Smart fahren ist Smart sein

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Smart fährt man nicht um zu sparen...
Smart fährt man, weil man entweder unter akuter Parkplatznot leidet oder weil man einfach zu cool ist für Familienkutschen.
Smarties werden gehasst oder geliebt.
Smarthasser sind diesen Elefantenrollschuh wahrscheinlich noch nie gefahren.

Ich hatte für ca. 1 Jahre einen 2002er Smart ForTwo mit diesem turbogeladenen 0.7er Minimotor.
Der macht Spass! Ampelrennen gegen voll krasse Be-Ämm-Wehs sind kein Problem. Bis 50 ist man souverän vorne.
Ab 130 ist Schluß mit Lustig. Für Autobahnen ist der Cityfloh nicht gebaut. 
Bei diesem Tempo eiert der Kleine mit Serienbereifung rum wie "Hubartz" ...Nicht schön!!
Eine Vollbremsung? Da braucht man gute Nerven! Schon mal quitschende Reifen erlebt trotz ABS ??
Da wünscht man sich eine 195er Brabusbereifung.

Ansonsten ist der Kleine durchaus langstreckentauglich!
Abgesehen vom fehlendem Gepäckraum (3 Kisten Bier passen aber rein),
 kann man locker 3h auf der Landstrasse cruisen am Stück, ohne Pinkelpause und steigt am Ziel entspannt aus!
Die Sitze sind SUPER!!!

Die Masse der Smarts sind leider langweilige PURE.
Gefahren von Pizzalieferanten, Pflegediensten, Versicherungsvertretern...
Solche Kisten kauft man nicht gebraucht.

Passion oder Pulse sollte es schon sein! Mit Klima und Glasdach!!
Klima wegen dem Glasdach natürlich :-)
Ohne Klima wäre das Gladach nicht zu empfehlen.
Dazu noch von ebay einige Stylingteile,nette Alufelgen und ganz wichtig!!!
eine Mittelarmlehne.
..
schon wird der Smart was Besonderes.

Der hohe Kaufpreis für Gebrauchte ist nicht unbedingt gerechtfertigt!
Der kommt anscheinend nur zustande aufgrund der Prestigestellung und der Mercedesnähe.

Der Smart glänzt nicht durch Zuverlässigkeit!
Immerhin wird er in Frankreich gebaut..und wie das bei Autos aus französcher Produktion nun mal so ist...
An jedem Gerücht ist was Wahres.
Turbokrümmer oft kaputt, Spurstangen nach 40.000 runter, Endtopf ist nach 3 Jahren fällig, Motor ölt gerne...
Karosse neigt zu Pfeifgeräuschen (Ursachenfindung langwierig)
Hintere Acrylfenster oft undicht (Smartcenter kennen das Problem)
Beim Smartcenter gibts zwar kostenlosen leckeren Cafe ,aber auch saftige Mercedeswerkstattstundensätze.
Glühbirne kaputt? Ab ins Smartcenter!! Es läßt sich kaum vermeiden.
ATU und wie die alle heißen, trauen sich an diese Hightechkiste nicht ran! Und das ist auch gut so!!
Man kann viel verkehrt machen bei Reparaturen aus Unwissenheit.
Das merkt man spätestens dann, wenn ATU einen Ölwechsel berechnet, mit 5 Liter Öl .

Der Smart ist nicht sparsam!!
Ein Twingo oder Matiz ist sicher sparsamer.
Ich hatte ihn zum Schluß auf 6,5 Liter im Durchschnittsverbrauch.
Mein aktueller 1.0er Toyota Yaris schluckt unwesentlich mehr, fährt aber gleich mal 50km/h schneller bei fast gleichen PS.
Der Tubolader in Verbindung mit dieser komischen Gedächtnis-sekunden-TipTronic verleitet zum agressiven Fahren in der Stadt!
Er hat den Speed bis 50 und man tritt ihn dementsprechend.
Sparsames defensives Fahren fällt sehr schwer.
Dann schaffts man aber auf 5 Liter im Stadtverkehr.

Unschlagbarer Vorteil:
Dort wo andere verzweifelt an der Parklücke vorbeifahren, mit ihrem Golf, parkt man mit Links eben mal schnell ein!!
Wenns sein muß quer!!
Das macht jedes Mal ein höllischen Spass!
Und vergessen ist der Frust bei 130 auf der AB und die Ignoranz mit der man jeden Tag im Stadtverkehr geschnitten wird.

Smarttreffen vermitteln einem das Gefühl von Exklusivität / ähnlich dem eines Porschetreffens ;-)

Ehrlich gesagt...ich habs bereut ihn verkauft zu haben (der Widerverkaufswert widerrum ist sehr gut!!).








Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden