Silokat-Katzenstreu (MagicClean,Percato,Fresh&Easy...)

Aufrufe 33 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich habe viele Sorten Katzenstreu in den letzten Jahren ausprobiert. Und seit ca. vier Jahren verwende ich das sogennante Silikatstreu. Ich muss sagen, ich habe nie ein besseres gehabt! Die diversen Anbieter tun sich in der Qualität nichts. Man sollte nur darauf achten, dass man Granulat nimmt, und keine Perlen. Denn diese bleiben zwischen den Pfötchen hängen und kullern durch die ganze Wohnung. Bei dem Granulat liegt auch schon mal etwas vor dem Klöchen, aber das ist doch wirklich normal. Vielleicht reicht es nicht ganz einen Monat, aber drei Wochen mit Sicherheit. Es kommt ja auch immer auf die Katzen drauf an, einige setzen mehr Urin ab, andere weniger. Ich entferne täglich den Kot und einmal in der Woche nehme ich eine Schaufel von dem mit Urin vollgesaugten Streu heraus und gebe eine Hand neues Sreu hinein. Das tolle an dem Steu ist, das es nicht riecht nach der Benutzung der Katze. Was gerade in den Sommermonaten nicht sehr angenehm wäre wenn es riechen würde. Außerdem ist es Staubfrei und neutal in seinem Eigengeruch. Also ohne unangenehmen Orangen-, Frühlings- oder Babypuderduft. Ich kann dieses Steu nur empfehlen!!!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden