Setzpuzzle aus Holz für kleine Kinderhände: So lernen die Kleinsten spielend

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Setzpuzzle aus Holz für kleine Kinderhände: So lernen die Kleinsten spielend

Ohne Zweifel erfreuen sich besonders die Kleinsten an den sogenannten Setzpuzzles. Darunter sind Holzpuzzles zu verstehen, die mit relativ wenigen Teilen auskommen und bei denen es die Aufgabe des Kindes ist, einzelne Bauteile in die passenden Aussparungen in der Grundplatte des Spiels zu befördern. Viele Hersteller haben sich auf diese Produktgruppe spezialisiert oder messen der Entwicklung und Produktion der Spiele eine große Bedeutung zu. Dies macht die Angebote für Steck- oder Setzpuzzles aus Holz sehr vielfältig.

Dem vorliegenden Einkaufsratgeber können Sie zahlreiche Tipps und Hintergrundinformationen entnehmen und sich Schritt für Schritt durch wichtige Aspekte bei diesen Puzzles leiten lassen. Sicherlich wird Ihnen nach der Lektüre die passende Auswahl leichter fallen.

Was Kinder beim Spiel mit einem Holz-Setzpuzzle lernen können

Gerade dann, wenn Sie das erste Holzsteckpuzzle kaufen und sich noch sehr unsicher sind, welches Modell geeignet ist, lohnt ein Blick auf das Spielverhalten sehr junger Kinder. Während des zweiten Lebensjahrs finden hier in der Regel große Veränderungen statt – das Spiel wird vielfältiger. Zu den Lieblingsspielzeugen gehören nun nicht mehr nur die klassischen Babyspielzeuge wie Rasseln oder Greiflinge, sondern zunehmend auch Bauklötze und weitere „raumgreifende Spielzeuge". Das Spielen findet nun verstärkt so statt, dass neue Perspektiven erschlossen werden. Auch erste Rollenspiele mit Puppen und Stofftieren – aber auch mit Puzzlefiguren – sind nun an der Tagesordnung.

Genau in diese Zeit passen auch die Setzspiele aus Holz. Auch hier geht es um das Spielen „im Raum", denn es gilt, die einzelnen Teile aufzunehmen und dann genau so zu drehen und zu senken, dass es genau dort landet, wo es hingehört. Nur wenn das Kind im wahrsten Sinne des Wortes den richtigen Dreh heraushat, gelingt die Positionierung und das Puzzleteil senkt sich mit einem leichten „Klick" in die Platte. Neben der Erkundung des Spiels selbst, seiner Figuren und seiner Motive ist auch die Förderung der Feinmotorik ein wichtiger Effekt dieser Spieleart. Setzspiele sind allerdings auch im Kindergartenalter – also ab circa drei Jahren – noch sehr interessant für Kinder. Neben den Rahmenpuzzles aus Pappe gehören auch die einfachen Setzspiele zur Grundausstattung vieler Kindergärten. Das Kind lernt damit spielerisch, mit den Teilen umzugehen.

Das besondere Material Holz für Kindersetzpuzzles kennenlernen

Wenn Sie sich für ein Einlegepuzzle aus Holz entscheiden, profitiert das spielende Kind natürlich nicht nur von dem pädagogischen Wert des Spielzeugs. Holz ist als natürlicher und nachwachsender Rohstoff auch ein ökologisches Material. Viele Hersteller sorgen dafür, dass die Umwelt auch bei der Produktion nicht zu sehr belastet wird. Einem Kind ermöglicht ein Steckpuzzle ein sehr angenehmes Spielgefühl. Der Werkstoff liegt angenehm in der Hand und wird auch beim Spielen im Sommer oder im Winter nicht zu heiß und nicht zu kalt. Im Gegensatz zu manchen Metallgegenständen kann das ein entscheidender Vorteil sein, denn das Kind verbrennt sich auch dann nicht an seinem Spielgerät, wenn dieses bei sommerlichen Temperaturen im Garten benutzt wird. In der Regel ist auch die Verarbeitung des Holzspielzeugs eine, die das oft turbulente Spiel der Kinder gut aushält. Die kleinen Holzgriffe, die so typisch für den Aufbau eines Steckpuzzles sind, werden in den meisten Fällen auf die Puzzleteile aufgeklebt oder in manchen Fällen sogar angeschraubt. So sind sie widerstandsfähig genug und erfüllen bereits damit einen wichtigen Teil der Sicherheitsregeln, die jedes Spielzeug erfüllen sollte.

Setzpuzzles für Kinder nach der Art des Motivs auswählen

Eine weitere Möglichkeit, sich für das eine oder andere Setzspiel für Kinder zu entscheiden, ist die Auswahl über die Motive, die das Puzzle bestimmen. Hier haben sich im Laufe der Jahre vor allem die „Klassiker" unter den Themen bewährt. Schon seit vielen Generationen lieben es Kinder beispielsweise, die Welt der Tiere zu bestaunen, deren Namen und die typischen Geräusche zu erlernen und davon zu träumen, das eine oder andere Tier zum Freund zu haben. Daher verwundert es nicht, dass viele Hersteller auf Bauernhof-Holzpuzzles oder auch auf Puzzles mit einzelnen Tierarten setzen – beispielsweise auf Puzzles mit Hasenmotiven, kleinen Hundewelpen oder mit Kätzchen und Pferden.

Darüber hinaus erfreuen sich sowohl Kinder als auch Eltern an Puzzles, die zum Lernen anregen und dem Kind verschiedene Themen spielerisch eröffnen. Diesen pädagogischen Ansatz können Sie beispielsweise mit einem Holzpuzzle mit Zahlen-Motiv unterstützen. Weitere Möglichkeiten sind Puzzles mit Abbildungen verschiedener Personen mit typischen Berufskleidungen – vom Feuerwehrmann über den Tierpfleger aus dem Zoo bis hin zum Polizisten oder Förster. Ebenso können Setzpuzzles den ganz Kleinen dazu dienen, eine erste Orientierung innerhalb der Farben und Formen zu finden. Passt das Quadrat in die runde Aussparung der Puzzleplatte oder soll man es doch lieber mit einer anderen Form probieren? Dies und mehr ist für sehr kleine Kinder eine richtige Herausforderung. Ist das Rätsel dann aber gelöst, sind sowohl der Lerneffekt als auch die Freude über das Erfolgserlebnis groß.

Marken und Hersteller zur Orientierung bei Setzpuzzles für Kinder nutzen

Wie in vielen anderen Bereichen hat sich auch bei Spielwaren der Blick auf die Marktführer und auf deren Produkte bewährt. Der Grund dafür: Wer erfolgreich ist, blickt oft auf eine Erfolgsgeschichte zurück, die sich auch auf die Qualität der Produkte zurückführen lässt.

Ravensburger

Möchten auch Sie bei Ihrem Kauf von den Produkten der Markenhersteller profitieren, können Sie sich unter anderem für ein Holzpuzzle von Ravensburger entscheiden. Ohne Zweifel gehört das Unternehmen aus Ravensburg in Baden-Württemberg zu den bekanntesten Unternehmen im Spiele- und Buchbereich. Es besteht bereits seit dem Jahr 1883 und wird seitdem in Familienhand betrieben. Puzzles gehören zu den wichtigsten Bereichen und auch die Holzpuzzles mit Steckelementen, die für die ersten Lebensjahre geeignet sind, sind im Produktsortiment vorhanden.

Eichhorn

Wenn Sie auf ein Unternehmen setzen möchten, das vorwiegend Produkte aus Holz herstellt, können Sie unter anderem auf ein Holzpuzzle von Eichhorn zurückgreifen. Das Unternehmen gehört heute zur Simba-Dickie-Group und damit zu einem der größten Anbieter von Spielwaren weltweit – übrigens ebenso wie Märklin, BIG oder Schuco. Eichhorn selbst ist auf Holzspielzeuge spezialisiert. Seit mehr als 60 Jahren stellt man hier Spielwaren von der Holzeisenbahn bis hin zum Setzspiel aus Holz her. Die meisten Produkte bestehen aus hochwertigem Buchenholz und werden mit umweltfreundlichen Farben lackiert und veredelt. Erhältlich sind ganz unterschiedliche Holzpuzzles für Kinder, unter anderem solche, die mit Motiven berühmter Disney-Kinofilme ausgestattet sind. Je nach Alter und Vorlieben des zu beschenkenden Kindes können Sie so die Motivwelt wählen, die zum Kind passt.

Goki

In der Nähe von Hamburg entsteht das Holzspielzeug der Marke Goki. Dabei handelt es sich bei dem Markennamen um eine Wortkreation aus dem Namen der Gründer bzw. aus dem Namen des Unternehmens, denn hier haben Sie es mit der Gollnest & Kiesel KG zu tun. Unter dem Motto „Wir machen die Welt bunter" entstehen im Norden Deutschlands viele Goki-Holzpuzzles und auch zahlreiche andere Holzspielzeuge, die besonders die Jüngsten begeistern. Goki ist nur eine der Marken des Unternehmens, darüber hinaus entstehen in der Entwicklungsabteilung auch das Babyspielzeug von Heimess, Holzfiguren von Holztiger, die berühmten Anker-Steine und vieles mehr.

Holzspielzeug-Sicherheit 

Der Kauf von Kinderspielzeug sollte immer auch im Hinblick auf die Produktsicherheit geschehen. Möchten Sie also zum Beispiel das richtige Holzpuzzle-Set erwerben, lohnt auch ein Blick auf die Gütesiegel und Kennzeichnungen, mit denen das Spielzeug ausgestattet ist. Eine Kennzeichnung, die auf keinem Spielzeug fehlen sollte, besteht aus den beiden Buchstaben „C" und „E". Dabei handelt es sich um eine Kennzeichnung, die vom Hersteller selbst vorgenommen wird. Sie bedeutet, dass bei der Produktion alle gesetzlichen Vorgaben beachtet wurden. Jedes Spielzeug, das in der EU verkauft wird, muss dieses Zeichen tragen.

Auch das GS-Zeichen liefert Anhaltspunkte in Sachen Sicherheit. Die Vergabe des Siegels ist staatlich geregelt und es handelt sich hierbei um ein Siegel, das eigens für Spielwaren entwickelt wurde. Geprüft wird von unabhängigen Stellen, die allerdings für die Vergabe des Siegels legitimiert sein müssen. Verschiedene Kriterien entscheiden darüber, ob ein Holzpuzzle die Auszeichnung verdient, das Siegel zu tragen. So müssen unter anderem die gesetzlichen Vorgaben der DIN EN 71-3 und -9 erfüllt sein, die sich mit dem Thema Schadstoffe befassen. Darüber hinaus prüfen die Vergabestellen aber unter anderem auch auf achtzehn unterschiedliche polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, die man kurz auch als PAK bezeichnet. Dies betrifft vor allem die Spielzeuge, bei denen auch Kunststoffelemente vorhanden sind, denn PAK entstehen bei der Produktion von Kunststoffen, und zwar durch die verwendeten Mineralöle. Einige PAK wirken gesundheitsschädigend, Experten gehen davon aus, dass sie die Fortpflanzung beeinträchtigen und krebserregend sind.

Ein Kinder-Holzpuzzle kann darüber hinaus auch das sogenannte „spiel gut"-Siegel tragen. Dieses wird von einem speziellen Arbeitsausschuss vergeben, dessen Mitglieder vorwiegend einen fachlich-pädagogischen Hintergrund besitzen. Ziel des Siegels ist es, Spielwaren mit pädagogischem Wert zu identifizieren und Eltern und anderen Bezugspersonen von Kindern ein praktisches Hilfsmittel für die Spielwarenauswahl an die Hand zu geben. Seit dem Juli des Jahres 2005 wird das Siegel nicht mehr an Spielwaren vergeben, die aus PVC hergestellt werden. Holzspielzeuge wie Steck- oder Setzpuzzles tragen allerdings häufig das „spiel gut"-Siegel.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden