Skapetze - Mein Rat: Nichts mehr für mich.

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo zusammen,

eigentlich habe ich keine Zeit für sowas, aber oft bin ich dankbar für gute Hinweise, also muss ich das auch mal machen: 

Ich bin vom Skapetze Angebot sehr enttäuscht. Vor ca. 10 Jahren vielleicht habe ich Schreibtischlampen bei Skapetze gekauft. 
Damals war das der günstigste Online-Anbieter für mich. Und das »Artemide« Produkt war okay. 

Heute bietet Skapetze/S'Luce »eigene« Produkte an und hier habe ich jetzt zweimal das kalte Grauen bekommen. 

Der letzte Artikel als neu im Bay ersteigert war zweifellos günstig (unter 5€), da über den Direktkauf ein Preis von 
ca. 30 € deutlich teurer. Der Strahler war aber dann an Teilen (innen) »angerostet« und auch deutlich eingebeult, also nicht akzeptabel für mich.
Und im übrigen von außen, also der Verpackung, für mich deutlich als Folgeeinwirkung nicht sichtbar. Da das Objekt der Begierde nun kein 
Wertstück war, habe ich es einfach in den Mülleimer gelegt. 

Ein zuvor ersteigerter Artikel war in der Verarbeitung ebenso eigentlich ein Reinfall. Hier sind sämtliche Bilder im Vorfeld deutlich besser 
als der gelieferte Artikel, finde ich. Bildbearbeitungsprogramm lässt grüßen? Ich denke schon.

Es ist sicher jetzt nicht so das diese Leuchten kein Licht spenden, aber das tun Leuchtmittel ja auch ohne drumherum. 
Was mir persönlich aufstößt, ist der im Internet wie auch im Katalog kommunizierte Hochglanzanspruch und die im Anschluss gelieferten 
Produkte. Hier kommt was nicht zusammen. Ob diese Strategie auf Dauer überlebt? 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden