Simon Yorke S7 der ultimative Plattendreher

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

In großen Musik-Archiven dieser Welt werden vielfach Vinyl-Scheiben digitalisiert - und das muß mit den besten verfügbaren Systemen durchgeführt werden, um wirklich jede Nuance festzuhalten. Der Preis spielt für diese Archive keine Rolle, das Ergebnis ist das entscheidende.

Wer das besondere sucht und den Preis eines Mittelklasse-Wagen für ein solches System auszugeben nicht scheut und logischerweise auch über die übrigen erforderlichen Referenz-Komponenten verfügt, sollte sich mit dem Simon Yorke S7 auseinander setzen. Dieses System fügt dem Signal nichts hinzu und läßt aber auch nichts weg, spielt ohne jeden Eigenklang - Musik pur. Es spielt die Vinyl-Scheiben herunter, als wäre dies die selbstverständlichste Sache der Welt. Grandios. Dieses Gerät ist für Musik-Ästheten bestimmt, die Musik ohne jede Einschränkung erleben und hören möchten.  Die eingesetzten unterschiedlichsten nicht magnetischen Materialien hier aufzuzählen erspare ich mir. Die Materialien sind so auf einander abgestimmt, das dass perfekte Hörerlebnis realisierbar wurde. Ob das eine Schiefer-Basis-Platte ist oder eine Graphit-Plattentellerauflage, jedes Detail ist perfekt ausgeklügelt. Der Tonarm ist ein Einpunktarm für Tonabnehmer mittlerer bis niedriger Nadelnachgiebigkeit. Zu empfehlende Tonabnehmer-Systeme wären das Koesu, van den Hul Frog, Dynavector XX2, Grado Reference oder Jan Allaerts MC 2 Finish.  Unter www recordplayer dot com findet man die Produktseite.

Ich hatte Gelegenheit ein solches System live zu hören - sehr beeindruckend  !  Ich wünschte es wäre meins, naja Träume darf man ja haben !

Zitat aus der audiophile 3/1999 von Uwe Kirbach: 

"Abgesehen von den schnell hörbaren Vorzügen des S7, seiner unglaublichen dynamischen Spannweite und seinem substanziellen musikalischen Fundament, das jedem Ton seine Lebensechtheit schenkt, die das Ohr nicht anzweifelt, zeichnet ihn etwas sehr Seltenes aus. Etwas allerdings, das ihn jeder leichten Beschreibbarkeit entzieht: Er macht nichts falsch.  .....Ich kann mir niemanden vorstellen, der sich mehr der Musik hingeben will, als einen bestimmten Sound anzustreben, der nicht glücklich mit ihm würde. Simon Yorkes S7 ist nicht nur ein Plattenspieler, es ist ein sehr vollendetes Kunstwerk, eine Feier der Analogtechnik."   5 Sterne, State of the Art


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber