Sega Mega Drive II/ Sega Multi-Mega /32x/ MS-Converter

Aufrufe 22 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Sega Mega Drive II ( oder Genesis II )

16-bit Konsole aus den ´90 er

Groß und leicht. Hat und macht immer noch Spaß!. 16-BIT Kultur zum anfassen und erleben.

Technische Daten:

Erschienen : April 1993 (Japan)

Softwareunterszützung : bis 2001

erhältliche Titel (ca.) : 1000 (+300 mit MS-Adapter)

CPU : 68000 (7,67 MHz) / Z80A (3,58 MHz)

Speicher : 64 kb RAM

Auflösung : 320 x 224 Pixel mit 64 von 512 Farben

Titel wie:

Sonic the Hedgehog, GODS, Another World, Wonder Boy III, Wonder Boy in Monster World, Super Hang-On , NFL, World Cup, Sonic 2, Mickey Mania und viele mehr, waren erst auf Sega´s Konsolen und erst viel später auch für andere Konsolen umgesetzt worden. Für damalige Verhältnisse ( und wie ich finde, auch heute noch) war die Grafik ja auch nicht von schlechten Eltern. Bestes Beispiel sind die früheren Spieleautomaten wo ja auch SEGA-Titel für die Sega Heimkonsolen umgesetzt wurden, und waren die schlechter? Nein, es waren (fast) 1:1 Umsetzungen.

Unzählige Spiele für´s Mega Drive und Master System (mit 8-BIT Converter), haben und werden mich immer wieder vor Segas´s Konsolen ziehen. Denn einige meiner Best-Of-Spiele sind Sega only, und das ist gut so.

Wie alle stationären Konsolen unterliegen auch Sega Mega Drive I + II, Sega Mega-CD I + II und Sega Multi-Mega der PAL oder NTSC - Norm, also:

Spiele aus England, Frankreich, Australien, Italien, Spanien, Österreich, Schweitz, Holland usw. (Europa, PAL), der Rest NTSC, also nicht spielbar auf einer PAL-Konsole. Aber es gibt auch Ausnahmen aus den USA und Japan, denn sie laufen auf PAL sowie NTSC - Konsolen.

Mein Mega Drive hat schon einige Jahre auf dem Rücken (von Garantieansprüchen keine Spur mehr), aber er läuft und funktioniert einwandfrei. Natürlich auch bei entsprechender Pflege und Behandlung.  

Sega Multi-Mega ( oder CDX )

16-bit Konsole aus den ´90 er. Die 16-bit Cartridge, Mega-CD und Musik-CD´s abspielen kann.

Der letzte Versuch, das Mega-Drive (nach dem Mega-CD) vor dem Aussterben (der Konkurrenz) zu retten.

Technische Daten:

Erschienen : 1995

Softwareunterstützung : Cartridge´s und Mega-CD bis 2001

erhältliche Titel (ca.) : Mega-CD 215 + siehe Mega Drive

CPU : 68000 (12,5 MHz) + MD-CPU (7,67 MHz)

Speicher : 6 MBit RAM

Auflösung : 320 x 224 Pixel 64/128 von 512 Farben

Im großen und ganzen wie beim Mega Drive, nur das es ein Kombigerät aus Mega Drive und Mega CD ist (wesentlich kleiner, siehe Bild, hat schon einen Scartkabel Anschluß).Es kann 16-BIT Cartridge (mit Converter auch 8-BIT), Mega-CD und Musik-CD´s abspielen. Mega-CD Spiele wie:

Jurassic Park, FIFA Soccer Champ. Edit., World Cup ´94, NHL, Ecco the Dolphin usw. haben sich (meiner Meinung) leider nicht wirklich durchsetzen können.

Mega Drive und Mega-CD haben sich oft und gut verkauft, aber das Multi-Mega (letzte auflage des Mega Drive) nicht wirklich gut. Der springende Punkt dabei war der Preis, denn ca.: 1.000,- DM (Neupreis) waren wirklich kein Schnäppchen, und auch die stark limitierte Auflage (ca.5000 Stück) für das Kombigerät war von Sega kein besonders guter Schachzug ( wie ich finde). Auch heute ist das Sega Multi-Mega schwer zu finden, da es recht wenig in Deutschland verkauft wurde, und gut erhaltene Stücke schon fast unbezahlbar sind (da Sammlerstücke).

Wichtig !!!

Denkt daran, wenn Ihr ein Sega Multi-Mega im Ausland (z.b.: England, auch PAL) kaufen wollt, sie haben andere Stecker (für die Steckdose), entweder Ihr habt (oder bestellt gleich mit) einen Adapter.

Sega Master System Converter II

8 bit Adapter für Mega Drive I + II  (und natürlich auch verwendbar für´s Multi-Mega)

Auf dem oberen Bild seht Ihr:

- den Original Master System Converter II (links im Bild). Der wie der Name schon sagt, nur für´s Sega Mega Drive II geeignet ist, und natürlich auch für´s Sega Multi-Mega.(gibt es aber auch für´s Mega Drive I)

- den Master Mega Converter für Mega Drive (rechts im Bild). 8-BIT Adapter für Mega Drive I und II (beste und billigste Möglichkeit ist meiner Erfahrung nach Australien, naja Ihr müßt leider längere Lieferzeiten in Kauf nehmen).

Der Sinn der Converter ist so einfach und dennoch Genial.

 Man hat vom Sega Master System  (8-BIT) auf´s Mega Drive (16-BIT) gewechselt, und hat (meist) natürlich eine Menge an Master System Spiele im Regal. Muß man deswegen seine "alten" geliebten MS-Spiele einmotten oder wegschmeißen, NEIN!. Denn dank der Converter kann man seine "alten" MS-Spiele auch auf dem Mega Drive spielen z.b.: Wonder Boy, Wonder Boy III, PGA Tour III, Wimbeldon und viele, viele mehr(aber leider nicht ALLE) Denn:

Mein geliebtes MS-Spiel WonderBoy in Monster Land, läuft mit keinem der beiden Converter (leider), deshalb habe ich mein Sega Master System nur wegen dem einen Spiel (und natürlich auch als Sammler) behalten.

Sega Mega Drive 32X Erweiterung

( oder auch Mega 32x / Super 32x )

(leider kein Bild vorhanden)

Technische Daten:

Erschienen : November 1994 (USA)

Softwareunterstützung : bis 1995

erhältliche Titel (ca.) : 40

CPU : 2x SH2 (2x23 MHz) + 68000 (7,67 MHz)

Speicher : 2 MBit RAM

Auflösung : 320 x 224 Pixel mit 32.768 Farben

Die 32X Erweiterung, ist wie der Name schon sagt, ein Aufsatz für das Mega Drive (und Multi-Mega) um 32-Bit Spiele zu spielen (natürlich bessere Grafik). Hat sich bei uns in Deutschland leider nie richtig durchsetzen können (da ja auch nicht gerade billig), eigentlich schade, wie ich finde.

Also was spricht gegen ein Sega Mega Drive I + II mit Mega CD I + II, oder gar gegen ein Sega Multi-Mega mit Sega 32X Erweiterung? (der Preis für Mega Drive I +II und Mega CD I+ II kann es nicht sein, oder ?!)

Ich hoffe dieser Ratgeber hat Ihnen ein wenig geholfen ?

Der Ratgeber-Autor würde sich über jede kleine Anerkennung per Mausklick freuen !

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden