Shishatabak/Wasserpfeifentabak

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Bei Tabaken unterscheidet man zwischen zwei Sorten! Den "neuen" Tabak, der nach deutschen Gesetzen auf eine Feuchte bis 5% gedrosselt wurde und den guten "alten" Tabak, der mit rund 25-40% Feuchte, einen besseren Geschmack und eine super Rauchbildung erzielt! Wenn möglich, sollte immer "alter" Tabak gekauft werden, nur ist er nicht gerade leicht in Deutschland zu erwerben! Doch bei mir haben sie diese seltene Chance! "Neuer" Tabak sollte wenn möglich immer mit etwas Glycerin und/oder Honigmelasse einmassiert werden! Dazu sollten etwa 2-4 Teelöffel Glycerin oder andere Feuchtemittel auf 50g hinzu gegeben werden. Das Glycerin zerstört jedoch den guten Geschmack des Tabaks, soll bei öfterem Konsum sogar stark schädlich für den menschlichen Organismus sein. Tipps: - Grobgeschnittene Tabake (z.B Nahkla, Al-Waha, El-Baz, etc.) sollten bei Möglichkeit immer etwas kleingeschnittener werden, so garantiert man eine gute Rauchbildung und wunderbare Leichte beim Kopfbau - Bei altem Nahkla/El-Baz einen winzigen Tropfen Glycerin oder Ähnliches pro Kopf beimischen, hiermit ist die Rauchbildung um einiges vergrößert! Feuchter Tabak: http://foto.arcor-online.net/palb/alben/31/1938131/400_3265636430396535.jpg Deutscher trockener Tabak: http://foto.arcor-online.net/palb/alben/31/1938131/400_6662396430306635.jpg Salloum David
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden