Senderumbau nach eigenen Wünschen

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Als ich den Lama V4 bekam versuchte ich mich, als "alter" Modellflieger mit 20jähriger Erfahrung, an die Steuerbelegung (Gas/Pitch und Heckrotor = linker Knüppel , Nick und Quer = rechter Knüppel ) zu gewöhnen. Anfangs ging es relativ gut, aber in einer Notsituation kam die gewohnte Knüppelbelegung ,  leider nur in meinen Gedanken, zum Vorschein und  führte zu einem Crash den es ohne mein "beherztes" Eingreifen warscheinlich nicht gegeben hätte.
Daraufhin beschloss ich mir den Sender einmal etwas genauer anzuschauen und, wenn möglich, auf meine Belegung ( Gas/Pitch und Quer = rechter Knüppel, Nick und Heckrotor = linker Knüppel ) umzubauen.  Leider ist zu diesem Thema nichts in der sonst sehr ausführlichen deutschen Bedienungsanleitung beschrieben.
Die Rastung des linken und die Feder des rechten Knüppels lassen sich sehr einfach austauschen. Man braucht lediglich einen Kreuzschlitzschraubendreher und eine nicht allzu dicke Spitzzange.
Um die Knüppel einem anderen Kanal zuzuordnen stehen auf der Platine vier kleine Dipschalter zur Verfügung. Um die jeweiligen Änderungen auf einem sicheren Weg einzustellen, man denke an den schnell drehenden Rotor, empfehle ich den mitgelieferten FMS - Simulator auf einem Computer zu installieren und den Kalibriermodus aufzurufen. Dort kann man vollkommen ungefährlich anhand der angezeigten Balken seine Änderungen auf dem Bildschirm verfolgen. Zu letzt noch die Empfehlung sich zu erst die originale Knüppelbelegung zu notieren und die Balkenbewegung auf dem Bildschirm zu beobachten. Anschließend immer nur einen Schalter nach dem anderen verstellen und die Balken beobachten.
Hat man das gewünschte schließlich ereicht, man sollte es nicht glauben, dann klappt es auch wieder mit dem Hubi.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden