Skischukauf

Aufrufe 47 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Nettes Problem:

Nun sind mal wieder neue Skischuhe fällig und eigentlich weiß man als alter Schneehase ja schon alles, aber offensichtlich wissen die guten Kollegen und Freunde doch mehr. Also raus mit den guten Tipps und schon steht man da, vollgeladen mit Fachbegriffen und gut gemeinten Ratschlägen, die sich nicht alle ergänzen.

Halten wir uns also an die Fakten und schauen mal, ob man damit nicht was anfangen kann.

Die Größe: Nach Schätzungen mir persönlich bekannter Skilehrere und eigenen Erfahrungen haben gut 60% aller Skifahrer zu große Schuhe. Das liegt zum größten Teil an der nicht vorhandenen Fachberatung beim Kauf. Der Schuh sitzt dann richtig, wenn die Zehen bei geradem Stand in den Schuhen gerade spürbar vorne anstossen. Unerfahrene Sportler teilen dieses Druckgefühl dem Verkäufer mit und schon kommt der Schuh etwas größer aus dem Regal. Wenn der Schuh richtig geschlossen ist und man in die leicht Vorhalte-Stellung geht (leicht in den Knien nach vorne gebeugt) wandert der Fuß leicht nach hinten und schon stossen die Zehen nicht mehr vorne an. Das ist übrigens die Haltung, in der man normalerweise Ski fährt. Kleiner Tipp zur Begeisterung der Verkäufer: In jedem Innenschuh befindet sich eine herausnehmbare Sohle. Nehmt die Sohle raus und stellt den entsprechenden Fuß gerade drauf. Jetzt seht Ihr ziemlich eindeutig, ob der Schuh die richtige Länge hat. Jeder Fachverkäufer mit Ahnung hilft Euch dabei.

So, die Länge hätten wir dann, aber was ist mit der Weite? Unterschiedliche Hersteller benutzen unterschiedliche Passformen. Ohne hier Markennamen zu bewerben gibt es Hersteller mit schmalen Passformen (wofür ich persönlich sehr dankbar bin) und Hersteller mit weiteren Passformen. Das hängt dann nun von Euren Füssen ab, was richtig für Euch ist. Tragt die Schuhe ruhig im Laden mal längere Zeit (mind. 30 min.) und bewegt Euch dabei. Keine Angst, die Geschäfte haben heutzutage länger auf. Hütet Euch vor Sätzen wie "Der Hersteller X hat die besten Schuhe". Ob die Schuhe passen oder nicht hängt nur von Euren Füssen ab.

Unterschiedliche Härten bei den Schuhen (Flex) geben Hinweise auf die Einsatzgebiete der Schuhe. Da hier die Anforderungen ganz unterschiedlich sein können sind auch die einzelnen Schuhmodelle ganz unterschiedlich ausgelegt.

Fazit des Ganzen: Das herausfinden der richtigen Größe ist ein technisch beschreibbarer Vorgang, das finden der für mich richtigen Schuhe nicht!!! Ich persönlich lasse mich in mehreren Geschäften beraten und mir Produkte empfehlen. Abwägen und aussuchen muß ich selber. Ob ich diese Schuhe dann im Internet kaufe oder lieber dem freundlichen Fachberater das Geld für seine (zumindest bei mir) ausführliche Beratung zukommen lassen möcht muss jeder für sich selber beantworten.

Hinweis: Dieser Ratgeber entstand aus persönlichen Erfahrungen und erhebt keinen Anspruch auf wissenschaftliche oder alleinige Richtigkeit.

Das lesen dieses Ratgebers ersetzt nicht das eigene Denken!!!

Schlagwörter:

Skischuhe

Skischuh Kauf

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden