Sigma Mirage X

Aufrufe 22 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich besitze schon seit einiger Zeit eine Sigma Mirage X,
leider habe ich sehr gemischte Gefühle zu dieser Beleuchtung. Die Lichtleistung ist für den angebotenen Preis meiner Meinung nach mehr als super. 
Die zweite Generation kann zudem mit verlängerter Leuchtdauer punkten. Dies kommt durch die Verwendung höherwertiger Lithium Akkus, sowie besserer Lichtausbeute, trotz geringerem Verbrauchs (die alte Mirage X hatte 20 W Leistungsaufnahme, die neue nur noch 10 W ). 
Nun zu meinen Bauchschmerzen, Beim auspacken macht die Beleuchtung ein recht guten Eindruck, dann wird es aber interessant, geht das gute Stück, oder doch nicht. Sigma hat anscheinend riesige Qualitätsprobleme. 
Es kann vorkommen, daß die Ein - Ausschalter nicht funktionieren, oder auch der Y - Verteiler einfach defekt ist und das bei einem Fabrikneuem Produkt. 
Nach Rücksprache mit einem Fahrradhändler wohl auch kein Einzelfall. Bei meinem noch altem Modell habe ich nach ca 2 Jahren Nutzung einen Kabelbruch und zwar an einer Stelle, an der es sogar mit einer 
extra Plastikummantelung geschützt ist. Mal schaun, ob ich es reparieren kann. 
Wer also mit dem Kauf liebäugelt, sollte überlegen, ob er nicht lieber noch etwas drauf legt und eine ordentliche Beleuchtung kauft.
Wer die Möglichkeit hat, einen Test vor dem Kauf durchzuführen, dem kann ich das nur empfehlen. 
Bei nicht ständigem Einsatz mag die Lampe ok sein, aber dann auch nur mit den genannten Problemen der Qualität und Haltbarkeit. 
Schlagwörter:

Sigma Mirage X

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden