Schützen Sie Ihren Tablet-Bildschirm mit passenden Bildschirmschutzfolien – ein Leitfaden

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Schützen Sie Ihren Tablet-Bildschirm mit passenden Bildschirmschutzfolien – ein Leitfaden

Tablets sind fast tagtäglich in Gebrauch, sie werden in Rucksäcken und Handtaschen transportiert und müssen einiges aushalten. Selbst bei Ihnen zu Hause, wenn die Geräte zum Beispiel auf dem Sofa liegen und Sie sich ausversehen kurz darauf niederlassen. Um das Display der Tablets zu schützen, gibt es spezielle Folien, die genau auf die Formate der Produkte angepasst sind. Sie sind wie eine zweite Haut, die sich auf dem Display befindet, und beeinträchtigen nicht die Bedienung. Hochwertige Folien fallen kaum auf. Sie schützen vor Kratzern, sind antistatisch und hochtransparent. Damit Sie die richtige Folie für Ihr Tablet finden, gibt es hilfreiche Tipps in diesem Ratgeber.

Ein passgenaues Kleidungsstück für Ihr Tablet

Schutzfolien müssen passgenau sitzen, ansonsten erfüllen sie ihren Zweck nicht. Am einfachsten ist es, wenn Sie eine Folie bei eBay erwerben, die exakt auf Ihr Tablet zugeschnitten ist. Bei extrem günstigen Produkten hapert es häufig mit der Passgenauigkeit und die Folien passen eher schlecht als recht auf das Tablet. Natürlich können Sie auch ein großes Stück Folie kaufen, das Sie selbst zuschneiden. Diese Variante ist allerdings um einiges mühsamer, als auf eine qualitativ hochwertige Schutzfolie zu setzen. Die meisten dieser Folien werden in DIN-A4-Größe ausgeliefert. Mit einer Schere können Sie das überschüssige Material entfernen und die Folie genau auf Ihr Tablet anpassen. Am einfachsten ist es, wenn Sie die Abmessungen Ihres Tablets auf ein Blatt Papier oder ähnliches aufmalen. Anschließend fixieren Sie die Folie auf dem Papier und können so entlang der Schablone mit einer scharfen Schere schneiden. So basteln Sie sich eine passgenaue Folie für Ihr Tablet.

Tricks der Hersteller von Schutzfolien

Es wirkt unglaublich, doch leider ist es wahr. Viele Hersteller verkaufen Schutzfolien für Tablets, die nicht für die Geräte geeignet sind. Sie sollten beim Erwerb darauf achten, dass die Folie auch während der Nutzung den Schutz gewährleistet. Einige Verkäufer versuchen möglichst schnell viel Geld zu machen, indem sie Folien verkaufen, die nicht für Tablets produziert wurden. Sie schränken die Bedienung ein und lassen sich mitunter kaum wieder vom Display entfernen. Daher ist der Hinweis, dass die Folie zum Schutz während der Benutzung zugelassen ist, besonders wichtig.

Selbstklebende vs. statisch-haftende Folien

Selbstklebende Schutzfolie ist auf einer Seite mit einem leichten Klebefilm überzogen. Diese Folie wird auf das Display geklebt, sollte aber nicht wieder abgelöst werden, um Schmutz oder Staub zu entfernen, da das Klebeverhalten mit jedem Entfernen nachlässt. Da die Folie selbstständig klebt, haftet sie besonders gut auf dem Display und verrutscht nicht mehr.

Prinzipiell ist selbstklebende Folie eine schlechtere Wahl, denn das Ablösen gestaltet sich meistens schwierig. Häufig bleiben Rückstände auf dem Display, die Sie mühsam entfernen müssen. Daher ist eine Eigenschaft der Folie besonders wichtig: Sie sollte ohne Rückstände ablösbar sein. Doch auch in diesem Bereich versprechen viele Hersteller mehr, als das Produkt halten kann.

Adhäsionsfolien für Ihr Tablet kleben von selbst

Adhäsionsfolien sind gegenüber selbstklebenden Varianten klar die Sieger. Diese Folien haften ohne Kleber am Tablet und lassen sich rückstandslos entfernen. Wenn Sie beim Anbringen der Folie Staub unter ihr einschließen oder sich viele Blasen bilden, wiederholen Sie einfach den Vorgang noch einmal. Auch wenn die Folie nicht richtig angebracht wurde und sie schräg ist, können Sie das Anlegen problemlos wiederholen. In diesem Punkt liegt der größte Vorteil der statisch haftenden Produkte: Sie können die Schutzfolie jederzeit rückstandslos entfernen. Hochwertige Adhäsionsfolien verrutschen nicht. Sie haften genauso gut wie selbstklebende Produkte. Selbsthaftende Folien haben außerdem die Eigenschaft, dass sie Staub nicht anziehen.

Adhäsionsfolie gibt es übrigens nicht nur für Tablets, sondern auch für Handys, Smartphones, iPhones und andere Kleingeräte. Auch im KFZ-Bereich wird die Adhäsionsfolie angewendet.

Matte oder glänzenden Ansichten

Beim Kauf einer Displayschutzfolie für Ihr Tablet können Sie zwischen matten und glänzenden Produkten wählen. Wenn Ihr Tablet entspiegelt ist, sollten Sie auch zu einer entspiegelten Folie greifen. Angenommen Sie würden eine spiegelnde Folie auf Ihrem entspiegelten Tablet-Display anbringen, würde der Entspiegelungs-Effekt des Gerätes nichtig. Damit Kontraste und Schärfe exakt wiedergegeben werden können, ist die Transparenz der Folie wichtig. Hochtransparente Schutzfolien, die auch als „ultra clear“ bezeichnet werden, geben Kontrast und Schärfe möglichst unverfälscht wieder.

Anti-Reflexions-Wirkung für die Verwendung im Freien

Einige Folien haben zusätzlich eine Anti-Reflexions-Wirkung. Auf diese Weise spiegelt das Display weniger stark und selbst im Freien, wenn die Sonne auf Ihr Tablet scheint, können Sie noch gut den Inhalt des Displays erkennen. Antireflektierende Folien sind nützlich, wenn Sie Ihr Gerät häufig außerhalb der Wohnung verwenden und zum Beispiel auch am See oder am Strand etwas lesen möchten. So schonen Sie Ihre Augen, da die Reflexionen minimiert werden. Dies geschieht durch die Auslöschung einzelner Lichtwellen, sodass der Reflexionsgrad verringert wird.

Wie Sie Ihre Schutzfolie richtig anbringen – die Vorbereitung

Die Tipps in diesem Ratgeber sollen Ihnen helfen, die Schutzfolie für Ihr Tablet möglichst exakt sowie staub- und blasenfrei anzubringen. Zunächst sollten Sie sich einen möglichst staubarmen Raum suchen. Auf keinen Fall sollte Sie in dem Zimmer kurz vorher Staub gesaugt oder geputzt haben. Dies ist auch gar nicht nötig, denn es geht viel einfacher: Das Badezimmer ist der ideale Ort, um Schutzfolie anzubringen. Besonders nach dem Duschen liegt nur wenig Staub in der Luft. Im Badezimmer sollten Sie sich eine gerade Unterlage suchen, die nicht wackelt. Legen Sie die Folie – wenn sie vom Hersteller bereits passgenau zugeschnitten wurde – auf das Tablet und prüfen Sie die Genauigkeit. So sehen Sie, wo Sie die Folie am besten anlegen und wie sie angebracht werden muss. Anschließend geht es an die Reinigung.

Die Reinigung des Displays vor dem Anbringen

Bevor die Folie angebracht werden kann, sollte die Unterlage sowie das Display des Tablets gereinigt werden. Achten Sie darauf, dass auch Ihre Hände sauber sind. Staub, Fett und anderen Schmutz entfernen Sie am einfachsten mit einem Brillenputztuch. Entweder benutzen Sie Mikrofasertücher oder Einweg-Brillenputztücher. Eine weitere Möglichkeit ist, auf ein Mikrofasertuch ein wenig Glasreiniger zu sprühen. So können Sie das Display möglichst gut reinigen.

Die Schutzfolie richtig anlegen

Dann folgt der schwierigste Part: das Anbringen der Folie. Ziehen Sie an einer Ecke einen Teil des Trägers ab. Gehen Sie dabei langsam und behutsam vor und vermeiden Sie es, die Unterseite der Folie zu berühren. Die Ecke kleben Sie auf das Display und prüfen kurz, ob die Position richtig ist. Gegebenenfalls verbessern Sie die Lage der Folie, indem Sie sie erneut abziehen. Ist die Position korrekt, können Sie den Rest des Trägers langsam entfernen. Die Folie haftet nun von selbst am Display. Sollten Sie nach dem Anbringen bemerken, dass sich viel Staub unter der Folie befindet, können Sie antistatische Folien einfach wieder abziehen, das Display erneut reinigen und einen weiteren Versuch starten. Bei selbstklebenden Folien ist dies fast unmöglich und Sie können diese Produkte, wenn das Anbringen misslungen ist, wegwerfen.

Luftblasen unter der Folie entfernen

Beim Anbringen der Folie können Luftblasen entstehen. Kleine Blasen verschwinden mit der Zeit, lassen Sie das Tablet einfach eine Nacht liegen. Größere Blasen können weggestrichen werden. Dies können Sie entweder mit einem Finger probieren oder eine Scheckkarte benutzen. Die Scheckkarte sollte im Vorfeld ebenfalls gereinigt werden. Streichen Sie vorsichtig mit der Scheckkarte von einer Seite zur anderen über die Schutzfolie. Auf diese Weise können Sie viele Blasen unter der Folie „wegdrücken“. Wenden Sie allerdings nicht zu viel Kraft an, da Sie sonst die neue Folie verkratzen könnten.

Pflegehinweise für Ihr Tablet

Mit einigen einfachen Mitteln können Sie Ihr Tablet immer wieder von Staub und Schmutz befreien – auch, wenn Sie eine Schutzfolie bereits angebracht haben. Wenn sich ein wenig Fett auf dem Display befindet, können Sie das Tablet einfach an Ihrer Kleidung abreiben. Am besten ist Baumwoll-Kleidung geeignet. Bei stärkeren Verschmutzungen helfen Mikrofasertücher, auf die Sie einen Spritzer Glasreiniger geben. Auch Brillenputztücher und einige Feuchttücher sind zu diesem Zweck geeignet. Um lange Freude an Ihrem Gerät zu haben, sollten es niemals mit viel Wasser reinigen. Sobald Wasser oder andere Flüssigkeiten in das Innere des Produkts gelangen, kann ein Defekt entstehen. Wenn Sie spezielle Reiniger verwenden möchten, verwenden Sie immer nur eine kleine Menge des Produkts.

So sagen Sie Staub den Kampf an

In den Öffnungen des Tablets kann sich leicht Staub ansammeln. Die Eingänge für Kopfhörer und Ladekabel oder USB-Anschlüsse sind besonders anfällig für Staub. Mit der Hilfe eines Wattestäbchens können Sie diese vorsichtig reinigen. Das Wattestäbchen sollte allerdings nicht feucht sein. Um hartnäckige Verschmutzungen entfernen zu können, schalten Sie das Tablet zunächst aus. Dann geben Sie eine sehr kleine Menge Glasreiniger oder einfach Wasser auf ein Wattestäbchen. Das Stäbchen sollte nicht nass, sondern nur ganz leicht feucht sein. Anschließend reinigen Sie die Eingänge vorsichtig. Schalten Sie Ihr Tablet erst wieder an, wenn Sie sicher sind, dass es vollkommen trocken ist.

Einige Hersteller bieten für Ihre Produkte Staubabdeckungen an. Diese dienen quasi als Platzhalter für andere Anschlüsse und werden entfernt, sobald die Eingänge benötigt werden. Durch die Abdeckungen gelangt keinerlei Staub in das Gerät, es ist optimal geschützt. Allerdings sind diese Produkte relativ klein und gehen schnell verloren.

Fazit

Wenn Sie Ihr Tablet mit einer hochwertigen und passgenauen Schutzfolie ausrüsten, wird es vor Kratzern geschützt. Die Bedienung sollte durch die Folie in keiner Weise beeinträchtigt werden. Hochwertige Folien verlängern die Lebensdauer des Displays.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber