Slumdog Millionär

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Erschütterndes Kinder - Drama in Indien:

"Slumdog Millionär" (2008) ist ein indisches Drama eines Jungen aus den Slums, basierend nach dem Roman "Rupien! Rupien!" von Vikas Swarup.
Doch die Geschichte und der Film an sich sind erschütternd und fesselnd. Die Armut der Kinder Indiens und ihr Überlebenskampf haben mich sehr traurig gestimmt.

Der Zuschauer erwartet eigentlich die Geschichte eines jungen Mannes, der in der indischen Version von "Wer wird Millionär?" mitspielt und wird überrascht von Actionszenen und Überlebenskämpfe von indischen Slum - Kindern, so wie Machtkämpfe von Gangs.

Inhalt:
Nachdem Jamal (Ayush Mahesh Khedekar / Tanay Chheda / Dev Patel) in der ersten Show beim indischen "Wer wird Millionär?" eine Frage vor der 20 Millionen Rupien - Frage steht, wird er durch den Verrat des Moderators (Anil Kapoor), von der Polizei verhaftet. Ihm wird Betrug unterstellt und er wird gefoltert, damit er dies gesteht. Doch Jamal kann den Kommissar überzeugen und erzählt ihm seine tragische Lebensgeschichte, die nach jeder Frage der TV - Show eingeflochten wird. Somit kann Jamal erklären, wie er in seinem Leben zu den Antworten gekommen ist, die ihm gestellt worden sind.
Als Waise ziehen Jamal und sein Bruder Salim (Azharuddin Mohammed Ismail / Ashutosh Lobo Gajiwala / Madhur Mittal) durch Bombay / Mumbai und kämpfen ums Überleben, nachdem ihre Mutter erschlagen wurde. Das Mädchen Latika (Rubina Ali / Tanvi Ganesh Lonkar / Freida Pinto) schließt sich ihnen an und Jamal verliebt sich in sie. Bald landen sie in den Fängen einer Organisation, die Straßenkinder zum Betteln abrichtet, und diese dafür sogar körperlich verstümmeln. Als sie flüchten, verlieren sie Latika aus den Augen. Doch Jamal Ziel ist immer sie wieder zu finden. Während sein Bruder Salim zum Mörder wird und sich dem Gangster - Boss verschreibt, versucht Jamal, seine große Liebe, Latika aus dessen Fängen zu befreien. Dafür geht er sogar in diese TV - Show.
Der Kommissar glaubt Jamal und lässt ihn zur Fortsetzung - Show antreten, bei der Jamal zum indischen Multimillionär wird.

Spannendes und erschütterndes Drama.
Sehr sehenswert und bleibt im Gedächtnis. Der Film hat mich sehr bewegt. Bezaubernd gespielt von den Schauspielkindern. Farbenprächtiges und armes Indien als Hintergrund und mit einer wunderschönen Liebesgeschichte gespickt. Der Film bekommt von mir ein "ausgezeichnet".

 .•:*¨¨*:•.-(¯`v´¯)--(¯`v´​¯)-.•:*¨¨*:•.
Danke für eine positive Bewertung!
                                                                                                                                                                                        © Afrikafrau, Mai 2016

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber