Shurflo Wasserpumpen

Aufrufe 11 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Eine Mobile Druckwasserpumpe arbeitet automatisch mit einem eingebauten Drucküberwachungsschalter.
Der Druckschalter erkennt ob eine Zapfstelle geöffnet oder geschlossen ist.
Öffnet man also Beispielsweise einen Wasserhahn läuft die Pumpe selbstständig an und schaltet beim schlissen des Wasserhahns wieder ab.
Ist der Wassertank leer und die Pumpe kann kein Wasser ansaugen, funktioniert die Abschaltung logischerweise nicht mehr.
In diesem Fall muss mit einem im Pumpenstromkreis installierten Schalter die Pumpe manuell ausgeschaltet werden bis der Wassertank wieder aufgefüllt wird.
Die Pupen arbeiten meist mit 12 Volt Board- Spannung.
Es gibt auch Pumpen mit 24 Volt Motorwicklungen, diese können an 12 Volt zwar bedenkenlos betrieben werden. Durch die verminderte Motordrehzahl kommt aber eine nur unzureichende Leistung zustande.
Eine Ausnahme bieten einige Sensorgesteuerte Pumpen die im Spannungsbereich zwischen 12 und 24 Volt betrieben werden können.
Bei diesen HiTech Pumpen wird die angeforderte Wassermenge elektronisch überwacht und daraus die benötigte Motordrehzahl ermittelt und elektronisch geregelt. 
In der Praxis sieht das wie folgt aus: Wenn der Wasserhahn nur wenig geöffnet wird läuft der Motor langsam und fordert dadurch auch wenig Wasser,  je weiter der Wasserhahn geöffnet wird um so schneller dreht der Pumpenmotor und dadurch nimmt die Wassermenge am Wasserhahnhaustritt zu.



Shurflo Trail King mit bewährter Technik

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden