Sind Alf-Filme überhaupt für Kinder geeignet?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Sind Alf-Filme überhaupt für Kinder geeignet?

Er schlug ein wie eine Bombe – zum einen mit der Bruchlandung seines Raumschiffs auf der Garage der TV-Familie Tanner, zum anderen beim Fernseh-Publikum. Mit Beginn der Ausstrahlung ab 1986 in den USA und 1988 in Deutschland löste die TV-Serie um den pelzig-rothaarigen Außerirdischen und seiner unfreiwilligen Odyssee bei den Menschen einen wahren Hype aus. In 102 Folgen und einem anschließenden Kinofilm erleben Große und Kleine humorvolle bis skurrile Situationskomik am laufenden Band. Inwieweit jedoch können Kinder den oftmals rücksichtslosen und ungezogenen Alf einordnen?

 

Klein, rot und liebenswert nervtötend – Alf, der Außerirdische für die ganze Familie?

Was vor 25 Jahren im TV und auf VHS-Kassetten startete, begeistert die Fans per DVD und Blu-ray weiter. Alf Stofftiere und Sammlungen erreichen bei eBay beachtenswerte Preise. Der Gedanke, von einem Außerirdischen besucht zu werden, begeistert Erwachsene wie Kinder. Als Alf unfreiwillig Mitglied der amerikanischen Familie Tanner wird, beginnt für diese eine abenteuerliche Zeit des Versteckspiels und der urkomischen Schadensbegrenzung. Andere Länder, andere Sitten – andere Planeten-Bewohner erfordern ungleich mehr Toleranz im Zusammenleben. Kinder realisieren, dass die Story des Gordon Shumway vom Planeten Melmac Klamauk ist.

 

Das lustige und nervenaufreibende Leben mit einem Außerirdischen – der Pippi-Langstrumpf-Effekt?

Es besteht kein Zweifel – Kinder wünschen sich den starken Freund an ihrer Seite, in schwierigen wie in schönen Zeiten. Der Außerirdische Alf (Alien Live Form) stellt genau diesen Typus dar. Zwar klein von Statur, jedoch aufgrund seiner Andersartigkeit und nicht zuletzt wegen seines flotten Mundwerks kann er besonders bei Erwachsenen zunächst Eindruck schinden. Kinder wünschen sich, dass sie sich gegenüber Älteren ebenso behaupten können. Liebenswerte Parallelen kann man in der wesentlich älteren Geschichte Astrid Lindgrens um die außergewöhnliche Pippi Langstrumpf entdecken. Sich (scheinbar folgenfrei) benehmen können, wie man es mag und einfach in den Tag hinein faulenzen – welches Kind träumt nicht davon? – Am besten stilecht in Alf Bettwäsche.

 

Familien-Spaß Alf: lustige Unterhaltung und unbewusster Lern-Effekt

Erscheinen andere Aliens in Kinderfilmen wie beispielsweise E.T. optisch wenig liebenswert, spricht der plüschige Alf die Herzen an. Kinder erleben dieses übergroße Stofftier als urkomisch und als eine Mischung zwischen übergroßem Familienhund und Bruder. So sehr sie seine Unarten begrüßen, so sehr erkennen sie die daraus entstehenden unangenehmen Folgen. Kinder benötigen Geschichten um Gut und Böse, unartig und brav. Selbst verrückteste Situationen enden in den Alf-Filmen mit Lern-Effekt und Happy End. Zugleich erleben bereits die Kleinen, dass andere Kulturen scheinbar fremdartige Sitten und Gebräuche pflegen. Toleranz und Akzeptanz schwingen unbemerkt mit in den Erlebnissen der Familie Tanner und ihrem Außerirdischen. Fazit: Daumen hoch für den liebenswert chaotischen Helden aus dem Weltraum.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden