So bringen Sie eine LED-Wandlampe richtig an

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

So bringen Sie eine LED-Wandlampe richtig an

Eine LED-Wandlampe ist eine schnelle und unkomplizierte Möglichkeit der Beleuchtung. Viele Modelle benötigen keine Verkabelung und können dort montiert werden, wo keine Stromkabel vorhanden sind. Eine große Auswahl an LED-Wandlampen finden Sie bei eBay. Im Folgenden erfahren Sie, welches Befestigungsmaterial Sie für die Anbringung benötigen und auf welche Feinheiten Sie bei der Montage achten sollten.

 

Das richtige Befestigungsmaterial für jede Wand

Um eine LED-Wandlampe zu montieren, benötigen Sie das passende Befestigungsmaterial. Welches Sie verwenden, hängt davon ab, aus welchem Material die Wand Ihrer Wohnung besteht und welche Haltevorrichtung die LED-Wandlampe aufweist. Einige Lampen werden mit einem klassischen Nagel direkt an der Wand befestigt. Andere Modelle verfügen über einen kleinen Klebestreifen, mit dem Sie die Lampe nicht nur an der Wand, sondern auch an einem Möbelstück befestigen können. Hinweis: Die Montage an einer Raufasertapete ist per Klebestreifen in der Regel nicht möglich. Die Unebenheiten der Wandstruktur lassen keine sichere Befestigung zu. Hier empfiehlt sich die Befestigung mit Hilfe von Schrauben. Verwenden Sie Dübel, um eine schwere LED-Wandlampe zu montieren.

 

Senkrecht oder waagerecht – hier liegen die Unterschiede

Je nach Modell müssen Sie die LED-Wandlampe senkrecht oder waagerecht montieren. Die waagerechte Montage kommt immer dann in Frage, wenn Sie die LED-Wandlampe für eine indirekte Beleuchtung verwenden möchten. Das Licht wird gegen die Decke gestrahlt und auf diese Weise in den Raum reflektiert. Die senkrechte Montage sorgt für eine direkte Beleuchtung und ist bestens dafür geeignet, bestimmte Raumabschnitte oder Möbelstücke zu akzentuieren.

 

So montieren Sie die LED-Wandlampe fachgerecht und sicher

Zur Montage der Wandlampe messen Sie zunächst die Bohrlöcher. Halten Sie die Lampe an die Wand und markieren Sie mit einem Bleistift die Stellen, an denen später die Schrauben gesetzt werden. Messen Sie den Abstand der Haltevorrichtungen an der LED-Wandlampe mit einem Zollstock ab und überprüfen Sie vor dem Bohren, ob die Abmessungen dem Abstand der angezeichneten Bohrlöcher entsprechen. Beginnen Sie erst jetzt mit dem eigentlichen Bohrvorgang. Befreien Sie die gebohrten Löcher mit einem Staubsauber von Materialresten und setzen Sie die Dübel. Drehen Sie nun die Schrauben ein und hängen Sie die LED-Wandleuchte auf.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden