Silber oder nicht Silber? Holzauge sei wachsam!

Aufrufe 12 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Silber wird bereits seit etwa 7000 Jahren verarbeitet. In der Schmuckproduktion hat sich seit vielen Jahren eine Silberlegierung durchgesetzt, die nach dem englischen Pfund Sterling benannt wurde, nämlich das 925er Silber. Diese Zahl bezeichnet eine Legierung mit 925 Teilen Silber zu 75 Teilen Kupfer.

Vorsicht bei Bezeichnungen wie Neusilber, Tibetsilber, "plattiert" oder ähnlichem! Dort ist nämlich entweder gar kein oder nur ein sehr geringer Silberanteil vorhanden. Leider wird bei ebay immer wieder derart minderwertiger "Schrott" angeboten und natürlich von ahnungs- und arglosen Ebayern gekauft. Das ist ärgerlich und müsste nicht sein!!

Jetzt weiss ich es besser und hoffe, ich kann anderen mit diesem Ratgeber helfen und vor Schaden bewahren. Wenn ja, dann bitte unten bei ja klicken. Danke!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden