Sicher ohne Scherben: So verschicken Sie Wein

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Sicher ohne Scherben: So verschicken Sie Wein

Warum Weinpräsente immer eine gute Idee sind

Ein guter Wein kommt immer an - Weinkenner und Weinfreunde wissen genau, wie viel Wahrheit in diesen Worten steckt. Ob als Gastgeschenk bei einer Party, als Dankeschön nach einer Veranstaltung, als Firmenpräsent zum Jahreswechsel oder als kleine Aufmerksamkeit, um einem lieben Menschen eine Freude zu machen: Mit einer guten Flasche Wein landen Sie nahezu immer einen Treffer. Eine gute Idee allein macht jedoch nicht automatisch ein gutes Geschenk aus. Angefangen bei der Wahl des Weines bis hin zu einfallslosen Geschenkverpackung steckt die Planung voller Unwägbarkeiten. Und möglicherweise können Sie die Weinflasche nicht persönlich in einer Geschenktüte überreichen, sondern müssen es schicken.
Gerade beim Versand muss besonders darauf geachtet werden, dass der edle Tropfen bruchsicher und trotzdem auch optisch ansprechend auf die Reise geschickt wird. Denn Scherben bringen nicht immer Glück, und bei einem guten Wein können Sie gar nicht vorsichtig genug sein, wenn es um die Verpackung geht. Schließlich möchten Sie, dass Ihr Präsent gut beim Empfänger ankommt und dieser beim freudigen Auspacken nicht vor einem Haufen Scherben steht.

Die richtige Versandverpackung für Ihr Weinpräsent

Wie in allen Bereichen gibt es auch beim Versand von Weinflaschen zahlreiche Möglichkeiten, eine oder mehrere Flaschen sicher auf den Postweg zu bringen. Damit Ihr Weinpräsent auch wirklich in einem Stück beim Empfänger ankommt und von diesem ohne Frust genossen werden kann, empfiehlt es sich immer, auf Nummer Sicher zu gehen, und das auf allen Ebenen. Die sicherste Variante des Flaschenversandes ist die Nutzung eines speziellen Versandkartons. Doch ein Versandkarton ist nicht gleich ein Versandkarton. Auch bei den Verpackungsmaterialien kann es gravierende Unterschiede geben, an denen die Sicherheit Ihres Geschenkes hängt, und schon der kleinste Fehler kann zu einem traurigen Empfangs- und Auspackerlebnis führen. Deshalb sollten Sie der Auswahl Ihrer Verpackung genauso viel Aufmerksamkeit schenken wie der Auswahl des richtigen Weines.

Grundlegendes über Versandkartons für mehrere Flaschen

Im Normalfall verschenkt man nur eine Flasche Wein, doch manchmal kann es auch passieren, dass mehrere Flaschen auf einmal verpackt und verschickt werden müssen. Vor allem bei einer höheren Anzahl ist es wichtig, dass man großen Wert auf Stabilität und Bruchsicherheit legt. Abhängig von der Anzahl der Flaschen, die Sie versenden möchten, variiert natürlich die Größe des Verpackungsmaterials. Die klassisch-praktischen Versandkartons bieten Platz für eine bis drei, sechs, zwölf, fünfzehn oder sogar achtzehn Flaschen verschiedener Größen. Durch vorgestanzte Rillen können die einzelnen Kartons in den meisten Fällen einfach und unkompliziert montiert werden. Sie bestehen im Normalfall aus 2-welligem Karton, der von einer Außendecke aus Kraftpapier überzogen ist. Diese Kartons können ohne Schwierigkeit auch Gewichte über 30 kg sicher an den Bestimmungsort bringen, im Gegensatz zu 1-welligen Kartons, die maximal bis zu 5 kg tragen. Der sichere Verschluss wird oft durch eine Lasche gewährleistet.
Je nach persönlichem Geschmack haben Sie die Wahl zwischen den klassischen Kartons, in denen die Flaschen stehend versandt werden, und Verpackungen, die mit Hilfe von Trennstegen oder Einlegegarnituren einen liegenden Versand ermöglichen. Auch diese bieten je nach Hersteller die Möglichkeit, eine bis vier, sechs oder zwölf Flaschen auf einmal transportieren zu können. Die maximale Flaschenhöhe beträgt dabei einheitlich 36cm. Das Eigengewicht der Außenverpackung liegt zwischen 0,250 kg und 1,350 kg, was in Bezug auf die Versandkosten in jedem Fall berücksichtigt werden sollte.

Wem die Stabilität des Versandkartons noch nicht sicher genug ist, der greift zu einem Füll- und Polstermaterial. Hier gibt es ebenfalls verschiedene Möglichkeiten, das Weinpräsent noch zusätzlich zu schützen. Die gängigsten Füllmaterialien neben der klassischen Luftpolsterfolie sind natürlich die Holz- und die Transparentwolle, die in verschiedenen Farben erhältlich ist. Ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen sich die Luftpolsterkissen, die in den meisten Onlineshops für Verpackungsmaterialien auch in größeren Mengen zu erschwinglichen Preisen zu erstehen sind. Aber auch Packwell- und Strohhülsen werden gerne verwendet. Letztere sind auch für die stilvolle Optik Ihres Geschenkes sehr zu empfehlen, da sie wie eine zweite Haut um die Flasche liegen. Auch hier besteht die Auswahlmöglichkeit zwischen unterschiedlichen Farben oder der einfachen Stroh-Optik.

Bruchsicher, stilvoll und optisch ansprechend versenden

Für Einzelpräsente sind in jedem gut sortierten Handel auch hübsch anzusehende Geschenkverpackungen zu finden, die die Besonderheit Ihres Geschenks noch zusätzlich unterstreichen. Hier haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Farben, Mustern und Motiven, die ganz individuell auf den Beschenkten abgestimmt werden können. Neben Flaschenbeuteln, Weinpräsentkartons und den ganz klassischen Tragetüten bzw. Tragekartons schlägt das Herz jedes Weinliebhabers vor allem höher, wenn Sie Ihr Weinpräsent besonders stilvoll verpacken – in einer edlen Holzkiste, welche mit verschiedenem Dekorationsmaterial ausgestattet sein kann. Hier wird gerne das sogenannte SizzlePak verwendet, das sich perfekt an Ihr Geschenk anpasst und durch die besondere Struktur selbst den kleinsten Zwischenraum verschwinden lässt. Zusätzlich wirkt es fixierend und kann Stöße optimal abfedern. In jeder erdenklichen Farbe erhältlich kann dieses Füll- und Polstermaterial daher nicht nur optisch überzeugen, sondern bietet auch den besten Schutz für die zu versendende Weinflasche.

Zusätzliche Tipps für einen bruchsicheren Versand

Obwohl die meisten Transportunternehmen einen versicherten Versand und somit einen Schutz bis zu 500 € anbieten, kann Ihr Geschenk auf dem Transportweg Schaden nehmen und niemand fühlt sich dafür verantwortlich, den Schaden zu bezahlen. Um dem Weinpräsent die höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten, können Sie daher neben der professionellen Verpackung durch Versandkartons und Füllmaterial weitere Sicherheitsmaßnahmen ergreifen.

Die richtige Verpackung

Mit der Wahl des richtigen Versandkartons haben Sie schon die erste Hürde genommen, doch das A und O eines sicheren Transportes ist, soweit möglich, eine Fixierung des Geschenkes im Innenkarton. Wenn Sie die Weinflasche, die Sie verschenken und möchten, zum Beispiel in einem Geschenkkarton versenden, können Sie diesen mit zusätzlicher Luftpolsterfolie polstern, die Sie zwischen Geschenk- und Außenkarton schieben. So sichern Sie den innen liegenden Karton davor, bei starker Bewegung hin und her zu rutschen und dabei eventuell Schaden zu nehmen. Auch sollte beim Verpacken darauf geachtet werden, dass Ihre Weinflasche oder die Geschenkbox nicht mit dem Boden der äußeren Verpackung in Kontakt kommt, denn dadurch entsteht eine höhere Bruchgefahr. Um den Inhalt hiervor zu schützen, empfiehlt es sich, großzügig festes Packpapier oder mehrlagige Luftpolsterfolie auf dem Boden zu verteilen, bevor Sie Ihr Präsent hinein legen.
Vor allem beim Versand mehrerer Flaschen ist ein stabiler Verpackungsboden von äußerster Wichtigkeit. Um ein Herausrutschen Ihres Präsentes zu verhindern, bietet es sich außerdem an, den 2-welligen Außenkarton an möglichen Bruchstellen zusätzlich mit stabilem Klebeband zu stärken. Hierfür wird am besten Packband verwendet, das vor allem den Boden des Kartons unterstützen sollte. Dies ist bei der richtigen Verpackung zwar nur selten notwendig, schadet jedoch in keinem Fall – und sicher ist sicher. Eventuell weiterhin bestehende Zwischenräume können außerhalb der Innenverpackung in Form einer Holzkiste oder eines Geschenkkartons ebenfalls mit Holzwolle oder dem SizzlePak aufgefüllt werden. Da beides immer wieder einsetzbar ist, können Sie hier nicht viel falsch machen, und die universelle Holzwolle finden Sie sogar in jedem Baumarkt oder Geschäft für Bastelbedarf.

Transportversicherung und Hinweis-Sticker

Ein Restrisiko bleibt jedoch auch bei der besten Verpackung bestehen. Jeweils ein gut sichtbarer Aufkleber auf jeder Seite Ihres Verpackungskartons mit dem Hinweis auf zerbrechlichen Inhalt ist daher eine weitere Vorsichtsmaßnahme, um dem Transportunternehmen auf den ersten Blick deutlich zu machen, dass mit Ihrem Paket besser keine großen Wurfkunststücke vollführt werden sollten. „Vorsicht, Glas!“-Sticker in verschiedenen Signalfarben sind in jedem größeren Schreibwarengeschäft erhältlich, teilweise werden sie auch mit den bereits erwähnten Versandkartons mitgeliefert. Hier lohnt es sich also, auf die Details zu achten, bevor Sie sich für einen Hersteller entscheiden. Der größte Vorteil der Nutzung von Flaschen-Versandkartons ist allerdings, dass Ihr Präsent automatisch versichert ist, da ein noch besseres Verpacken nicht möglich ist, und Sie den Schaden im Fall eines Zerbrechens erstattet bekommen. Hierfür ist es jedoch wichtig, dass der Schaden direkt vom Empfänger beim Fahrer des liefernden Transportunternehmens gemeldet wird.

Die Qual der Wahl

Für welche Verpackungsvariante in welcher Farbe und welches Füllmaterial mit welchen Eigenschaften Sie sich letztlich entscheiden, kommt immer auf die persönlichen Wünsche und Möglichkeiten an. Auch der Geschmack des Empfängers sollte hierbei, soweit es möglich ist, immer bedacht werden. Doch egal, ob Sie Ihren Versandkarton online bestellen oder bei einem Händler Ihres Vertrauens kaufen, im Vordergrund steht immer die Sicherheit Ihres Weinpräsentes. Und auch wenn Ihnen niemand eine hundertprozentige Garantie für ein sicheres Ankommen geben kann, so stehen Sie mit einem Flaschen-Versandkarton und ausreichend Polstermaterial immer auf der sicheren Seite. Alles andere, was von außen kommt, können Sie zwar nicht beeinflussen, doch Sie können sicher sein, Ihr Bestmöglichstes für den sicheren Transport Ihres edlen Geschenkes getan zu haben.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden