So bekommen Sie verkrustete Backbleche garantiert wieder sauber

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

                          So bekommen Sie verkrustete Backbleche garantiert wieder sauber
Aufgrund der hohen Temperaturen im Backofen brennen sich Lebensmittelrückstände sehr schnell in ein Backblech ein. Wenn Sie Ihre Backbleche nicht regelmäßig reinigen, können Sie die starken Verkrustungen im schlimmsten Fall nicht mehr entfernen. Bevor Sie auf Backofenreiniger zurückgreifen, sollten Sie jedoch die folgenden Tipps versuchen. Sie helfen Ihnen, verkrustete Backbleche oder Ofenroste wieder sauber zu bekommen.


Eine Nacht im Freien oder in der Badewanne: Einweichen kann Abhilfe schaffen

Viele Rückstände an einem verkrusteten Backblech können Sie durch langes Einweichen entfernen. In Nächten mit Bodennebel legen Sie das Backblech über Nacht ins Freie. Die Feuchtigkeit weicht die Verkrustungen auf und löst sie an. Mit etwas Glück können Sie die Rückstände am nächsten Morgen mit einfachem Zeitungspapier abreiben.

Da Backbleche gewöhnlich größer sind als eine herkömmliche Spüle, reinigen Sie das Backblech viel einfacher in der Badewanne. Dazu legen Sie das Blech in die Badewanne und lassen heißes Wasser darüber laufen. Geben Sie anschließend einen Schuss Spülmittel hinzu. Danach lassen Sie das Ganze eine ganze Weile einweichen, im Idealfall über Nacht. Danach sollten sich die Verkrustungen durch das Einweichen sehr leicht entfernen lassen.

 

Der Trick mit dem Backpulver: Hartnäckige Verschmutzungen entfernen

Wenn Sie mit Spülmittel nicht ans Ziel kommen, können Sie auch den Trick mit dem Backpulver versuchen: Geben Sie heißes Wasser auf das Backblech und Backpulver hinzu. Auf die Fläche eines Backblechs können Sie gut und gerne ein ganzes Päckchen verwenden. Es wird nun sehr stark schäumen. Die chemischen Eigenschaften des Backpulvers sorgen dafür, dass sich hartnäckige Verkrustungen lösen. Dieser Tipp funktioniert übrigens auch bei eingebrannten Töpfen.


Erneutes Erhitzen: So entfernen Sie Zucker und Öl vom Backblech

Ölflecken auf Backblechen sind ebenso schwierig zu entfernen wie Zuckerverkrustungen. Dieses Problem können Sie aber ganz leicht lösen: Stellen Sie das Backblech auf den Ofen und erhitzen Sie ihn auf ca. 50 °C. Sowohl Öl als auch Zucker verflüssigen sich bei dieser Temperatur bereits leicht, sodass Sie es anschließend abwischen können. Schalten Sie die Temperatur allerdings nicht zu hoch – wird das Ganze zu flüssig, verteilen Sie den Schmutz unter Umständen nur noch mehr.

 

Vorbeugung ist die halbe Miete: Vermeiden Sie gröbere Verschmutzungen an Backblechen

Damit es erst gar nicht zu hartnäckigen Verschmutzungen kommen kann, sollten Sie immer Backpapier benutzen, statt Ihre Lebensmittel direkt auf dem Blech zu backen. Alternativ greifen Sie zu einer Silikonschutzmatte oder einer Backofen-Schutzfolie. Der Vorteil dieser Silikonschutzmatten ist, dass sie immer wieder verwendet werden können. Backpapier hingegen müssen Sie nach jeder Nutzung erneuern. Sehr effektiv beugen Sie groben Verschmutzungen vor, indem Sie das Backblech nach jeder Nutzung reinigen. So entstehen hartnäckige Verschmutzungen, die sich einbrennen könnten, gar nicht erst.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden