So bringen Sie einen Badheizkörper fachgerecht an

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

So bringen Sie einen Badheizkörper fachgerecht an

Egal ob Sie ein neues Bad planen oder Ihr Badezimmer renovieren möchten: Ein Badheizkörper gehört zur Pflichtausstattung für jedes Bad. Als Badheizkörper werden dabei überwiegend Handtuchtrockner verbaut, die eine Heizungsfunktion mit einem Trockner für Badehandtücher kombinieren. Erfahren Sie jetzt mehr über die unterschiedlichen Typen von Badheizkörpern und informieren Sie sich, wie man den Heizkörper richtig montiert.

 

Badheizkörper montieren: Auf das Heizungssystem kommt es an

Die Badheizung schafft eine angenehme Wärme im Badezimmer und macht das Bad zum Wohlfühl-Ort. Außerdem ist besonders in Feuchträumen eine Heizung unerlässlich: Feuchtigkeit kann zu unerwünschter Schimmelbildung führen. Dabei lassen sich Badheizungen sowohl als Heizkörper für den Anschluss an die zentrale Heizungsanlage mit Wasserkreislauf als auch als elektrische Handtuchwärmer realisieren. Als Badheizungen eignen sich zudem Fußbodenheizungen in Kombination mit einem Handtuchtrockner an der Zentralheizung oder mit einer elektrischen Badheizung.

 

Badheizkörper anschließen: Das sollten Sie beachten

Für Badheizkörper mit Wasserkreislauf und für elektrisch betriebene Handtuchwärmer benötigen Sie einen geeigneten Platz für eine Wandmontage. Hierbei sollte ein ausreichender Abstand zum Boden eingehalten werden. Achten Sie auch darauf, dass die Tür nicht gegen den Handtuchwärmer schlägt. In Bädern mit Zentralheizung bestimmt die Position der vorhandenen Anschlussrohre den Montageplatz für den Handtuchtrockner. Wenn Sie ein elektrisch betriebenes Modell installieren möchten, benötigen Sie hingegen lediglich eine Steckdose. Beachten Sie: Die benötigte Heizleistung richtet sich nach der Größe des Badezimmers. Für größere Bäder benötigen Sie also einen großen Heizkörper mit mehreren Rippen.

 

Montage von Badheizkörpern: So gehen Sie vor

Badheizkörper für die Zentralversorgung werden an den Vorlauf und Rücklauf angeschlossen. Dabei werden der Vorlauf mit dem Einlaufventil und der Rücklauf mit dem Auslaufventil verbunden. Das Thermostat wird dabei immer am Vorlauf angeschlossen. Sie erhalten Badheizkörper für die zentrale Heizungsanlage mit Warmwasserkreislauf in vielen Größen passend für jedes Badezimmer in Chrom, Edelstahl und mit standardmäßiger Pulverbeschichtung. Moderne Design-Badheizkörper fügen sich dabei besonders elegant in die Raumgestaltung ein. Auch Elektro-Badheizungen sind mittlerweile in vielen formschönen Designs erhältlich, eignen sich aber aufgrund der höheren Stromkosten weniger für den Dauerbetrieb, sondern eher als Gerät zum Zuschalten zur Fußbodenheizung oder für selten benutzte Gäste-Bäder.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden