Sennheiser HD-595 - nur für lineare Musik geeignet

Aufrufe 13 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Leider habe ich mich offensichtlich von unqualifizierten Testergebnissen und Urteilen täuschen lassen!
Im Übrigen verwende ich Sennheiser-Kopfhörer seit mehr als 30 Jahren und einen schlechteren Kopfhörer wie den HD595 ist mir bisher noch nicht untergekommen.
In einem unmittelbaren Vergleich zu meinem alten HD-530 stellte sich der hoch moderne und angeblich mit Referenzen ausgezeichnete HD595 als reines Spelzeug heraus.
Der HD-595 verträgt keine richtigen Bässe und im Tiefgang schlagen die Membranen gefährlich an. Einen Tick zu laut und es droht den Kopfhörer zu zerreissen!

Natürlich ist Musik reine Geschmackssache. Der eine hört mehr Höhen, der andere mehr Tiefen. Andere wiederum stehen auf blecherne Musik und die Musikhardliner brauchen die Bässe, um die Musik zu spüren.
Aber der HD595
ist nur für linearen Tongenuss geeignet und kann auf dieser Ebene sicher den gewünschten Ansprüchen standhalten.

Ich rate aber den Testergebnissen nicht zu trauen. Sie geben möglicherweise die Werte vom Hersteller wieder. User, die positive Erkenntnisse schrieben, bevorzugen offensichtlich klassische Musik oder Orchester-Musik. Manche haben wahrscheinlich nie etwas Besseres als einen HD-595 in ihren Händen gehabt und wissen gar nicht was Sound ist.

Wenn ich es nicht wüsste würde ich sagen, hier hat Sennheiser entweder billige China-Materialien verarbeitet oder sein exzellentes Niveau und seinen guten Ruf nach unten gefahren.
Ich habe dieses Spielzeug der neuen "modernen" Generation dem Händler zurückgeschickt und mir in der gewohnten Top-Qualität meines fast 20 Jahre alten HD530 vergleichbar den High-End Kopfhörer HD650 gekauft Aber dieser krächzt, kratzt und klopft wenigstens nicht!

Nachbericht:
In einem schriftlichen und telefonisch klärendem Gespräch mit Sennheiser, wurde mir folgendes bestätigt:
Tatsächlich ist die 5er Reihe nach unten abgespeckt worden. Nach (sehr diplomatischer) Sennheiser-Auskunft, liegt dies mehr am minderwertigen Kundenanspruch in Punkto Musik-Klang der heutigen Generation. Dies machte die gesamte 5er Reihe zu einem mittelmäßigen Kopfhörer, der nur linear und an einfachen Standart-Verstärker zu betreiben sind und dort unten Referenzklasse hat.
Mit anderen Worten, die gesamte 5er Reihe veträgt weder Power und Bässe, noch einen richtigen Voll-Verstärker. Sie sind nur für Kunden, deren geringer Anspruch  sich vorher an einem Billigkopfhörer orientiert hatten und nun endlich in ihrem Leben einmal etwas Besseres haben.
Klar, dass solche anspruchslosen Menschen bei diesem Klangerlebnis förmlich zerplatzen und am Rad drehen und unwissend den HD-595 für ein Spitzenprodukt  halten!

Wenn man aber einen echten Kopfhörer haben will und wirklich spitzen Musikgenuss erleben möchte, vorausgesetzt man hat auch einen echten Verstärker (keinen Billigheimer) der das leistet, dann sollte man sich für den HD-650 oder einen Gleichwertigen entscheiden.
Wer preisgünstig im Internet käuft, spart im Gegensatz zum örtlichen Handel etwa 100 Euro!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden