Skoda Fabia: Wissenswertes über den Kleinwagen aus Tschechien

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Skoda Fabia: Wissenswertes über den kompakten Kleinwagen des tschechischen Herstellers aus dem VW-Konzern

Der Škoda Fabia wird von dem tschechischen Hersteller Škoda, der zur VW-Gruppe gehört, in Mladá Boleslav gefertigt. Einzuordnen ist der Škoda Fabia in die Kategorie der Kleinwagen. Der Vorgänger Škoda Felicia konnte keine guten Verkaufszahlen vermelden, doch der Škoda Fabia änderte das drastisch. Das Modell basiert auf der Plattform eines VW Polo 9N, der dieselbe Basis wie der Seat Ibiza 6L hat. Kernstück des Autos ist der zuverlässig laufende Motor, der fast durchweg vom Mutterkonzern VW geliefert wird. Allerdings kann sich Škoda die Entwicklung der Karosserie auf die eigenen Fahnen schreiben, genauso wie die eines Motors, nämlich eines Dreizylinder-Benzin-Motors. Dieser fand bei Volkswagen unter anderem auch Anwendung beim Polo. Der Absatz des Fabias ist enorm hoch. Das Fahrzeug sicherte sich im Jahr 2009, dem Jahr, in dem die Umweltprämie zum Tragen kam, einen Marktanteil von knapp 2,7 Prozent im Bereich der Zulassungen von Importautos in Deutschland. Insgesamt 103.645 Fahrzeuge wurden im diesem Jahr zugelassen. In den beiden darauf folgenden Jahren konnte der Škoda Fabia mit jeweils rund 48.000 Neuwagenzulassungen glänzen.

Die Modelle des Škoda Fabia

Die Baureihe des Škoda Fabia ist übersichtlich. Lediglich der Škoda Fabia I und der Škoda Fabia II sind zu haben, die dritte Baureihe ist in Planung.

Škoda Fabia I

Der Škoda Fabia I wurde von 1999 – 2007 hergestellt, seit 2007 läuft der Škoda Fabia II vom Band. Der Škoda Fabia I wurde als Schrägheck und in der Bauform Kombi angeboten, wobei beide Modell als Fünftürer auf dem Markt waren. Das Stufenheckmodell war viertürig. Die Motorisierung bestand wahlweise aus einem Ottomotor mit 1.0 – 2.0 Litern bei einer Leistung von 37 – 88 kW oder einem Dieselmotor von 1.4 – 1.9 Litern Volumen und einer Leistung von 47 – 96 kW. Leer brachten die Modelle zwischen 1.120 kg und 1.320 kg auf die Waage. Im November 2000 brachte Škoda das Modell Praktik heraus. Der Fabia Praktik hatte lediglich zwei Sitze im Fonds, sodass eine steuerlich günstige Zulassung als Lkw möglich war. Doch der Erfolg des Škoda Fabia Praktik blieb aus, und die Produktion wurde mit Ende der ersten Baureihe wieder eingestellt.

Škoda Fabia II

Im Frühling 2007 kam der Škoda Fabia II auf den Markt. Als Stufenheck war dieses Modell nicht mehr verfügbar, was die Konsequenz aus dem schlechten Absatz auch dieser Modellreihe unter dem Škoda Fabia I war. Vielmehr war anfangs nur ein Schrägheck zu haben, Ende des Einführungsjahres 2007 ergänzte Škoda dann sein Sortiment um einen Kombi. Wesentliche Änderungen in der Karosserie sind nicht zu verzeichnen, lediglich die Abrundung eckig wirkender Kotflügeln sind deutlich sichtbar.

Einige Merkmale, die auf ein Unfallfahrzeug hinweisen

Wenn Sie ein gebrauchtes Fahrzeug bei eBay kaufen wollen, sollten Sie bei der Fahrzeugbesichtigung Einiges beachten, um sich böse Überraschungen zu ersparen. Sie sollten beim Rundgang um das Fahrzeug die einzelnen Bauteile gezielt dort in Augenschein nehmen, wo sie an andere Bauteile grenzen. Dabei können Sie das Spaltmaß feststellen. Fallen Ihnen dabei Unterschiede auf, könnte ein Unfall dahinter stecken, der für die Differenzen verantwortlich ist. Auch unterschiedlich stark abgefahrene Reifen lassen ähnliche Gründe vermuten. Vielleicht haben Sie die Möglichkeit haben, die Leuchten genauer zu prüfen. Stimmt das Datum, das auf ihnen angegeben ist, nicht mit dem Baujahr des Fahrzeugs überein, kann es ebenfalls sein, dass die Scheinwerfer des Škoda Fabia eventuell nach einem Unfall ausgetauscht wurden.

Ein guter Tipp ist, sich die Fahrzeugpapiere zeigen zu lassen. Handelt es sich um einen jüngeren Gebrauchtwagen, ist die möglichst lückenlose Dokumentation der Wartungsintervalle von Vorteil, denn sie zeigt, dass der oder die Vorbesitzer sich um die Pflege gekümmert haben. Falls es kein Scheckheft gibt, könnten Sie nach Wartungsrechnungen oder Nachweisen zu Reparatur- und Serviceleistungen fragen. Falls es mehr als zwei Vorbesitzer gab – die Informationen dazu stehen in den Zulassungspapieren – könnte es sein, dass das von Ihnen in Augenschein genommene Auto größere Mängel hat. Als Faustregel lässt sich sagen: Wenn ein Fahrzeug innerhalb von fünf Jahren mehr als zwei und innerhalb von sieben Jahren mehr als drei Halter hatte, gibt das Anlass zu einer sehr kritischen Prüfung des Autos.

Auch der Lack kann Aufschluss darüber geben, ob sich das Auto in einem unfallfreien Zustand befindet. Allerdings lassen sich ausgebesserte Stellen nicht immer leicht erkennen. Falls Sie Farbspuren an Bauteilen finden, die üblicherweise nicht lackiert sind, wie es zum Beispiel bei Dichtungen oder Federn etc. der Fall ist, ist erhöhte Aufmerksamkeit gefragt. Im Tageslicht können Sie erkennen, wenn der Lack unterschiedlich Helligkeits- bzw. Farbsättigungsstufen aufweist. Jedoch sollten Sie auf Nummer sicher gehen und bei einem begründeten Verdacht auf einer Probefahrt eine Werkstatt anfahren, die die Messung der Lackdichte vornimmt.

Die bloße Inaugenscheinnahme eines gebrauchten Škoda Fabia liefert wichtige Erkenntnisse

Auch wenn Sie von Motoren nicht viel verstehen, so können Sie doch durch reines Anschauen Einiges selber feststellen. Sollten sich im Motorraum zum Beispiel an den lackierten Schraubverbindungen deutliche Abnutzungsspuren oder sogar abgeplatzte Lackstellen finden, so kann das darauf hindeuten, dass im Motorraum größere Reparaturen vorgenommen werden mussten. Wenn Sie deutliche Ölspritzer oder auch Wasserflecken sehen, könnte es ein Hinweis auf einen schadhaften Antrieb sein. Natürlich lassen sich solcherlei sichtbare Mängel auch durch eine Motorwäsche weitgehend beseitigen, sodass im umgekehrten Fall ein sehr sauberer Motorraum nicht zwangsläufig ein Hinweis auf die volle Funktionsfähigkeit eines Motors bedeutet.

Rost ist generell der Feind des Autos. Dieser beginnt sich zuerst an den Stellen zu bilden, die mit Feuchtigkeit in Berührung kommen. Der Skoda ist recht rostbeständig, doch eine Prüfung der wichtigsten Bauteile und Problemstellen schadet nicht. Falls Sie sich nicht unter das Auto stellen können, um den Unterboden in Augenschein zu nehmen, könnten Sie alternativ den Kofferraum prüfen. Hier könnten Sie nachsehen, ob sich unter dem Teppich an den Radkästen Rost zeigt. Für beherztere Interessenten ist eine andere Variante zusätzlich empfehlenswert: Mit einem Griff in den Radkasten können Sie mit den Fingerspitzen ertasten, ob dort flockiger, rauer Rost sitzt. Häufige Stellen für Rostbildung sind unter anderem Tankklappen, Türrahmen und –griffe und Kofferraumränder. Wenn Sie den Lack auf den Flächen betrachten und eine aufgeworfene Oberfläche oder Wellen im Lack erkennen, handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um Rost. Sitzen Sie im Fahrzeug, könnten Sie die Gelegenheit nutzen und die Türen schließen. Dabei sollten Sie die Luft bewusst einatmen und sich fragen, ob es eventuell muffig riecht. Wenn ja, wäre ein Blick unter die Teppiche und Fußmatten zu empfehlen, da dort Wasser stehen könnte oder es bereits rostige Stellen im Innenraum gibt. Falls das der Fall ist, ist der Innenraum an einer Stelle undicht. Wenn Sie allerdings bis hierhin noch kein Ausschlusskriterium festgestellt haben, könnten Sie eine Probefahrt mit dem Auto machen.

Die Probefahrt mit dem Škoda Fabia

Zunächst sollten Sie die Funktionsfähigkeit aller Fahrzeugfunktionen prüfen, wie z.B. der Klimaanlage, Radio, Zigarettenanzünder, Kontrollleuchten für ABS und andere elektronisch oder mechanisch gesteuerte Elemente. Die Kontrollleuchten im Cockpit müssen einmal kurz aufleuchten und beim Starten des Motors wieder erlöschen. Wenn das nicht der Fall ist, ist etwas mit der Elektrik nicht in Ordnung. Welche Bedeutung die einzelnen Leuchten haben, können Sie anhand der Bedienungsanleitung feststellen, die im Auto ebenfalls vorhanden sein sollte. Da der Fabia gelegentlich aufgrund kleinster Störungen in der Elektronik Warnungen anzeigt, wäre das ein Grund, sich ein anderes Auto dieser Marke zu suchen. Eine Auswahl verschiedener Baujahre finden Sie auch bei eBay. Während der anstehenden Probefahrt sollten Sie das Radio allerdings ausgeschaltet lassen, damit Sie sich die Geräuschkulisse im Fahrzeug genauer anhören können. Auch die Betrachtung der Innenausstattung des Škoda Fabia kann Mängel zu Tage treten lassen.

Der Škoda Fabia hat einige kleinere Schwächen, wie Tests von renommierten Autozeitschriften und laufende TÜV-Reports festgestellt haben. Dem Fahrzeug werden durchweg gute Werte hinsichtlich der Motorenleistung, der Kurvenlage und der Lenkung bescheinigt. Auch hat der Škoda Fabia einen langen Atem, wenn es in die Bergetappen geht. Selbst bei langen, hügeligen Strecken, die einen erhöhten Verbrauch durch die Bergauffahrten verursachen, bewegt sich der Spritverbrauch mit sechs Litern im moderaten Bereich. Neben diesen positiven Eigenschaften nehmen sich die Kritikpunkte recht schwach aus.

Zum einen wirkt die Kunststoffqualität vom Armaturenbrett des Fabia nicht hochwertig, was nicht unbedingt am verbauten Material, sondern an der wenig präzisen Verarbeitung liegt. Das führt zu klappernden Geräuschen. Falls diese Geräuschkulisse allein nicht zu laut ist, sollten Sie auf darauf achten, ob Sie ein knisterndes Geräusch hören, denn das weist auf einen lockeren Zentrierblock hin, den ein Fachmann jedoch mit wenigen Handgriffen fixieren kann. Oft reicht es sogar schon, wenn Sie die Hand auf das Armaturenbrett legen, um das Knistern zum Schweigen zu bringen, so gering ist das Spiel. Neben diesen geringfügigen Mängeln weisen einige Autos Schwächen beim Getriebe auf, wobei hierbei speziell das Problem bei der Synchronisation der Gänge gemeint ist. Falls das von Ihnen zur Probe gefahren Auto bereits ein Austauschgetriebe besitzt, wäre das also keine Überraschung, aber ein Grund, eines der anderen Fabia-Angebote bei eBay näher zu prüfen.

Die hinteren Bremsen, die Servolenkung und die Achsen vom Škoda Fabia

Wenn es überhaupt relevante Merkmale gibt, die als Ausschlusskriterium für den Kauf eines Škoda Fabia führen, so sind es mit großer Wahrscheinlichkeit die hinteren Bremsen, die Servolenkung oder die Achsen. Besonders ältere Baujahre können vermehrt diese ganz typischen Schwächen aufweisen, die auch bei Fahrzeugen des Mutterkonzerns VW bekannt sind: Die Achsen verschleißen schnell, die Bremswirkung im hinteren Bereich entfaltet sich unter Umständen nicht zuverlässig und die unterstützende Servolenkung hat in verhältnismäßig vielen Fällen Aussetzer. Die Tendenz ist allerdings positiv, wenn man den Berichten vom ADAC Glauben schenkt. Je jünger ein Auto ist, desto weniger oft kommen diese drei beschriebenen Hauptprobleme vor. In jedem Fall ist es ratsam, die Probefahrt bei ernsthaftem Interesse an dem Fahrzeug mit einem kurzen Besuch in einer Werkstatt Ihres Vertrauens zu verbinden. Es ist zu empfehlen, den Pkw zumindest in Sachen Elektronik, Achsen und Bremsen einem professionellen Funktionstest zu unterziehen, damit Sie sicher gehen können, dass Sie eines der überwiegend gut gewarteten und sicheren Fahrzeuge erwerben. Sollten Sie weitere Ersatzteile für Ihren Wagen benötigen, finden Sie diese auch bei eBay.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden