Silbermünzen der Tschechischen Republik

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Was manche wissen, manche aber nicht:
Die tschechischen Silberprägungen zu 200 KC sind nicht - wie bei uns in der BRD als selbstverständlich angesehen - am Ausgabetag zum Nominalwert am Bankschalter zu bekommen.
Der Erwerb geht nur über ausgesuchte Handelspartner. Und der Preis wird von der Tschechischen Nationalbank (CNB) je nach
Weltmarktpreis des Silbers immer wieder für einen bestimmten Zeitraum neu festgelegt. Aktuell (25.05.10) werden vom Handel
bei Großabnahme für das Normalstück 312 Kc, für PP Kc 412 verlangt. Wenn man den heutigen Devisenkurs von Kc 25,60 /
1 € zugrundelegt, entspricht das € 12.18 bzw. € 16.10.  Nachdem naturgemäß der Handel noch seinen Aufschlag zurechnet sind
Preise von € 15,00 bis € 17,00 z.b. für die Normalausführung eigentlich logisch und gerechtfertigt. Und so hat ein Bieter auch erworben (wenn er das Stück nicht ererbt hat, geschenkt bekommen oder geklaut hat). (Schmunzeln oder lächeln bitte, aber nicht ärgern.)
Das alles sollten Bieter wissen, wenn sie Ihr Limit setzen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden