Selbstbieter V2: Es geht noch besser! Ausverkauft

Aufrufe 71 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Also, ich glaube, würde ich nach Selbstbietern suchen, würde ich täglich mehrere finden...

Aber so verbissen bin ich nicht! Ich bin sehr für FAIRNESS! Gerade, wo eBay uns das Leben immer schwerer macht, mit Gebührenerhöhung und Verschleierung der Mitbietenden (siehe auch Testbericht: Hände weg... ). Ich bin nicht kleinlich in der Bewertung und reagiere nur auf folgende Dinge mit Unmut:

1.) Verkauf von Schrott
2.) Schäden, die durch stümperhaftes Handeln (z.B. schlechte Verpackung) von Händlern entstehen und
3.) BETRUG!

In den ersten 2 Fällen bin ich sogar so drauf, dass ich bei entsprechender Einsicht und (Teil-)Wiedergutmachung auf die negative Bewertung verzichte. Des Weiteren gibt es bei mir keine Rachebewertung. Wenn der Artikel beispielsweise erheblich abweicht, der Versand jedoch schnell und günstig ist, dann bewerte ich das auch wahrheitsgemäß.


Sonst würde die einseitige Bewertungsregel von eBay noch mehr Schaden anrichten und das muss einfach nicht sein!

Kommen wir nun zum dritten Punkt, dem Betrug... Wie immer ist mir das Bieten auf eigene Artikel durch einen anderen Betrugsversuch aufgefallen. Ich habe auf einen Artikel (Software) geboten, welcher nicht mehr so gefragt ist, aber sicherlich -wie fast alle- mal viel Geld gekostet hat. Kaum habe ich es ersteigert, erhalte ich folgende Nachricht:

   Der Kauf des Artikels [hier: Bezeichnung des Artikels] wird
   zurückgenommen. 

   ...
   Hallo nafetsmusik,
   e********6 hat kürzlich für den folgenden Artikel, den Sie gekauft haben,
   einen Fall wegen einer abgebrochenen Transaktion geöffnet: [...]

   Grund für Abbruch der Transaktion: Der Artikel ist ausverkauft.

   klicken Sie auf „Jetzt antworten”, um diesem Abbruch zuzustimmen oder um
   diesen Abbruch abzulehnen.

   Wenn Sie bis zum 12. Jun. 2011 nicht aktiv werden, kann der Verkäufer ohne
   Ihre Zustimmung den Kaufvertrag widerrufen.

   Sie können den Fall jederzeit in
   [LINK]
   aufrufen.

GEIL! So geht das also! Wenn der Artikel zu günstig weggeht, dann ist der halt mal eben "ausverkauft"...
nö, so nich, nich? Da es sich hier um einen privaten eBAYer, also nicht um einen Händler handelt, war das "ausverkauft sein" eines einzelnen Artikels natürlich völliger Nonsens. Nach entsprechender freundlichen, aber bestimmten Mail, habe ich dann den Artikel erhalten. Zwar war die Seriennummer teilweise abgekratzt, aber auch hier hatte ich Glück. Die Nummer schien noch komplett gewesen, als der Artikel fotografiert wurde. Zwar für mich nicht erkennbar, aber sicherlich für den Verkäufer. Somit war die Ausrede "Das war so" unwirksam und die Nummer ist dann noch bei mir angekommen, sodass ich den Artikel doch noch nutzen kann. Seine Entschuldigung -und da dürft Ihr mir nicht böse sein- hat mich dazu bewogen nicht "negativ", sondern "neutral", jedoch mit entsprechender Aufklärung für Nachfolger zu bewerten. Der Grund ist die oben bereits erwähnte Fairness, da dieser Artikel jetzt für mich 100% verwendbar ist, Einsicht vorliegt und der Verkäufer halt privat und nicht gewerblicher ist.

Aber, das hat mich nicht davon abgehalten in Folge der Analyse seiner Geschäftsgebaren (macht er das vielleicht öfters?) mal wieder einen Selbstbieter zu finden. Ich will jetzt nicht meinen vorherigen ausführlichen Beitrag zu diesem Thema wiederholen, sondern lediglich ergänzen:

Bei diesem Verkäufer konnte ich sicher sein, dass er einen zweiten Account hat, mit dem er den Preis hochtreibt. Er hat mit diesem Account öfters auch mal den Zuschlag erhalten und -wie praktisch- die Möglichkeit, sich selbst mal ein paar positive Bewertungen zu geben, direkt mitgenutzt. Das ist genau der Angelpunkt! Man schaue sich zu nächst mal an, welcher Name in fast allen Auktionen mitbietet.
Natürlich maskiert eBay die Namen z.B. O***o (25)  Macht nichts ;-)

Hierzu muss man wissen, dass die Buchstabenfolge bei allen Artikeln, bei denen dieser Account mitgeboten hat, identisch ist! Also auch bei der gewonnenen Auktion! So, schaut man sich nun die Bewertung für genau dieselbe Auktion an, hat man den Namen, den man dann eBay mitteilen kann! Ich denke mal, dass bei derart konkreten Hinweisen die Reaktion des Sicherheitsteams schneller ist.

Nun zu den bisherigen Reaktionen meines ersten Beitrags zu diesem Thema:

Erstmal Danke für die immerhin "208 von 255 Lesern fanden diesen Ratgeber hilfreich." Ich freue mich sehr darüber. Dann bin ich das eine oder andere mal von Euch kontaktiert worden. Hier und da konnte ich bei der Analyse helfen oder Tipps geben. Das mache ich auch gerne weiter. Bitte habt Verständniss dafür, falls ich nicht in allen Fällen mit Rat und Tat zur Seite stehen kann. Manchmal fehlt es einfach an Zeit und ein anderes mal vielleicht auch nur am Vermögen. Denn wenn es die Betrüger sehr schlau anstellen, ist es verdammt schwierig, denen auf die Schliche zu kommen. Und vergesst bitte auch nicht, dass es auch genügend ähnliche Konstellationen gibt, die zwar "nach Betrug richen", jedoch ganz normale Zufälle sind, ohne böse Absicht.

Mit diesen Worten beende ich den Ratgeber... Und immer schön FAIR bleiben ;-)



Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden