Sind TV-Mainboards ohne Spezialwerkzeuge reparierbar?

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Sind TV-Mainboards ohne Spezialwerkzeuge reparierbar?

Die Hauptplatine ist das Herz eines Fernsehers, denn sie bestimmt, in welcher Qualität das Bild oder der Ton ausgegeben werden. Je hochwertiger die Platine, desto schärfer und knackiger das Bild und desto glasklarer der Ton. Natürlich bewirken gute Platinen nur in Verbindung mit hochwertigen anderen Materialien ein optimales Ergebnis.

Wenn Ihr TV-Gerät allerdings minutenlang nicht mehr angeht und sich häufig hintereinander ein- und ausschaltet, ist das ein erstes Warnsignal für einen Defekt. Weitere sind das automatische Schalten in den Stand-by-Modus und eine immer längere Zeitspanne, die Ihr Fernseher benötigt, bis das Bild auf dem Display erscheint.

Diese Phänomene sind ein erstes Zeichen dafür, dass Ihr Fernseher bald den Geist aufgegeben wird. Schuld sind häufig defekte Kondensatoren, die sich auf der Platine von Fernsehern befinden.

Viele Fernseher halten nur einige Jahre

In Flachbildfernsehern sind Mainboards verbaut, doch viele der Geräte sind bereits nach einigen Jahren defekt. Dabei handelt es sich um Modelle sämtlicher Hersteller – ob Samsung, Sony, Philips oder Toshiba, es macht keiner eine Ausnahme.

Dass die TV-Geräte so schnell defekt sind, ärgert Sie als Besitzer natürlich doppelt, denn die Produkte sind kostspielig und werden als qualitativ hochwertig angepriesen.

Dass Flachbildfernseher nicht lange halten, liegt vor allem an der verbauten Technik. Denn viele Hersteller setzen bei ihren Produkten nicht auf Langlebigkeit, da dies wirtschaftlich für sie eher unzuträglich wäre. Technisch wäre es aber durchaus möglich, Fernseher zu bauen, die länger als drei oder vier Jahre ihren Dienst leisten.

In über 50 Prozent der deutschen Haushalte ist mittlerweile ein Flachbildfernseher zu finden. Bei einem durchschnittlichen Gebrauch von rund fünf Stunden am Tag sind die meisten der Produkte laut Experten bereits nach drei bis vier Jahren kaputt. Doch nur wenige Besitzer geben ihren Fernseher dann in Reparatur, denn auch die Ersatzteile der Geräte sind teuer.

Häufig entstehen die Probleme durch Schäden am Mainboard. Bei eBay gibt es zahlreiche Mainboards, die als Ersatzteil dienen können.

Garantiezeit nutzen

Ist Ihr Fernseher defekt, sollten Sie zunächst überprüfen, ob die Garantiezeit noch nicht abgelaufen ist. Hat Ihr TV-Gerät noch Garantie, wenden Sie sich an den Kundensupport des Herstellers. Denn sobald Sie selbst Hand anlegen und den Fernseher öffnen, erlischt der Garantieanspruch, und der Hersteller ist nicht mehr in der Pflicht, das Gerät zu reparieren.

Wenn die Garantiezeit gerade erst abgelaufen ist, sollten Sie sich trotzdem zunächst an den Kundensupport wenden. Denn viele Unternehmen haben eine gewisse Kulanzzeit, in der sie das Produkt noch reparieren, obwohl die Garantie gerade erloschen ist. So kommen Sie unter Umständen an Original-Ersatzteile, obwohl eigentlich keine Restgarantie mehr besteht.

Das Mainboard

Die Hauptplatine eines Fernsehers besteht aus verschiedenen Komponenten. Der wichtigste Teil der Platine ist das Mainboard. Am Mainboard befinden sich verschiedene Steckplätze, sodass andere Komponenten angeschlossen werden können.

Vor allem Flachbildfernseher sind in dieser Modultechnik aufgebaut. Auf dem Mainboard befinden sich bei modernen Geräten viele gerätespezifische Bauteile wie Halbleiter und hochintegrierte Chips. Sie werden eigens für eine bestimmte Baureihe gefertigt, weshalb auch die Ersatzteile exakt passen müssen.

Am Mainboard befindet sich ein Kabel zur Stromversorgung – wird das Board nicht mit Energie versorgt, macht auch der Rest des Fernsehers keinen Mucks mehr. Daher müssen Sie bei einem Mainboard immer auf ein passendes Stromkabel achten. Ist die Energiemenge, die an das Mainboard geliefert wird, falsch, kann es überlasten. Die Folge ist ein Durchbrennen des Mainboards – der Fernseher ist damit kaputt. Bei zu wenig Strom kann es passieren, dass das Mainboard nicht funktioniert und das TV-Gerät infolgedessen überhaupt nicht eingeschaltet werden kann.

Das Controllerkabel

Damit Sie bei eingeschaltetem Fernseher ein Bild sehen können, spielt das Controllerkabel eine wichtige Rolle. Es ist ebenfalls mit dem Mainboard verbunden, und seine Aufgabe besteht darin, die vom Board generierten Signale an das Display zu senden. Nur so ist es möglich, dass auf dem TV-Display Bilder angezeigt werden.

Die Netzteilplatine

Ohne Netzteilplatine geht bei Flachbildfernsehern gar nichts. Die Platine ist auf dem Mainboard installiert und enthält ein Netzteil, durch das dieses mit Strom versorgt wird. Unterschiedliche Stromstärken oder Stromschwankungen können von qualitativ hochwertigen Mainboards relativ gut ausgeglichen werden, während minderwertige Produkte dabei schnell in die Knie gehen.

Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass Ihr Mainboard automatisch abgeschaltet wird, wenn es überhitzt.

Mainboards als Ersatzteile einsetzen – kann das jeder?

Natürlich können Mainboards von Fernsehern ausgetauscht werden, doch um dies zu tun, benötigen Sie ein umfangreiches Technikwissen und viel Erfahrung in diesem Bereich. Fehlt Ihnen das nötige Grundwissen, sollten Sie auf jeden Fall die Finger von einer eigenmächtigen Reparatur lassen.

Der Grund, weshalb nur Fachmänner Mainboards von TV-Geräten austauschen sollten, sind Spannungen, die in dem Produkt herrschen und tödlich sein können. Diese Warnung schließt nicht nur das Arbeiten am Fernseher, sondern auch dessen Benutzung nach der Reparatur ein.

Wenn Sie selbstständig Ersatzteile austauschen möchten, kann es während der Reparatur zu weiteren Schäden kommen. Im schlimmsten Fall funktioniert der Fernseher gar nicht mehr und kann nur noch entsorgt werden. Auch können Sie probieren, das defekte TV-Gerät noch bei eBay zu versteigern, denn viele Reparaturdienste nutzen die defekten Produkte als Restelager, um andere Fernseher mit den Ersatzteilen zu versorgen.

Spezialwerkzeug wird beim Tausch benötigt

Als Laie werden Ihnen beim Wechseln des Mainboards Spezialwerkzeuge wie zum Beispiel vernünftige Messgeräte oder eine Lötstation für bleifreies Löten und Entlöten fehlen. Denn eine Lötstation, mit der Sie auch Prozessoren auslöten können, kostet viel Geld und befindet sich daher nur in den seltensten Fällen in Privatbesitz.

Bei der Reparatur eines Mainboards sollten Sie die geltenden VDE-Vorschriften kennen. VDE steht für Verband der Elektrotechnik Informationstechnik e. V. Dieser technisch-wissenschaftliche Verband hat Bestimmungen für die Sicherheit in der Elektrotechnik entwickelt. Diese beziehen sich auf gefährliche Ströme und Spannungen, bei denen Stromunfälle passieren können. Bei Stromunfällen können Menschen und auch Tiere durch elektrischen Strom verletzt werden. Je nach Stromstärke, Art des Stroms, seiner Wirkungsdauer und seinem Weg über den Körper können diese Verletzungen unterschiedlich schwer sein und entsprechende Auswirkungen haben.

Die Berufsgenossenschaften geben Unfallverhütungsvorschriften heraus, die sich unter anderem auf die VDE-Bestimmungen beziehen.

Das richtige Mainboard finden

Einem Laien wird nicht nur die Reparatur sehr schwer fallen, sondern auch das Finden eines passenden Mainboards. Einige Ersatzteiler für Fernseher wie zum Beispiel Kondensatoren, Halbleiter, Elektrolytkondensatoren und andere Dinge, sind im Handel und bei eBay erhältlich.

Allerdings gibt es einige Ersatzteile, die nicht über Händler bezogen werden können. Dabei handelt es sich um gerätespezifische Bauteile wie das Mainboard. Entweder müssen Sie sich nach diesen Teilen direkt beim Hersteller erkundigen oder suchen bei eBay nach den Produkten, die dort in der Regel wesentlich günstiger als im Fachhandel zu bekommen sind.

Beim Beschaffen der Ersatzteile benötigen Sie zwangsläufig die Bauteilenummer. Sie stellt die einfachste Möglichkeit dar, passende Produkte zu finden.

Für technisch Versierte: Mainboards selbst austauschen

Es ist schwierig, bestimmte Bauteile eines Mainboards auszutauschen – selbst wenn entsprechende Diagnose- und Messgeräte vorhanden sind. Das liegt daran, dass die verbauten Chips häufig viele Lotanschlüsse haben und sich auf mehrschichtigen Platinen befinden. Daher wird normalerweise das komplette Mainboard getauscht. Den Vorgang kennen Sie sicher von Computern und Laptops. Wenn deren Mainboard defekt ist, wird es ebenfalls komplett ersetzt.

Den Fernseher öffnen

Wenn Sie technisch versiert sind und Ihr defektes TV-Gerät selbst wieder auf Vordermann bringen möchten, müssen Sie zunächst alle Stromkabel ausstecken und anschließend das Gehäuse öffnen. An der Rückwand eines Fernsehers befinden sich in den meisten Fällen Dutzende Schrauben, die gelöst werden müssen. Sie sind vor allem am Gehäuserand zu finden. Erst dann kann die Rückwand abgenommen werden.

Das bedeutet aber noch nicht, dass Sie die Platine zu Gesicht bekommen. Denn je nach TV-Modell wird diese von einer weiteren Abdeckung geschützt. Auch diese müssen Sie entfernen, um schließlich an das „Herz" des Fernsehers zu gelangen.

Haben Sie die Platine offen gelegt, sollten Sie auf jeden Fall ein Foto machen. Denn um das Mainboard auszutauschen, müssen Sie sämtliche Kabel entfernen – und nach der Installation wieder anschließen. Stecken Sie die Kabel erst ab, wenn Sie ein Bild der Platine gemacht haben.

Das Hauptproblem sind häufig Kondensatoren

Um an der Platine arbeiten zu können, müssen Sie zunächst Schrauben lösen, die das gute Stück an Ort und Stelle halten. Bevor Sie die Platine berühren, sollten Sie sich allerdings erden, indem Sie zum Beispiel mit beiden Händen an einen Heizkörper fassen. Anschließend können Sie die Platine aus dem Gehäuse herausnehmen. Danach sollte diese nur auf einer nicht-leitenden Oberfläche platziert werden.

Wenn das Problem des Defekts an den verbauten Kondensatoren liegt, können Sie dies meistens sofort erkennen. In den meisten Fällen sind die Kondensatoren dann gewölbt oder es tritt eine schwarze Flüssigkeit aus ihnen heraus. Bevor Sie dann mit dem Löten beginnen, um die Kondensatoren auszutauschen, sollten Sie die betroffenen Kondensatoren-Pole auf der Platine markieren. Anschließend löten Sie die defekten Bauteile ab und tauschen diese aus.

Komplette Mainboards austauschen

Defekte Kondensatoren sind eine einfache Möglichkeit, einen Fernseher wieder zum Laufen zu bringen. In einem solch günstigen Fall muss das Mainboard nicht komplett ausgetauscht werden. Doch selbst dieser Vorgang sollte nur von technisch begabten Personen durchgeführt werden, da auch hier einiges falsch gemacht werden kann.

Ein komplettes Mainboard auszutauschen ist wesentlich komplizierter, daher sollten Sie einen Fachmann aufsuchen, um eventuelle Schäden zu vermeiden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden