Schwipp-Bürostuhl entspannt mit aktiver Lordosestütze

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Liebe Leute,
ich suchte einen Bürostuhl, der beim langandauernden Sitzen nicht zu schmerzhaften Rückenverspannungen führt.... gooooogle...goooooogle  ...
Nach langer Suche fand ich einen ausgezeichneten Hinweis in einem Lehrerforum,
eindeutig zu finden mit dem verschriebenen Suchwort: "google:   Museklverspannungsprobleme  " dritter Beitrag.
Die Moderatorin Meike, eine Gymnasiallehrerin, also eine typische Vielsitzerin,
schreibt über Ihre Erfahrung mit dem Schwippstuhl,
Zitat:
"Ich habe Rückenprobleme - und den Stuhl hier:  ....www.schwipp.de ,
das ist der einzige, auf dem ich mehrere Stunden korrigieren kann
auch
wenn die Schmerzen wieder akut sind. Den Swopper hatte ich davor
ausprobiert und der hat bei mir zu noch mehr Verkrampfungen geführt.
Es hängt, denke ich davon ab, ob man eher Wirbelsäulenprobleme oder
Museklverspannungsprobleme hat - letzteres ist bei mir der Fall.
Den verlinkten Stuhl jedenfalls kann ich nur empfehlen."

Ich ergänze: Der Schwipp hat einen in alle Richtungen - also rundum - beweglichen Pendelsitz
und dazu eine hochgradig bewegliche, den Rücken im LWS-Bereich ausgezeichnet unterstützende Rückenlehne.
Die Rückenlehne unterstützt stets auch unten.
Den Kontakt LWS - Rückenlehne stellt man her, indem man sich dem Oberkörper etwas mehr nach hinten bewegt:
dann bewegt sich die Rückenlehne unten entsprechend nach vorne. Das nennt sich " aktive Lordosestütze". Sie ist wirklich angenehm und den Rücken entspannend.
Mit dem Schwipp bewege ich automatisch meinen Becken- und Lendenwirbelbereich, da Sitz und Rückenlehne keinen Widerstand gegen Körperbewegungen leisten und ihnen weitestgehend folgen.
Im Unterschied z.B. zum Sitzball bleibt der Kopf aber weitgehend in Ruhe, so dass die Bewegungen von Becken und Lendenwirbelsäule nicht das konzentrierte Arbeiten stören.
Jean Pütz hat ihn seinerzeit als einzigen Bürostuhl in der Hobbythek-Fernsehsendung des WDR empfohlen,
auch im Hobbythekbuch "Gesunder Rücken" wird er empfohlen.
Der Preis dieses Bürostuhls beiträgt incl. Versand knapp 450€, mit Armstützen sind es 79€ mehr.
Außer dass ich nun einen Schwipp-Bürostuhl habe, sind nun in meiner Verwandschaft 3 weitere.
seid gegrüßt, Fefilein
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden