So bespielen Sie mit Film-Postern Ihre vier Wände

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
So bespielen Sie mit Film-Postern Ihre vier Wände

Filme faszinieren Menschen schon immer und jeder findet den einen oder anderen Film besonders gut. Manchmal bewegen Filme ihre Zuschauer sogar so sehr, dass diese regelrechte Fans werden und sich auch weitergehend mit ihnen beschäftigen. Dann kommen Merchandise-Artikel ins Spiel, die den Fans noch weitere Reize bieten. Neben Kaffeetassen, Handtüchern, Bettwäschen, Frühstückflakes und sonstigen mitunter sehr skurrilen Artikeln werden vor allem Poster gerne gekauft. Sie drücken auf einfache Weise aus, welcher Film, welche Figur oder welcher Slogan einem besonders zusagt und schmücken auf schlichte Weise die Wände der Wohnung. Filmposter sind in jedem Genre vertreten und zeigen viele verschiedene Aspekte eines Films: Vom Titelbild über einzelne Szenen bis hin zum pompösen Aktauszug und dem Höhepunkt des Films sind alle Momente vertreten. Außerdem werden Filmposter gerne verschenkt und eigenen sich hervorragend, um den Liebsten eine Freude zu machen.

Filmmotive auf Postern

Möchte man Filmposter grob unterteilen, dann bieten sich zwei Kategorien an: Motiv und Genre. Die gängigsten Motive für die Plakate sind Porträts und Personen, die verschiedenste Hauptcharaktere der Filme zeigen. So sieht man zum Beispiel Johnny Depp für die „Fluch der Karibik“-Filme in seinem Piratenkostüm posieren - einen Säbel in der Hand oder Totenkopfflagge im Hintergrund. Andere Poster zeigen ihn - zum Beispiel für die Filme „Irgendwann in Mexiko“ oder „Public Enemies“ - ganz cool mit einer Waffe in der Hand. Auch für Bond-Darsteller Daniel Craig sind gleich mehrere Motive vorhanden: Natürlich als eleganter James Bond mit Anzug und Fliege, aber auch in „Cowboys und Aliens“ mit Harrison Ford und Abigail Spencer an seiner Seite. Auch der Überraschungshit „Verblendung“ zeigt ihn übernatürlich groß in einem zum Filmthema passenden Schwarz-Weiß. Doch auch Gruppenbilder sind gern gesehene Motive und zeigen zum Beispiel das Ensemble von Les Misèrables oder die Crew von Hangover. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt und zu fast jedem Film ist ein solches Motiv zu finden.

Tiere als Plakatmotiv

Tiere spielen nicht nur in Kinder- und Familienfilmen eine wichtige Rolle und werden häufig als Leitmotiv für Filmplakate verwendet. Bei Zeichentrick- und Animationsfilmen mit auf Tieren basierender Handlung bietet sich das selbstverständlich an. So sind die Pinguine aus „Madagascar“ ein genauso Film umschreibendes Motiv wie ein Löwe aus „König der Löwen“ oder ein Hai auf einem Poster zu „Der weiße Hai“. Auch große und teure Dokumentationen, die sich mit der Tierwelt beschäftigen und die Zuschauer in Kinos weltweit unterhalten, warten oft mit tierischen Motiven auf. So ziert zum Beispiel ein Rochen das Cover zur Dokumentation „Deep Blue“ und zwei sich umarmende Äffchen fangen das Gefühl von „Unser Leben“ hervorragend ein. Die Palette an Postern mit Tiermotiven ist jedoch noch weiter gestreut. So haben Filme, die sich zum Beispiel mit Pferden beschäftigen - wie „Ostwind“ oder „Der Pferdeflüsterer“ - natürlich ebenfalls ein Tier mit auf dem Plakat. Aber es finden sich auch fantastische Wesen, wie zum Beispiel bei „Godzilla“. Und „Jurassic Park“ lässt den seit Millionen Jahren verstorbenen T-Rex wieder auferstehen. Selbst Klassiker wie Alfred Hitchcocks „Die Vögel“ sind mit tierischen Motiven vertreten. So finden nicht nur junge Filmliebhaber ein passendes Poster, sondern für jeden Filmfreund ist etwas dabei.

Städte und Dörfer als wichtiges Motiv

Natürlich spielen Filme nicht einfach nur in Großstädten rund um den Globus, manchmal geht es tatsächlich um die bestimmte Stadt und ihre Geschichte, beziehungsweise ihre Bewohner. So findet man viele Plakate mit Städten und Dörfern als Blickfang. Romantische Filme spielen zum Beispiel sehr oft in Paris, weshalb die Filmplakate dann im Hintergrund den Eiffelturm zeigen, wie bei „Verrückt nach Paris“ oder „Der Liebe wegen“. Gerne ist auch die wohl bekannteste Stadt unserer Zeit, New York, ein Leitmotiv auf den Plakaten und so kann man manchmal lediglich die Silhouetten sehen, wie zum Beispiel bei „Gangs of New York“. Filmposter zu „2 Tage New York“ oder „Naked in New York“ hingegen zeigen ein paar Wolkenkratzer aus der New Yorker Skyline, um den filmischen Handlungsort zu unterstreichen.
Andere Filme tragen lediglich den Namen einer berühmten Stadt im Titel, konzentrieren sich jedoch bei den Postern auf andere Elemente des Films. „Kampf um Rom“ zeigt zum Beispiel lieber einen Soldaten mit dem Schwert in der Hand, „Asterix erobert Rom“ konzentriert sich ebenfalls nur auf die wichtigsten Charaktere und nicht auf die italienische Hauptstadt. Und wiederum andere Filmtitel versuchen lediglich das Flair einzufangen, das man dem Handlungsort nachsagt: Poster zu „Die Miami Cops“ zeigen im Hintergrund ein paar Palmen, die theoretisch überall stehen könnten, doch mit dem Namen zusammen eindeutig zu identifizieren sind.

Fantastische Filmmotive auf Plakaten

Viele erfolgreiche Filme spielen in einem fantastischen Setting, das entweder komplett oder zumindest teilweise erfunden worden ist. So basieren zum Beispiel Verfilmungen von Märchen oft auf realen Begebenheiten oder Ortschaften, vermischen jedoch die Realität mit Zauberei und mystischen Gestalten wie Hexen, Feen und Zauberern. Das populärste Beispiel für Poster mit fantastischen Motiven ist mit Sicherheit Harry Potter, der zwar einerseits in einem England der heutigen Zeit lebt, andererseits in eine Geschichte verstrickt ist, die sowohl Zauberei, als auch magische Wesen benutzt.
Ein weiteres Untergenre sind Comicverfilmungen, wie Spiderman oder Superman, die zwar alle irgendwie in der heutigen Zeit zu spielen scheinen, aber dennoch technische Voraussetzungen brauchen, um ihre Story glaubhaft zu transportieren. Dazu kommt eine unglaublich große Anzahl von Vampirfilmen wie zum Beispiel „Blade“, „Twilight“ oder „Underworld“. Die Poster zeigen oft das fantastische Setting mit Werwölfen, Zauberern, Elfen oder uns technisch weit überlegenen Helden und Schurken. Raumschiffe wie bei „Independence Day“ sind ebenfalls gern gesehene Motive, die die Herzen der Filmfans höher schlagen lassen.

Die verschiedenen Film-Genres

Sind Sie zum Beispiel Fan von Action- und Abenteuerfilmen, dann werden Ihnen vielleicht auch die dazugehörigen Poster gefallen. Plakate zu Klassikern wie zum Beispiel „Indiana Jones“, „Der Pate“ oder der „Stirb Langsam“-Reihe, aber auch neue Filme wie zum Beispiel die „Fast & Furious“-Reihe oder „Der Herr der Ringe“ sind gern und oft gekaufte Filmposter. Auch Filme wie „Die nackte Kanone“ oder „Johnny English“ mit humoristischem Hintergrund sind noch diesem Genre zuzuordnen. Dort kann man dann seinen Lieblingshelden oder -bösewicht noch einmal in Aktion sehen. Natürlich finden Sie bei eBay eine große Auswahl an Filmpostern aus dieser Sparte und anderen Bereichen.

Poster zu komödiantischen Filmen

Manche Filme unterhalten ihre Zuschauer durch witzige Dialoge, humoristische Geschichten und lustige Begebenheiten. Wenn Sie Komödien-Filmposter suchen, finden Sie ebenfalls ein breites Repertoire. So gibt es offensichtlich komische Kinohits wie zum Beispiel „Hangover“ oder „Otto - Der Film“. Veralbernde Parodien wie „Traumschiff Surprise“ oder „Agent Ranjid“ lassen sich ebenfalls diesem Genre zuschreiben. Auch weniger offensichtliche Filme zählen dazu: Die Filme mit Bud Spencer und Terence Hill sind mittlerweile Klassiker und zählen auf der einen Seite natürlich zu den actiongeladenen Movies, haben auf der anderen Seite jedoch auch immer lustige Passagen und die Prügeleien sind ebenfalls voll mit komischem Slapstick. Auch Filme wie „Was das Herz begehrt“ und „10 Dinge die ich an dir hasse“ fallen unter das Genre der Komödien.

Filmplakate zu Dramen

Dramatische Geschichten sind seit den antiken Griechen eine gern gesehene Unterhaltungsform und sind auch in filmischer Hinsicht ein oft genutztes Stilmittel. So gibt es beispielsweise Poster, die Ausschnitte aus „Invictus“ zeigen. Der Film handelt von Nelson Mandela und wie er während seiner Amtszeit versucht mithilfe des Sports ein vereintes Afrika zu schaffen. Natürlich zählen zu den Dramen auch bekannte Geschichten, wie zum Beispiel „Verführung einer Fremden“ oder „Romeo und Julia“. Diese Art des Films lebt vor allem durch die Darsteller, weshalb eben auch diese oft auf den Postern dargestellt werden. So zeigt zum Beispiel das Filmplakat zu „About Schmidt“ einen von Leben und Zeit gezeichneten Jack Nicholson in seiner Rolle.

Filmposter zu Thrillern

Thriller sind ein sehr beliebtes Genre, da diese Filme verschiedene Elemente verbinden: Neben einer hohen Spannungskurve wie bei Horrorfilmen findet man mitunter ausgearbeitete Charaktere wie in Dramen sowie kriminalistische Ansätze im Plot. Poster zu Thrillern versuchen eben jene Stimmung einzufangen und sind oftmals düster und bedrohend. Der wohl bekannteste Vertreter dieses Genres ist „Psycho“ von Alfred Hitchcock, dessen Duschszene und die dazu gespielte Musik legendär sind. Selbst wenn man den Film nicht gesehen hat, erkennt man sofort diese oft nachgespielte Situation. Auch neuere Filme, wie „Der Mann der niemals lebte“ oder das Rache-Epos „Kill Bill“ gehören zu Thrillern - genauso wie „Gesetz der Rache“ mit Gerhard Butler.

Horrorfilme und mystische Motive auf Postern

Nicht jeder Filmfan ist auch ein Liebhaber von Mystery- und Horrorfilmen, andere hingegen gruseln sich gerne und schauen mit größtem Vergnügen - allein oder in einer Gruppe - Vertreter aus diesem Genre an. Die dazugehörigen Plakate sind provozierend aufgebaut und zeigen entweder direkt verstörende Szenen, wie zum Beispiel bei „Saw“ oder „Hostel“. Andere hingegen möchten gerne Neugier wecken und nutzen deshalb Motive, die nichts über den Film an sich preisgeben und trotzdem interessant sind. So zeigt zum Beispiel ein Poster von „Der Fluch“ etwas weniger als eine Gesichtshälfte einer Frau, deren Haut kreidebleich ist, sowie ihr Auge, das rot verfärbt wurde. Wiederum andere Filmplakate gehen direkter vor und zeigen zum Beispiel Zombies oder eine blutige Axt. Die Motiv-Vielfalt von Filmplakaten ist riesig und selbst bei einzelnen Filmen sind oftmals viele Motive vorhanden, was die Qual der Wahl nicht verringert.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden