Seriöser Handel auf eBay?

Aufrufe 24 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was heißt hier seriöser Handel auf ebay?

Ich durchstöbere hier des öfteren die Uhrenseiten auf der eBay Palttform und stelle dabei fest, dass sich eBay immer mehr zu einer Spielwiese für kriminelle Energie entwickelt! Es dürfte doch wohl außer Frage stehen, dass ich als Käufer/Bieter nicht erst die gesamte Beschreibung hinterfragen muß, welche wesentlichen Merkmale denn wohl einfach weggelassen wurden! Wenn mir eine Uhr angeboten wird auf der "ROLEX" steht, dann darf ich erwarten, dass es eine Uhr diesen Herstellers ist. Selbst der Zusatz "Replika" an sich beinhaltet doch bereits eine Straftat... mit der stillen Duldung solcher Umstände... dazu zählt für mich bereits das Unvermögen oder die personelle Unterbesetzung, fehlende technische Einrichtungen... zeigen wie wenig Interesse man hier hat dies zu unterbinden. Wo bitte ist in dieser Hinsicht irgend etwas geschehen bei eBay in den letzten Jahren??

Schon überhaupt mögliche Einrichtungen wie eine anonyme Bieterliste, dienen doch wohl zu aller erst einmal dazu, den Preis künstlich nach oben zu treiben durch den Verkäufer bzw. Gehilfen! Wer möchte mir erzählen das es eine Vielzahl von Bietern gibt, die darauf wert legen anonym zu bleiben... oder ohne dies nicht bieten würden?? Also weg mit solchen Instrumenten!!

Zu meinem Hintergrund, nur damit klar wird, dass ich schon weiß wovon ich schreibe. Ich beschäftige mich seit über 20 Jahren mit der Restauration von Armbanduhren, bin Gutachter für Armbanduhren.

Es ist doch schon wirklich eine Frechheit mit welcher Dreistigkeit hier die Leute betrogen werden.... gut ein Umstand den eBay natürlich nur sehr schwerlich vertreten muß ....aber.......

haben Sie einmal versucht eine eindeutig kriminelle Auktion dem Sicherheitsteam von eBay zu nennen? Versuchen Sie dies einmal... Sie werden festellen, dass dies fast schon einer Doktorarbeit darüber bedarf sich durch den Djungel von Formalitäten zu kämpfen um "hilfsbereit" im Sinne der eBay Gemeinschaft sein zu wollen. Dabei wären doch die Möglichkeiten so groß, um eine deutlich höhere Sicherheit zu bekommen ... oder ist das vielleicht gar nicht wirklich gewünscht? Eine Möglichkeit...technisch sehr einfach realisierbar... wäre direkt in die Auktion einen Bottom zu integrieren, der direkt diese Auktion meldet die auffällig geworden ist, ein kleines Textfenster für den Komentar des Meldenden und fertig, statt ewig langer Durchforstung von Sicherheitsportalen!

Seriösität ist ein sehr hohes Gut, dass bei eBay sehr nachlässig beachtet wird! Der Grad zwischen einer seriösen Plattform und einer schlichten Kriminellenspielwiese ist nicht sehr breit... mit Zunahme der kriminellen Machenschaften verabschieden sich seriöse Anbieter umgehend... sie können einfach kein Interesse daran haben, mit solcher Konkurenz in einen Topf geworfen zu werden! Hier ein besonders dreistes Beispiel von krimineller Energie:

Artikelnummer 250230595977...leider bereits abgelaufen am 31.03.2008 .. solange noch einsehbar aber ein schönes Beispiel! Die Angebotene Uhr ist nicht ... N I C H T von IWC sondern ein Fake. Nicht ein Wort weißt darauf hin, dass es sich um eine Replika handelt, cleverer Weise ist natürlich auch nicht gesagt, dass die Uhr echt ist! Dafür schließt der Verkäufer, der unter anderem auch zeitgleich andere, z.t. hochwertige Uhren anbietet, die Rücknahme aber ausdrücklich aus. Das ausschließen der Rücknahme alleine schon ist eine sehr zweifelhafte Art Geschäfte zu machen... warum darf man dies hier eigentlich überhaupt?

Ich selber habe einige hochwertige Uhren zu verkaufen... mit derartiger Gesellschaft aber möchte ich absolut nichts zu tun haben! Auch die Möglichkeiten die eBay hier bietet, um eine solche Auktion zu unterbinden sind derart lächerlich, dass sie schon fast eine Beihilfe darstellen. Man stellt sich schnell die Frage, ob eBay wirklich ausschließlich an den Gebühren und Provisionen dieser Herrschaften interessiert ist oder Käuferschutz auch nur entfernt ernst gemeint wird. Die Möglichkeiten... wie z.B. oben genannt bestehen ... ein stark ausgebautes Team das sich mit der Kontrolle befaßt, sollte im eigenen Interesse liegen. Eine genannte Bearbeitungszeit hingegen von ca. 24 Stunden ist dagegen ein Witz... eine Prüfung auch sicherlich oft schwierig. Zum Thema Prüfung sollten aber die Interessen der Käufer im Vordergrund stehen... hier biete sich ein Instrument an, wie z.B. eine Aussetzung der Auktion mit automatischer Verlängerung nach Klärung oder der öffentliche Hinweis in der Auktion, dass es zu "warnenden Hinweisen" gekommen ist an. Seriöse Anbieter haben damit kein Problem, sollte ihnen etwas derartiges passieren, werden sie ihre Energie darauf verwenden dafür zu sorgen, dass ihre Angebote eindeutig und absolut erhaben über derartige Vorwürfe sind!

Dann gibt es da noch einen Mißstand... die Bewertungen.. das System überhaupt! Es ist doch technisch simpel einfach dem Kunden eine deutlich besser Übersicht über die Art der erworbenen Bewertungen zu geben. Wie?... ganz einfach, es werden dann nicht nur die Zahl der Bewertungen angezeigt, es werden zusätzlich der Durchschnittspreis der einzelnen Auktionen genannt, so wird sehr leicht verhindert, dass jemand mit Billigauktionen zu höheren Bewertungszahlen kommt, ohne dass ersichtlich ist was er eigentlich verkauft hat dafür!  Dann wird mit teueren Auktionsgegenständen feste abgezockt! Auch fällt mir immer häufiger auf... komischer Weise aber nur bei Profianbietern... dass Bewertungen zurückgenommen wurden... ich möchte gar nicht rätseln, wie diese gelautet haben (ich bin mir sicher dies zu wissen!).

Es gibt hier sehr viel zu tun... mal sehen ob es angepackt wird? So lange nichts geschieht... sichtbar, deutlich durchgreifend, effektiv, ehrlich, ... solange glaube ich kein bißchen das eBay all das schöne Gerede ernst meint!

Ihr Uhrendoktorshs

Hinweis in eigener Sache: Dieser Ratgeber ist mein geistiges Eigentum, die Kopie des Textes, die Verwendung der Inhalte bedarf meiner Zustimmung! Der Ratgeber wurde ursprünglich am 01.04.2008 um 11:30 verfaßt... unabhängig von späteren Änderungen!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden