Silbermünzen zu 1 oz als Geldanlagemünzen /Wertanlage

Aufrufe 22 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
In diesem Ratgeber befasse ich mich mit Silbermünzen zu 1 oz und mehr, die wegen des Silberwertes gekauft werden, und nicht vorrangig als Sammlermünzen dienen. Vorweg sollte sich jeder, der sich mit dem Gedanken trägt, einige hundert Euro oder auch viel  mehr zu investieren, vorher ausführlich belesen im Internet und auch bei entsprechenden Büchern ( siehe Ende des Berichtes) In der angeführten Literatur wird ausgeführt, warum man Edelmetalle insbes. Silber kaufen sollte und insbesondere warum gerade jetzt. Ich will aber  nicht aus den Büchern zitieren .....
Internetseiten: www. Silber.de ( allgemeine   Info zu Silber, Kurse der lezten Jahre und ähnliches, sehr empfehlenswert!!).)   www.bullion.Investor.com sowie www.silber.investor.com und   www.silber.de  dient zum Preisvergleich zwischen den Anbietern. Der Unterschied beträgt oft bis zu einem Euro pro Münze oder mehr. Die Prägestätte in Wien z.b. verkaufte am 12.3.2010 den Philharmoniker  um 18,60 € im Shop (anderer Mehrwertsteursatz in Österreich ?!!) , wogegen der Preis  noch bei den Händlern in Deutschland bei  14,90 bis 15,30 € lag .. Bei Silberinvestor und Silber.de sind einige Händler (PS-coins u.a.) nicht gelistet.
Bei Silber de.de ist auch  noch eine Liste mit empfohlenen, seriösen Händlern eingestellt, deren Angebote man sich ansehen soll.
Warum Silbermünzen und keine Silberbarren? Silberbarren sind mit 19% Umsatzsteuer versehen, die man bei einem allfälligen Verkauf verliert, Münzen nur mit 7%. Münzen sind auch zu 20 Stück in Rolle (Tube) besser zu lagern als z.b. Barren mit 1/2 kg und sicher auch durch die kleine Stückelung
von 1 oz im Falle des Falles besser zu veräußern als Silberbarren, die bei kleineren Gewichtseinheiten überteuert sind. (Auffassungssache)
Welche Münzen sollte man kaufen? Vor allem solche, die nicht allzu hoch über dem Silberpreis liegen, ( in der Praxis meist nur rund 20% über dem Silberpreis, davon sind ca 7% die Mehrwertsteuer)  Das wären von den beliebtesten Münzen
1) der Wiener Philharmoniker 1,5 € Nominalwert, der erst seit 2008 geprägt wird, 2) Die Kanadische 5$ Meaple Leaf Münze, geprägt seit 1988, 3) Die amerikanische Silver-Eagle 1$, der seit 1986 geprägt wird und 4) der Mexikanische Libertad, der keine Währungsbezeichnung trägt und seit 1996 geprägt wird. (dieser sollte in einem Depot nicht überwiegen!!)   Bei den anderen Münzen liegt der Verkaufspreis durch Transport (Australien, China !) ) oder höhere Handelsspannen deutlich höher. Als Exoten seinen hier noch gennat  1 $ Cook Island,  100 Shilling Elefant Somalia, geprät vom Bayrischen Münzamt. Diese beiden Exoten werden nur von einigen Händlern angeboten und sind dann interessant, wenn die Preise nicht höher sind als z.b. Philharmoniker. 
Für Manche ist auch der Libertad schon ein Exote. Die englische Brittannia wir nur in geringer Auflage geprägt (100.000 Stk p.a.) und  liegt im Preis deutlich über den anderen Münzen (meist 40-45% über dem Silberpreis !) ist daher  aus meiner Sicht mehr Sammlerünze als Anlagemünze.    Nachstehend Bilder der 4 beliebtesten Münzen: (Vorder und Rückseiten)

Meist ist der Philharmoniker die preiswerteste Münze, die Tageskurse lagen am 12.3.2010 bei
Philharmoniker 15,05€ - 15,80€,  Meaple Leaf 15.25-15,86, Silver Eagle 15.50-16.25 und Libertad 15.25-15.95 €. SIlberpreis rund 12,50 €.
Manchmal ist auch der Meaple Leaf von Kanada gleich teuer, dann von diesem kaufen, da sonst  meist  deutlich höher im Preis.
Nachtrag vom 2.4.2010: Bei einem aktuellen Silberpreis von € 13,17 je 1 OZ werden derzeit angeboten: Philharmoniker 15.55-16,67, Meaple Leaf 15.65-16.62, American Eagle 15.76-16.69, Libertad 15.65-16.50  derzeit sind Meaple Leaf und Egle nur minimal teurer, zumindest bei einigen Anbietern. (Gilt immer nur für den akutellen Jahrgang, derzeit 2010, ältere Jahrgänge meist etwas teurer!!) Deutlicher Preisanstieg in 3 Wochen!  Nachtrag vom 7.4.2010: die 4 Anlagemünzen bewegen sich ab heute mittags zwischen 16,00 und 17,00 € und teils höher  bei einem Preis für die Silberunze von 18,10 US $ = rund 13,60 €. Nachtrag vom 2.5.2010: Der Unzenpreis in € stieg auf 14,00 die Münzen beqwewgen sich in einem Preisintervall von € 16,50 bis ca 17,90 wobei die Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Münzen derzeit eher gering sind, zwischen den verschiedenen Händlern teils erheblich ( bis 1,50 € !!) NACHTRAG vom 7.5.2010 Aufgrund des Anstiegs des Silberpreises auf rund 14,50 € die Unze ( US § 18,40) kosten die Münzen zu 1 oz  heute ab 16,90 € bis etwa 18,00 € und mehr, Philharmoniker höchstens 10 ct niedriger als die anderen.  NACHTRAG vom 12.5.2010 Aufgrund des sprunghaften Preisanstiegs bei Ailber ( DIe Unze heute US $ 19,50 = rund 15,50 € liegen die gängigen Münzen siehe oben bei etwa 18,50 bis 19,50 €. Ob der Preis weiter steigt oder wieder einbricht wie im Apri 2009 bleibt abzuwarten .....
Meine Empfehlung: immer eine Originalkunststoffrolle (Tube) mit 20 ( Philharmoniker,American Silver Eagle) bzw. 25  (Meaple Leaf, ) Münzen kaufen und diese nicht mit bloßen Händen berühren (Oxidation !), Handschuhe anziehen oder Stofftuch nehmen!  Man berücksichtige das Porto, meist bei 6,00 € oder mehr, welches sich bei 20 Münzen mit 30 ct je Münze, bei 40 mit 15 ct und bei 60 miz 10 ct auswirkt. Händler empfehlen möchte ich nicht, ich kann nur über positive Erfahrungen von  guten Freunden  und Bekannten berichten bei Emporium Hamburg, (Sehr schnelle Lieferung)  PS Coins, oft einen Tag der preiswerteste Anbieter, (etwas längere Lieferzeiten, aber sehr gute Ware und oft Bestanbieter, auch bei Gold 1 oz ),  Schlottmann( Berlin) bisweilen längere Lieferzeiten, aber Top Ware. Castell Gold (Schweiz) mit Auslieferungslager in Deutschland, (versendet am Tag des Zahlungseinganges, als Silberhändler durchaus interessant, ACHTUNG: bis 500,00 € Warenwert Versandkosten bei 6,00 € Ab Warenwert 501,.. € 20 € Versandkosten, daher allenfalls 2 x 500,-- ) , Münzen Haller Lieferzeit ca 7-10 Tage, aber auch 1 A Ware und e-mail Infos laufend nach Zahlungseingang und Versand,  wie auch Anlagegold 24 de mit trusted Shop  Geld zurück Garantie, die sicherlich auch einige andere anbieten. Bei allen 5 einwandfreie Neuware. Oft bekommt man bei Kauf einer Rolle (Tube) zu 20 oder 25 Stück einen besseren Preis, 100 Stk auf einmal von der gleichen Münze wäre das Maximum (meine Auffassung bzw. Empfehlung) 500  würde ich nicht empfehlen. Überhaupt das Depot auf mindestens 3-5 Münzen aufteilen, nicht alles von einer! Von den beiden Exoten höchstens je ein bis zwei Rollen (Tube) als Beimischung im Depot bei günstigem Preis, nicht mehr, vom Libertad würde ich nicht mehr als max 60 - 100 nehmen, wenn günstig. Da Edelmetallkurse oft starken Schwankungen unterliegen ( Siehe Silberkurse der letzten 5 Jahre) empfiehlt sich nach dem bei Wertpapieren geltenden Grundsatz des cost average Effektes (durchschnittlicher Einkaufspreis) mehrmals im Jahr zu kaufen und nicht mehr als 40-60 Münzen auf einmal.(Empfindet man die Kurse als niedrig, auch 100 Stk, sonst trotz Porto eher nur 20-25 Stk)  Bei Anlagegold 24de kann man die täglichen Kursveränderungen bei Silber ( und Gold) sehen, (auch bei silber de) minimale Preisanstiege werden sofort in teils kräftige Preiserhöhungen bei den Münzen umgelegt, wogegen bei Preisrückgängen die Preisreduzierungen eher langsam und zögerlich erfolgen. Ein Beispiel: Münzen Haller  11.3.2010  früh Philharmoniker 15,00 €, 12.3. 15,30 €, 13.3. 15.10 €, 2.4.: 15.70€ (!) Man Sollte daher bei fallenden Preisen kaufen und die Angebote vergleichen,. siehe obige Internetseiten zum Preisvergleich. Händler, die größere Mengen einkaufen, meist 10.000 Stk.(!!) oder mehr verkaufen bei leicht fallenden Kursen oft in Rolle sehr preiswert, (da sie Verluste befürchten )  man sollte immer nach Sonderangeboten schauen, die 20-30 ct  pro Münze billiger sein können als bei anderen Händlern!
Der Silberpreis schwankte in den letzten 12 Monaten mit einem Tiefststand April 2009 von 11,83 US $ die Unze und einem Höchststand von 19,00 US $ im November 2009 und Mitte Januar 2010. Ob ähnilche Kurseinbrüche wie im April 2009 wieder zu erwarten sind, kann nicht
prognostiziert werden, da hier andere Kräfte als Angebot und Nachfrage im Spiel sind. (sonst wäre der Preis schon über 25,00 US $ die Unze)
Schnäppchen bei ebay  oder sonstwo macht man nur dann, wenn der Kaufpreis unter dem billigsten Tagesangebot liegt, und zwar zumindest 10-15%.
Nach der von mir empfohlenen Literatur: (erfordert teilweise Geduld vom Leser, ist aber auch ohne betriebswirtschaftliche Ausbildung gut verständlich ) Das Silberkomplott, (Reinhard Deutsch, Kopp, 2006)  Gewinnen mit Gold und Silber ( Jürgen Müller; Kopp, 2007) , Insiderwissen Silber ( David Morgan) Staatsbankrott (Hannich- schon ein Klassiker) und der Staatsbankrott kommt ( Michael Grandt,Kopp Verlag, erschienen am 1.3.2010!!!) 
sollte man zu allererst seine Schulden bei Banken sowie

Kreditkarteninstituten und Konsumentenkredite, dann allfällige Immobilienkredite so weit wie möglich  abdecken, bevor man größere Investitionen in Edelmetall tätigt. Ca 10%, nach manchen auch bis 25% oder gar mehr seines Anlagevermögens sollte in Edelmetallen angelegt werden.
Allfällige Umschichtungen von Wertpapieren, Pfandbriefen, auch hohen Versicherungspolicen ( Teilkündigung) zu Edelmetall sei angeraten.
Empfohlen wird ca 350 - 400  (Müller) , oder auch 500 Unzen Silber, meist zu 1 oz gestückelt, möglichst in Originalrollen Kunststoff (Tubes)
Das wären dann etwa 5.300.-- bis 7.500.-- € und  10,5 - 15,5 kg Silber. Keinesfalls auf Kredit kaufen!! Hat man diese Silbermengen gehortet, kann man dann mit Gold anfangen (Müller) , derzeit bekommt man für 1 oz Gold etwa  54-57 oz Silber!. Manche Autoren prognostizieren einen Silberkurs von einigen hundert Euro je Unze in den nächsten Jahren(derzeit: 17,00 US $ =  rund 12,60 €) , einer sogar 800,00 US $ je Unze. Silber soll mehr Kursentwicklungsmöglichkeiten haben als Gold, da eine extreme Unterbewertung ( künstlich herbeigeführt) vorliegen soll.
Münzen zu 2 oz, 5 oz oder mehr kosten - unverständlicherweise mehr als  2 oder 5 mal die 1 oz Münze, sind daher nicht vorrangig, sondern nur als geringfügige Beimischung zu empfehlen, auch hier PREISVERGLEICH schont die Brieftasche. Interessant sind diese Münzen, wenn sie preiswerter sind als 2 x oder 5 x die preiswerteste 1 oz Münze (immer  nur unter dem Gesichtspunkt des Silberwertes, nicht des allfälligen Münzwertes)
Zum Schluß noch ein Hinweis: Ich bin weder Händler noch Gutachter noch Gold,- oder Silberschmied , noch vertrete oder empfehle ich eine Münzprägeanstalt, ich bin nur ein gut belesener Amateur  (leider kein betuchter Investor)  mit einiger Erfahrung. der rät: kein Geld investieren, das man möglicherweise bald wieder benötigt, da dann Verluste beim Verkauf  von 20-30% und höher  möglich sind ( wie bei Aktien oder Fondsanteilenm wo das selbe gilt!) . Zum Schluß noch ein Hinweis: "Verabschieden Sie Sich von der Hoffnung am Tiefstpunkt zu kaufen  und allenfalls am Höchstpunkt zu verkaufen, das schaffen nicht einmal Profis.  Warten Sie nicht immer auf noch tiefere Preise, denn es könnten auch immer höhere kommen! Werterhalt, nicht Renditeoptimiertung steht bei derartigen Anlagen im Vordergrund. Hängen Sie den Kauf von Edelmetallen nicht an die große Glocke, dann am Anfang sind Sie der Spinner und Jahre später haben Sie die Neider gegen sich." (Zitiert aus Goldseiten.de, Fazit und Tipps. lesenswert!)
  Ich hoffe, mein Ratgeber war hilfreich und danke im Voraus für eine positive Bewertung desselben. Aktualisierung gelegentlich  je nach Kursentwicklung.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden