert kann man schaffen, wenn man die Eier zuvor ausbläst und dann die verbleibende Schale bemalt. Hier ist allerdings höchste Vorsicht geboten, weil die Schale natürlich empfindlich ist und leicht zerbricht. Da diese Eier nur zur Dekoration dienen, muss hier auch nicht darauf geachtet werden, mit welchen Farben man sie bemalt. Der künstlerischen Freiheit sind keine Grenzen gesetzt. Durch die Öffnungen in der Eierschale, durch die die Eier ausgeblasen wurden, zieht man einen dünnen Faden. So lassen sich die bunten Ostereier gut aufhängen.

Ostern und Frühling – das gehört zusammen

Wer sich aufmerksam bei Osterdekorationsartikeln umschaut, entdeckt rasch, dass hier auch viele Frühlingsdekoartikel zu finden sind. Kombiniert man also Hasen, Schafe oder Küken mit den passenden Frühlingsartikeln, kann die gesamte Dekoration ein wenig länger an ihrem Platz verweilen. Dann ist nämlich aus einer reinen Osterdeko eine Jahreszeitendekoration geworden, die zum Hinschauen verführt und Haus und Garten ein freundliches Gesicht verleiht.

Übrigens: Sie können Türkränze, die passend zum Frühling aus Blüten und anderen natürlichen Materialien bestehen, durch das Hinzufügen von kleinen bunten Holzeiern und Osterhäschen rasch in einen Osterkranz umwandeln. So müssen Sie nicht unbedingt einen Kranz gegen einen anderen austauschen, sondern sie entfernen nach Ostern einfach nur die Zusatzdekoration.

Osterdekoration richtig lagern

Wer lange Freude an schönen Osterdekorationsartikeln haben möchte, sollte sie sachgerecht lagern, wenn sie nicht gebraucht werden. Am besten eignen sich dazu verschließbare Boxen, die man möglichst beschriften sollte. So finden Osterhasen, Eier und andere Dekorationsgegenstände einen sicheren und geschützten Platz und sind bei Bedarf rasch zur Hand.

Besonders empfindliche Gegenstände sollten vor der Einlagerung gut verpackt werden. Luftpolsterfolie oder Seidenpapier sind hervorragend als Schutz geeignet. Besonders vorsichtig müssen Sie natürlich mit den ausgeblasenen Eiern umgehen. Hier empfiehlt sich eine Lagerung in Weidenkörben, die mit Stoff ausgeschlagen sind. Empfindliche Osterdekorationen gehören auch immer ganz oben in das Regal oder den Schrank, weil sie keinen Druck vertragen.

Mit diesem Ratgeber wird es Ihnen sicher nicht schwerfallen, die schönsten Osterdekorationen für Ihr Zuhause online einzukaufen. Holen Sie sich mit der Osterdekoration den zauberhaften Rausch der erwachenden Natur einfach in die eigenen vier Wände.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden