Skyfall mit Daniel Craig: Der beste James Bond, den es jemals gab?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Skyfall mit Daniel Craig: Der beste James Bond, den es jemals gab?

Genau 50 Jahre nach dem ersten James Bond-Film „James Bond jagt Dr. No“ erschien mit „Skyfall“ der 23. Film um den britischen Geheimagenten. James Bond ist damit die mit Abstand erfolgreichste Kinofilmreihe. Auch kommerziell war „Skyfall“ äußerst erfolgreich und wurde erstmals seit „Feuerball“ auch wieder bei der Oscarverleihung ausgezeichnet.

Entstehung und Produktion von „Skyfall“

Für die Produktion zum 23. Bond-Film waren erneut Michael G. Wilson und seine Stiefschwester Barbara Broccoli verantwortlich, die beiden waren zum 14. beziehungsweise 9. Mal in Folge Produzenten eines Bond-Streifen. Da der Metro-Goldwyn-Mayer-Konzern finanzielle Probleme hatte, kündigte Sony Pictures an, Co-Produzent von „Skyfall“ und dem nachfolgenden Bond-Film zu sein. Ungefähr 35 Millionen Euro wurden mit Produktplatzierungen im Film umgesetzt, unter anderen der Marken Heineken, Aston Martin, VW, Sony und Omega. Daniel Craig wollte in „Skyfall“ eigentlich zum letzten Mal den britischen Agenten mimen, entschied sich aber während der Dreharbeiten um und unterschrieb für zwei weitere Bond-Filme. Die Dreharbeiten wurden durch die Insolvenz von MGM verzögert, erst im November 2011 wurde unter Regisseur Sam Mendes zu drehen begonnen. Wie bei allen vorhergehenden Bond-Verfilmungen wurden für die Studioaufnahmen auch in „Skyfall“ wieder die Pinewood Studios im englischen Buckinghamshire verwendet. Außendrehorte waren unter anderem Istanbul, die japanische Insel Hashima und Macau. „James Bond – Skyfall“ kam schließlich pünktlich 50 Jahre nach dem allerersten Film, „James Bond jagt Dr. No“ im November 2012 in die Kinos. Als erster Bond-Streifen wurde „Skyfall“ auch als IMAX-Variante mit höherer Auflösung in geeigneten Kinos gezeigt.

Anspielungen auf andere 007-Filme

Zum Anlass des 50-jährigen Bond-Jubiläums wurden in „Skyfall“ zahlreiche Anspielungen auf ältere Bond-Filme untergebracht. Beispielsweise erhält James Bond von seinem Ausrüster Q einen Peilsender. In den ersten Bond-Streifen waren Peilsender noch ein typisches Zukunfts-Gadget gewesen, während sie im Jahr 2012 bereits eine etablierte und verbreitete Technik waren. Für „Skyfall“ wurde außerdem der Original-Aston Martin DB5 mit dem Kennzeichen BMT 216A aus dem Museum geholt. James Bond fuhr dieses Auto in „Goldfinger“ und „Feuerball“.

Inhalt des Bond-Films

Der MI6 Agent James Bond und seine Kollegin Eve jagen in der Türkei einen Auftragsmörder, der eine Festplatte mit geheimen Daten gestohlen hat. Auf dieser befinden sich die Identitäten von zahlreichen Agenten, die in terroristische Zellen eingeschleust wurden. Bond kann den Dieb nach einer wilden Verfolgungsjagd stellen. Die beiden befinden sich auf dem Dach eines fahrenden Zuges, Eve zielt mit einem Gewehr von außerhalb auf die beiden. Auf Befehl der MI6-Chefin M schießt Eve auf den Dieb, trifft aber Bond, der daraufhin in einen Fluss fällt und für tot erklärt wird. James Bonds Vorgesetzte M wird von ihrer Vergangenheit eingeholt und es wird ein Anschlag auf das MI6-Hauptquartier in London verübt. Ein skrupelloser Verbrecher nimmt das MI6 ins Visier und achtet dabei nicht auf Verluste. Er bringt mit raffinierten Schachzügen den gesamten Geheimdienst an den Rand des Zerfalls. 007, der wider Erwarten überlebt hat, setzt nun alles daran, die Bedrohung aufzuspüren und seinen Gegenspieler aufzuhalten. Bond stellt schnell fest, dass er es mit keinem Unbekannten zu tun hat. Der Antagonist ist aus eigener Erfahrung über das Innere des MI6 informiert. Nun beginnt ein wildes Katz-und-Maus-Spiel, die britische Krone will den Verbrecher unbedingt aufhalten lassen, egal zu welchem Preis.

Die wichtigsten Darsteller und deutsche Synchronsprecher in „Skyfall“

Daniel Craig übernahm in „Skyfall“ zum dritten Mal die Rolle des MI6-Agenten. Judi Dench war zum siebten Mal als Bonds Chefin M zu sehen, jedoch spielte sie die Rolle zum letzten Mal. Naomie Harris verkörperte Miss Moneypenny, die erst eine Agentin ist und später Bonds Sekretärin wird. Die Französin Bérénice Marlohe spielte das Bond-Girl Sévérine. Sie hatte sich zuvor sechs Jahre lang um diese Rolle bemüht und sich mittels Facebook beworben. Ein Umbruch wurde bei der Besetzung des Ausrüsters Q vorgenommen. Während Q bisher immer ein älterer, aber raffinierter und verspielter Mann war, wurde die Rolle in Skyfall deutlich verjüngt. Der 1980 geborene Ben Whishaw übernahm die Rolle von Q und ist damit erstmals deutlich jünger als James Bond selbst.

Die Synchronisation von „Skyfall“ übernahm die Berliner Firma Interopa Film. Daniel Craig wurde von Dietmar Wunder gesprochen, M von Gisela Fritsch und Miss Monneypenney synchronisierte Vera Teltz.

Filmmusik und Titelsong zu „Skyfall“

Thomas Newman komponierte den Soundtrack zum 23. James Bond-Streifen. Er war erstmals für die Filmmusik eines 007-Films verantwortlich. Der offizielle Titelsong wird bei James Bond typischerweise nach der Eröffnungsszene in voller Länge eingespielt, während die Schauspieler, Produzenten und andere Mitwirkende eingeblendet werden. Dieser Vorspann wird bei den 007-Filmen immer besonders aufwändig gestaltet, bei „Skyfall“ ist das Versinken von James Bond im Fluss zu sehen. Den Titelsong steuerte die britische Sängerin Adele bei. Zum ersten Mal seit dem Titelsong von Madonna zu „Stirb an einem anderem Tag“ beziehungsweise „Die another Day“ trägt dieser wieder den Namen des Films.

Die CD-Veröffentlichung war kommerziell der erfolgreichste Bond-Soundtrack seit langem und wurde in den deutschen Charts auf Platz 64 geführt. Den kompletten Soundtrack erhalten Sie natürlich bei eBay auf CD.

Kritiken, Erfolg und Auszeichnungen von „Skyfall“

„Skyfall“ spielte nach dem zweiten Wochenende bereits 287 Millionen US-Dollar ein, ohne in den USA angelaufen zu sein. Damit waren die Produktionskosten bereits gedeckt. Weltweit wurden mehr als 1,1 Milliarden US-Dollar eingenommen, somit löste er „Feuerball“ als kommerziell erfolgreichster Bond-Film ab. Der 23. Bond-Streifen wurde von den Kritikern überwiegend positiv aufgenommen. Während „Ein Quantum Trost“ eher mäßig bewertet wurde, erkannten viele in „Skyfall“ wieder einen deutlichen Aufwärtstrend. Nicht wenige sehen ihn sogar als besten Bond-Film aller Zeiten an. Gelobt wird unter anderem, dass mehr Wert auf den Charakter Bonds gelegt wird, als auf unzählige technische Spielereien. Besonders Daniel Craigs Darstellung des Geheimagenten wurde mit viel Lob bedacht, „The Times“ lobt ihn gar als besten Bond-Darsteller seit Sean Connery. Von fünf nominierten Oscars gewann der 007-Film zwei Auszeichnungen. Adele und Paul Epworth gewannen den Preis in der Kategorie „Bester Song“. Auch für den besten Tonschnitt wurde der Film mit dem Oscar prämiert. Bei weiteren Filmpreisen wie dem Golden Globe oder dem Critics‘ Choice Movie Award gewann „Skyfall“ ebenfalls einzelne Auszeichnungen.

Erhältliche DVD-Versionen zu „James Bond – Skyfall“

Für Ihre Filmesammlung oder James Bond-Kollektion erhalten Sie „Skyfall“ in verschiedenen Versionen. So können Sie den James Bond-Film natürlich als normale DVD erstehen. Damit lässt sich der Agententhriller auf standardmäßigen Fernsehern in guter Qualität ansehen. Für hochauflösende Geräte oder HD-Beamer lohnt sich die Anschaffung einer Blu-ray-Version. Bild- und Soundqualität sind dabei deutlich erhöht und es kommt ein richtiges Kinofeeling auf. Natürlich benötigen Sie zum Abspielen dafür einen speziellen Blu-Ray-Player. Wie bei anderen Filmen auch, liegt der Preis der Blu-ray meistens um ein paar Euro höher als bei der DVD. Für Cineasten und Filmfreunden lohnt sich der Aufpreis aber.

Bonusmaterial

Je nach Version ist auf der Scheibe auch unterschiedliches Bonusmaterial vorhanden. So finden Sie auf der DVD-Version wie allgemein üblich verschiedene Sprachen und Untertitel. Auf der Blu-ray sind sogar noch mehr Tonspuren, unter anderem lateinamerikanisches Spanisch, brasilianisches Portugiesisch oder Thailändisch vorhanden. Auch die Anzahl der Untertitel ist auf der Blu-ray-Disc enorm. So können Sie den Film beispielsweise chinesisch, kroatisch, griechisch oder indonesisch untertiteln lassen. Auch weiteres Bonusmaterial wie ein Making-of, ein Video über die Filmpremiere und der Originalkinotrailer lassen sich auf Wunsch ansehen. Auf der Blu-ray können Sie den Film darüber hinaus vom Regisseur Sam Mendes oder den Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson kommentieren lassen. Für Bond-Fans und Freunde von interessantem Bonusmaterial ist das auf jeden Fall ein netter Zusatz.

Sammlungen der James-Bond-Kinofilme

Da dieser James-Bond-Film genau 50 Jahre nach dem ersten Streifen, „James Bond jagt Dr. No“ erschienen ist, gibt es bei eBay auch verschiedene Sammlungen der James-Bond-Kinofilme. Auch hier können Sie zwischen Blu-ray und normaler DVD wählen. So können Sie alle Filme des britischen MI6-Agenten auf einmal erwerben und somit im Stückpreis deutlich sparen. Auch die Übersichtlichkeit ist so erhöht, die einzelnen Filme sind automatisch geordnet und Sie können die DVD Ihrer Wahl schnell finden und entnehmen. Die Aufmachung ist dabei unterschiedlich – die Filme werden zum Beispiel in einer Pappbox oder auch einer hochwertigen Metallbox geliefert.

„Skyfall“ ist der dritte James-Bond-Film mit Daniel Craig. Anfangs war die Skepsis groß, ob der blonde Brite für die Rolle des Top-Agenten geeignet sei. Aber spätestens mit dem dritten Film sind die meisten Kritiker verstummt, zu überzeugend waren die Leistungen des Darstellers. Bei eBay erhalten Sie dazu Sammlungen mit den drei Spielfilmen dieses Bond-Darstellers. Natürlich können Sie „Casino Royale“ und „Ein Quantum Trost“ auch einzeln erwerben.

Egal ob Sie Ihre Filmsammlung mit der einzelnen DVD zu „Skyfall“ aufstocken wollen oder gleich das ganze Bond-Set ins Auge fassen: „Skyfall“ ist auf jeden Fall ein gelungener Actionfilm und gehört in jede gute Filmsammlung.

Poster und Plakate zu „Skyfall“

Zur 23. Bond-Verfilmung finden Sie bei eBay auch Poster. Sie können zum Beispiel offizielle Filmplakate zu „Skyfall“ erwerben. Von den Filmpostern sind mehrere Modelle auf dem Markt, Sammler können so auch unterschiedliche Plakate kaufen. Ebenso sind die Formate unterschiedlich, sie reichen von DIN A2 bis zum riesigen A0-Format. Neben den offiziellen Postern werden auch weitere Exemplare mit Motiven aus dem Film angeboten. Schauspieler, Regie und Erscheinungsdatum fehlen auf diesen Versionen, dafür wird mehr Augenmerk auf das abgebildete Foto gelegt. Sowohl für eingefleischte James-Bond-Anhänger als auch für Filmfans sind die Poster eine tolle Möglichkeit, um sich ein bisschen Agenten-Flair ins Zimmer zu holen.

Weitere Fanartikel zum 23. James-Bond-Film

Die Marke „James Bond“ ist auch abseits der Kinofilme und DVDs sehr präsent. Bei eBay werden jede Menge verschiedener Fanartikel zu „Skyfall“ angeboten. Beispielsweise können Sie Autogramme von Daniel Craig mit dem Motiv von „Skyfall“ erwerben. James Bond ist für seine flotten und eleganten Autos bekannt. Bei eBay finden Sie Modellautos von seinen unterschiedlichen Fahrzeugen. Auch Pappaufsteller, verschiedene Bilder, Aufkleber und viele Dinge mehr werden bei eBay verkauft. Die Vielfalt der Fanartikel zu „Skyfall“ und James Bond allgemein ist riesig – nicht nur Sammler kommen hier voll auf ihre Kosten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden