Slim oder doch lieber Stretch? 3 Entscheidungshilfen zur Wahl der passenden Esprit-Jeans

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Slim oder doch lieber Stretch? 3 Entscheidungshilfen zur Wahl der passenden Esprit-Jeans

Die Auswahl einer passenden Jeans ist gar nicht so einfach, wie man meint. Denn heute sind zahlreiche Jeansmodelle zu haben, die sich optisch und in ihrer Passform unterscheiden. Insbesondere bei den Esprit-Damenjeans gibt es viele verschiedene Modelle zur Auswahl. Doch welche ist nun die richtige Jeans?

  

Esprit-Jeans – von knackig eng bis zum Boyfriend-Style ist alles dabei

Jeans ist nicht gleich Jeans, so viel ist sicher. Denn für jeden Figurtyp, für jedes Outfit und für jede Lebenslage werden passende Jeansmodelle angeboten. Die Marke Esprit stellt in jeder Saison neue, topmodische Jeanstypen vor und bietet zudem klassische Basic-Jeans an. Es wird also jeder Modegeschmack bedient. Ob enge Röhre oder weite Baggy-Pant ist aber nicht nur eine Frage des Geschmacks, sondern auch der weiblichen Figur. Dabei kann schwer zwischen einer Jeans im Slim-Schnitt und einer Variante mit Stretch unterschieden werden. Denn Damenjeans verfügen fast immer über einen zusätzlichen Stretchanteil in der Zusammensetzung des Stoffes.

  

Die passende Jeans für schlanke Damen: Slim- oder Röhrenjeans von Esprit

Sehr schlanke, zierliche Frauen sehen in Slim-Modellen immer gut aus. Wenn Sie eine zierliche Figur haben und ein weiteres Oberteil tragen möchten, passt eine schmale Röhren- oder Slimjeans, die am Bein durchgehend eng geschnitten ist, hervorragend zu Ihrem Outfit. Durch den Stretchanteil der Jeans fühlen Sie sich auch in solch figurbetonten Modellen nicht eingeengt und haben ausreichend Bewegungsfreiheit. Die Slim-Jeans verfügt über eine mittlere, niedrige oder hohe Leibhöhe – wählen Sie einfach diejenige aus, mit der Sie sich am wohlsten fühlen.

  

Bootcut- oder Straight-Jeans eignen sich für jeden Figurtypen mit Kurven

Für alle kurvigen Frauen bieten sich die Bootcut- und Straight-Jeans von Esprit an. Beide Schnitte kommen nie aus der Mode, womit Sie lange topmodische Freude an der Jeans haben. Bei einer Straight-Jeans ist das Bein gerade geschnitten, allerdings sitzt sie etwas lockerer als die Slim-Variante. Das Markenzeichen der Bootcut-Jeans hingegen ist der schmale Schnitt bis zum Knie und der leicht ausgestellte Verlauf des unteren Beins. Beide Modelle betonen den Po meistens besonders, geben dem Körper eine weiche, ansprechende Form und verstecken kleine Problemzonen. Figurbetonte Oberteile aber auch Blusen eignen sich als Kombination besonders gut.

  

Boyfriend-Jeans von Esprit liegen im Trend und sorgen für einen lässigen Style

Boyfriend-Jeans sitzen allgemein locker und leger. Sie sind optimal für lässige, sportliche Looks geeignet. Weite Modelle wie Boyfriend-Jeans sind für schlanke Frauen geeignet, verdecken aber auch etwas zu kräftige Oberschenkel. Den coolen Style dieser Jeans können Sie am besten mit einem eng anliegenden Oberteil betonen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden