Schwarze Salzflocken aus Zypern

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Ein Augen- und Gaumenschmaus der besonderen Art

Zypern ist bekannt für sein Pyramidensalz, das von Feinschmeckern auf der ganzen Welt wegen seiner Form und seines unverkennbaren Geschmackes sehr geschätzt wird. Es gibt aber eine weitere Salzdelikatesse aus Zypern, die aufgrund ihrer außergewöhnlichen Farbgebung eine echte Besonderheit darstellt – die schwarzen Salzflocken.

Woher kommt die schwarze Farbe?

Es handelt sich um eine geringe Menge an zugesetzter Aktivkohle, mit der das Salz in einem extra Verfahrensschritt angereichert wird (nicht mehr als 5 %). Aktivkohle ist für den menschlichen Organismus völlig unbedenklich, verleiht dem Salz aber bereits mit diesem kleinen Anteil seinen einzigartigen Geschmack. Es ist sehr mild, was im Zusammenspiel mit der Knackigkeit der Flakes ein einzigartiges Geschmackserlebnis darstellt.

Herstellung:

Das schwarze Salz ist ein natürliches Meersalz, das zunächst durch ein spezielles Verdunstungsverfahren gewonnen wird. Durch die Verdunstung erhöht sich die Salzkonzentration (das Wasser wird ja entzogen, und diese Sole wird dann im nächsten Schritt langsam gesiedet. So entstehen die kleinen Salzpyramiden, die am Schluss mit der Aktivkohle versetzt werden, bevor sie – schön verpackt – die Reise in den Handel antreten.

Schwarze Salzflocken sind ein hochwertiges natürliches Produkt, ohne künstliche Zusätze und ohne Rieselhilfe. Sie sind reich an Mineralien und Spurenelementen.

Verwendung:

Das schwarze Salz wird gerne als dekoratives Finish verwendet. So bleibt der optische Effekt am längsten erhalten. Es veredelt Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte, Gemüse, Salate oder Eierspeisen und macht sie zum Hingucker auf jeder Tafel. Aber auch einfach auf ein Butterbrot gestreut, macht es mächtig Eindruck. Der farbliche Kontrast von hellen Speisen zu dem tiefschwarzen Salz ergibt einen edlen und außergewöhnlichen Effekt.

Auch zum Nachwürzen direkt am Tisch sind die schwarzen Flocken wunderbar geeignet. Aber aufgepasst! Da dieses Salz hoch konzentriert ist, braucht man viel weniger als von einem „herkömmlichen“ Salz. Also erst einmal sparsam dosieren!

Wer seinen Gästen etwas Besonderes bieten möchte oder selbst das Besondere liebt, sollte das schwarze Salz aus Zypern einmal ausprobieren. Es ist sowohl geschmacklich als auch optisch ein nicht alltägliches Highlight!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden