Smeg Kundendienst Deutschland - einfach schlecht

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Leider viel mir beim sauber machen meines Ceranfeldes, welches ich 1,5 Jahre zuvor erwarb auf, dass dies einen Sprung hatte. Im folgenden findet Ihr den Schriftverkehr, welcher für sich spricht. Als letzte Konsequenz habe ich diesen dann an die Marketingleiterin von Smeg geschickt. Ich bekam dann ein Päckchen mit 2 Flaschen Wein (Wert pro Flasche 15 €) geschickt und eine Karte "für einen schönen italienischen Abend". Frecher und absolut ignoranter geht es kaum noch. So einen absolut miesen Service habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Bisher gab es auch keine Entschuldigung.
Auch wenn die Geräte nett aussehen. Das Geld ist es einfach nicht wert.

Viel Spaß mit der Korrespondez(von unten nach oben lesen). Mich bringt Sie mittlerweile zum schmunzeln.
__________________________________________________________________
Smeg Touch - Control - Kochfeld Modell SE2640 TC1


Smeg Touch - Control - Kochfeld Modell SE2640 TC1
Kulanzangebot über Vertragspartner
Sehr ZENSIERT,
eine wie von uns angebotene Kulanzlösung, ist als freiwillige und kundenorientierte Kulanzentscheidung zu verstehen. Dies kann weder rechtlich erzwungen, noch nach Belieben verändert werden.
Aufgrund Ihrer Argumentation widerrufen wir hiermit jegliche Kulanzzusagen unseres Hauses.

Mit freundlichen Grüßen / kind regards
ZENSIERTRe: Kulanzangebot (ZENSIERT)
From:
ZENSIERT
To:
ZENSIERT
Sehr ZENSIERT,
vielen Dank für das Angebot.
Dieses lehne ich aber aus folgenden Gründen ab:
1. haben Sie mein Kulanzersuchen nicht noch einmal überprüft, sondern einfach einmal meine vorrangegangenen E-Mails überprüft.
Eine Entschuldigung dafür blieb aus und ich musste auch mehrmals nachhaken.
2. Das Ceranfeld ist bereits für gerade einmal 325 € zu erwerben. Einen Preis von 278 € empfinde ich dabei als Frechheit, da ich mich auch noch um die Abholung und den Ausbau des alten Ceranfeldes, dessen Entsorgung und den Einbau des neuen Ceranfeldes kümmern muss.
Fazit: Kundenorientiertes Verhalten sieht anders aus!
Mit freundlichen Grüßen
ZENSIERT
Am 20.10.2010 12:05, schrieb ZENSIERT:
Smeg Touch - Control - Kochfeld Modell SE2640 TC1
Kulanzangebot über Vertragspartner
ZENSIERT
Sehr ZENSIERT,
Ihr Kulanzersuchen haben wir nach Erhalt Ihrer letzten Kommunikation nochmals überprüft.
Aufgrund der Tatsache, dass Ihr Vertragspartner offensichtlich insolvent ist und Sie diesen nicht mehr in Regress nehmen können, möchten wir Ihnen heute nachstehendes Angebot unterbreiten:
Auf dem Kulanzweg und ohne Anerkennung liefern wir an unseren Vertragspartner:
ZENSIERT
1x Touch - Control - Kochfeld Modell SE2640 TC1 gegen Zuzahlung von 278,00 € inkl. MwSt, 2 Jahre Herstellergarantie und Anlieferung zur Selbstabholung aus.
Wir denken hierbei ein kundenorientiertes Zeichen gesetzt zu haben.
Bei Interesse bitten wir um Auftragsbestätigung und verbleiben

mit freundlichen Grüßen / kind regards
ZENSIERT
-------- Original Message --------
Subject: Re: Vorgang ZENSIERT
From: ZENSIERT
To: ZENSIERT
Sehr ZENSIERT,
vielen Dank für Ihre Antwort.
Diese ist identisch mit der Antwort, welche ich bereits erhielt!
Des Weiteren, hätten Sie sich meinem Fall wirklich angenommen und auch die erste E-mail gelesen, hätten Sie bemerken müssen, das es mir leider nicht möglich ist meinen Vertragspartner zu kontaktieren.
Ich werde daraus meine Lehre ziehen und Smeg definitiv nicht mehr für meine nächste Küche in Erwägung ziehen.
Mit freundlichen Grüßen
ZENSIERT
-------- Original-Nachricht --------
Datum: Wed, 20 Oct 2010 08:20:10 +0000
 Von: ZENSIERT
 An: ZENSIERT
 Betreff: Vorgang ZENSIERT
 Smeg Touch - Control - Kochfeld Modell SE2640 TC1
 Vorgang ZENSIERT
>
>
> Sehr ZENSIERT,
>
> Beschädigungen der Ceranplatte müssen branchenüblich und unmittelbar
> nach Lieferung über den Händler in Form einer Transportschadenmeldung an
> Smeg gemeldet werden.
>
> Hinsichtlich der Qualität beziehen wir, wie auch unsere direkten
> Mitbewerber, Cerankochplatten direkt vom Marktführer, der Schott-Glas-Werke (Carl
> – Zeiss – Jena - Stiftung). Produktionstechnisch gesehen, wird diese
> 4mm starke Platte werkseitig gewalzt und mit einem Keramiksiebdruck bei ca.
> 1000°C gehärtet.
> Dadurch wird ein optimaler Schutz gegen die alltäglichen mechanischen
> Einwirkungen während des
> Gebrauchs gewährleistet.
>
> Oberflächenschäden, wie Kratzer, Absplitterungen, Abschürfungen,
> Ausmuschelungen etc. sind ursächlich auf eine mechanische – physische
> Einwirkung von außen auf die Ceranplatte zurückzuführen. Optische Abnutzungen
> dieser Art basieren nicht auf einen qualitativen Material- oder
> Herstellungsfehler. In diesem Zusammenhang raten wir Ihnen, wie in der
> Gebrauchsanweisung beschrieben, ausschließlich für Glas-Keramikoberflächen geeignetes
> Kochgeschirr zu verwenden.
>
> Da Reinigungs- und Pflegebereiche sowie nutzungsbedingte Schäden nicht
> unter unserer Garantiebedingung fallen, bitten wir um Ihr Verständnis, dass
> wir einer kostenfreien Geräteinstandsetzung leider nicht zustimmen
> können.
>
> Insofern Sie die Auffassung vertreten, dass Sie eine beschädigte
> Lieferung erhalten haben, steht Ihnen frei Ihre Ansprüche gegenüber Ihrem
> Vertragspartner zu stellen.
>
> Für technische Ausfälle, auch über die Herstellergarantie hinaus,
> bieten wir unseren Kunden natürlich gerne eine individuelle und somit
> kundenorientierte Kulanzlösung an.
>
>
> Mit freundlichen Grüßen / kind regards
>
ZENSIERT
>
>
> Original Message processed by David.fx
> Subject: Fwd: Re: Fw-2: Anfrage (17-Okt-2010 21:15)
> From: ZENSIERT
> To: ZENSIERT
>
>
> Sehr geehrte Damen und Herren,
>
> leider erhielt ich noch keine Antwort auf untenstehende E-Mail.
>
> Mit freundlichen Grüßen
> ZENSIERT
>
> -------- Original-Nachricht -------- Betreff: Re: Fw-2: Anfrage
> Datum: Sun, 26 Sep 2010 19:41:54 +0200
> Von: ZENSIERT
> An: ZENSIERT
>
>
>
> Sehr geehrte Damen und Herren,
>
> vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.
>
> Leider ist es bei dem Bruch nicht möglich, ein gut zu erkennendes Foto
> zu senden. An der abgeflachten Seite ist ein kleines Stück (ca. 0.5cm)
> heraus gebrochen. Die Bruchstelle geht Keilförmig nach außen (<). Dieses
> ist aber auch erst beim Putzen aufgefallen, bzw. die Splitter hingen im
> Putzlappen. Da wie von Ihnen genannt die Verarbeitung sehr gut ist, muss
> es also zu einer enormen mechanischen-/physischen Einwirkung gekommen
> sein. Diese gab es aber nicht, sonst würde ich Ihnen nicht schreiben.
> Augenscheinlich befand sich das Kochfeld bei der Lieferung in einem
> einwandfreien Zustand und wurde auch ordnungsgemäß eingebaut. Jedoch
> kann ich Ihnen keine Auskunft über kleine Risse etc. geben, die z. B.
> erst mit einer Lupe zu erkennen gewesen wären.
> Auf der Suche nach einer Küche habe ich mir extra ein Küchenstudio
> geuscht, welches Ihre Küchengeräte anbietet, da ich SMEG schon von
> meinem Elternhaus her kannte.
> Ich würde mich über eine kulante Abwicklung freuen, da ich auch einen
> Ofen und einen Kühlschrank von SMEG schon besitze.
>
> Sollte es nicht möglich sein, dass Ceranfeld zu ersetzen, wäre auch ein
> Gaskochfeld in der gleichen Größe für mich eine akzeptable Lösung.
>
> Mit freundlichen Grüßen
ZENSIERT
>
> Am 13.09.2010 09:53, schrieb SMEG Kundendienst:
> > Sehr ZENSIERT,
> >
> > vielen Dank für Ihre Reklamation.
> >
> > Glas, Dichtungen, Leuchtmittel und Kunststoffteilen sind aus der
> Garantie ausgeschlossen.
> > Diese brechen nur durch eine mechanische-/physische Einwirkung.
> >
> > Da die Oberflächenbeschädigung der Ceranplatte erst nach einer
> Nutzungsdauer von ca. 18 Monaten auftrat, gehen wir davon aus, dass sich Ihr
> Kochfeld bei Anlieferung und Montage in einem unbeschädigten Zustand befand.
> >
> > Hinsichtlich der Qualität beziehen wir, wie auch unsere direkten
> Mitbewerber, Cerankochplatten direkt vom Marktführer, der Schott-Glas-Werke
> (Carl – Zeiss – Jena - Stiftung). Produktionstechnisch gesehen wird diese 4
> mm starke Platte werkseitig gewalzt und mit einem Keramiksiebdruck bei ca.
> 1000°C gehärtet. Dadurch wird ein optimaler Schutz gegen die
> alltäglichen mechanischen Einwirkungen während des Gebrauchs gewährleistet.
> >
> > Sie können uns gerne Digitalfotos des Schadens zur Begutachtung
> zusenden. Diese helfen die Ursache (ob Überspannung durch Falscheinbau, oder eine
> mechanische Einwirkung) einzuschränken.
> >
> > Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
> >
> > Mit freundlichen Grüßen / kind regards
> >
ZENSIERT
> >
> >
> > -------- Original Message --------
> > Subject: Anfrage (11-Sep-2010 13:55)
> > From: ZENSIERT
> > To: ZENSIERT
> >
> > Sehr geehrte Damen und Herren,
> >
> > leider musste ich gerade feststellen, dass bei meinem autarken
> > Glaskeramik Kochfeld an der geschliffenen Stelle ein kleines Stück
> > heraus gebrochen ist. Da jedoch nichts auf diese Kante viel, sondern es
> > bei Putzen auffiel, würde ich mich über eine kulante Abwicklung
> freuen.
> >
> > Das Glaskeramik Kochfeld kaufte ich im Mai letzten Jahres bei meinem
> > Küchenstudio (ZENSIERT). Da diese bereits insolvent gegangen sind,
> muss ich Sie leider mit dem Problem behelligen.
> >
> > Die Bezeichnung laut der Rechnung des Küchenstudios für das Kochfeld
> > lautet: SE2640TC1
> >
> > Bitte geben Sie mir Bescheid, wie ich weiter verfahren soll.
> >
> > Mit freundlichen Grüßen
> >
ZENSIERT

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden