Senseo Kaffeemaschine: Energie und Padsspar-Tipps

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Senseo Maschine ist einfach super, sie brüht wunderbaren schaumigen Kaffee auf. Das könnt ihr aber ja auch in den anderen Ratgebern lesen. Ich habe noch zwei Tipps bzw. Hinweise zur Sparsamkeit.

1. Der Senseo braucht wesentlich weniger Energie als eine herkömmliche Kaffeemaschine. Der Senseo benötigt für das Aufheizen gerade mal 0,04 kwh (meiner jedenfalls). Die Kaffeemaschine hingegen das 4- oder 5-fache. Habe es mal mit einem Strommessgeräte nachgeprüft.

2. Die Pads sind recht teuer, außer die Billigmarken. Ich persönlich finde die vom Real-Markt super und sehr preiswert. Ob jetzt billige oder die original Pads. Wenn ich mir einen Senseo mache, dann lass ich nach einem Brühvorgang die Maschine nochmals hochheizen und drücke dann erneut die Starttaste. Lasse aber nur ungefähr die Hälfte rein und schalte dann komplett aus, um den Brühvorgang zu stoppen. Damit bekomme ich aus den Pads mehr raus und der Kaffee schmeckt dennoch super.

Hoffe einwenig geholfen zu haben!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden