Schuco Micro Racer 1046 VW

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Schuco Micro Racer 1046 VW Käfer

Käfer zu sammeln ist immer spannend, auch hier bei den Micro Racers. Meine Leidenschaft gilt die der ersten Baureihe, diese kamen etwa 1958 zum Verkauf und hatten eine grosse Palette an Farben. Es gibt Klarfenster und auch Gelbfenster. Die erste Baureihe hatte keine Blinker über den Scheinwerfer und die Bodenplatte war wie die Karosse lackiert, bis jetzt habe ich fünf Farbvariationen entdecken können, aber es ist gut möglich, dass es weitere gibt..........
die zweite baureihe zeigt die farben wesentlich intensiver, so ist aus dem brillantblau ein azurblau geworden und aus korallenrot wurde rubinrot.......

Farben

untere Reihe erste Baureihe, ohne Blinker,  Klar- und Gelbfenster, Bodenplatte und Karrosse gleiche Farbe....olivgrün, brillantblau, korallenrot, perlweiss und elfenbein.
Mitte ebenfalls erste Baureihe, ohne Blinker aber schon schwarze bodenplatte und schwarze reifen.... rubinrot.
oben zweite Baureihe, jetzt mit Blinker, schwarzer Bodenplatte und schwarze Reifen, capriblau, rubinrot und perlweiss
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Gemarkt

Micro Racer 1046
Volkswagen
Made in Western Germany
Schuco

Uhrwerkszahnrad

Bild oben zeigt zwei verschiedene Zahnräder, die obere schmal und in Stahl, die untere breit und aus Zinkdruckguss, in schräger Position steht der Hebel oben und das Uhrwerk ist gestoppt..........
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Filzteller

Alle meine Modelle "bocke" ich auf weisse Filzteller auf, damit entstehen keine sogenannten Standplatten an den Reifen, diese entstünden sonst bei längeren Standzeiten bei Wärme, und weil die Reifen nicht mehr im Original zu erhalten sind, halten die Reifen im aufgebockten Zustand sehr lange..........
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Demontage

Das Modell lässt sich sehr gut auseinanderschrauben, der Hebel an dem Uhrwerksmotor sollte auf Stop, nach oben, gestellt werden, die Feder muss aufgezogen werden, damit verkleinert sich die Feder und der Motor kann gut aus- und eingebaut werden..........
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Innenleben

Uhrwerk und Lenkung, sehr einfach und trotzdem effektiv, die Lenkstange muss vor Einbau des Uhrwerks unter dem Vierkant der Feder aber auf der Hinterachse liegen, kann aber auch herausgeschraubt werden..........

Uhrwerk

Die zwei Schrauben an der Bodenplatte herausschrauben, dann vorsichtig  beide Stossstangen abnehmen, wenn die Feder aufgezogen ist, lässt sich die Karosse leicht schräg in Richtung Hebel abnehmen, dabei sollte die Lenkstange auf dem Chassis bleiben. Alle Teile können gut gereinigt werden, mit Pinsel oder Pinzette kann man gut Fuseln entfernen, ein Tropfen gutes Öl auf die beweglichen Teile ist bestimmt nicht verkehrt.
Oft ist die Feder gerissen, meistens an der Aufhängung des Uhrwerksgehäuses, ca 5cm, in diesem Fall kann man die Feder ganz herausziehen, ich halte diese so mit einer Wäscheklammer fest, dann den Anfang der Feder aus dem Gehäuse entfernen. Mit einem Dremel, Flex, fräse ich die Auskerbungen in die noch vorhandene Feder ein und kann sie dann anschliessend wieder einbauen. Die Feder ist jetzt zwar um 5cm kürzer, aber genauso ausdauernd wie vorher, dieser Arbeitsschritt erspart mir das Austauschen der Feder, was mit viel Arbeit verbunden ist.
Ist die Feder am Vierkant gebrochen, dann muss die Feder ausgetauscht werden.
Die Ritzel ist ebenfalls oft abgenutzt, eine Furche in der Mitte rundum, hier hilft nur noch ein Profi, oder ein neues Uhrwerk..........
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Zwei Baureihen

oben die erste, darunter die zweite Baureihe, diese haben die Bodenplatte immer in anthrazit und haben auch schwarze Reifen, Bodenplatte ebenfalls gemarkt Schuco, wie erste Baureihe......
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

gleiche Karossen

links mit Blinker zweite Baureihe
mitte ohne Blinker erste Baureihe
rechts ein Schuco Varianto, ebenfalls gleiche Karosse, ohne Blinker, nur die Öffnungen für Schlüssel sind anders positioniert, auch ist die Wulst für den Lenkknauf hinten vorhanden, sehr interessant........
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Reifen

mitte erste Baureihe, immer hellgrau und an der Lauffläche fein gerillt,
rechts zweite Baureihe, schwarz, ebenfalls fein gerillt,
links vertrocknete Reifen mit Standplatten, unbrauchbar....
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Schlüssel

Diese Schlüssel habe ich bei Ersteigeungen oder Kauf mitbekommen, in der Regel ist der Schlüssel Nr. 2 der richtige Schlüssel zu einem Micro Racer, aber auch hier gibt es Plagiate............
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Verpackungen

Alle alten Verpackungen sind Unikate, und sehr schön, manchmal erhält man eine Verpackung mit dem alten Preis, hier z.B. mitte 9,80 DM. Links unten eine Verpackung Käfer der zweiten Baureihe. Reproboxen sind unscharf, etwas verschwommen aber ok, wenn man unbedingt eine Verpackung sucht.......
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Beipackzettel

In den ganzen Jahren, wo das Modell verkauft wurde, haben sich die BPZ auch verändert, hier einige Varianten, alle kleingefaltet und beigelegt, alle sind mehrsprachig und für sämtliche Micro Racer gedruckt worden, es sind wunderschöne Dokumente..........

zum Schluss............

Alle Micro Racer sind wirklich wunderschöne Modelle, besonders die der ersten Serie, sie sind klein, mechanisch super verarbeitet und in einer Vitrine eine Augenweide.
Als Hilfsmittel habe ich sehr gerne den Glasfaserstift, den man in einem guten Büroartikelgeschäft bekommt, damit entferne ich allen Rost von Stahlteilen, aber auch von vernickelten Teilen, nicht anwenden bei lackierten Teilen oder PVC, die Reinigung von Rost erledige ich über der Spüle in der Küche, dabei ist es wichtig, dass alle halbe Minuten die Glasfasern von den Händen mit einer kräftigen Bürste abgefegt werden, sonst ist es unangenehm die Fasern in der Haut zu haben. Es geht damit sehr gut, es ist für mich eine grosse Hilfe. Das Uhrwerk lege ich in ein Benzinbad, Reinigungsbenzin, und lasse es laufen, danach trocknen lassen und ölen.
Die Kunst der Lackaufarbeitung beherrsche ich noch nicht, deshalb haben viele meiner Modelle Kratzer, das macht mir jedoch nichts aus, wie schon gesagt, in der Vitrine geben diese Modelle ein wunderschönes Bild ab, klein und überschaubar..........
Froh wäre ich, wenn ich Tipps bekomme, von Gleichgesinnten, vielleicht gibt es einen Kreis, wo sich diese Sammler treffen und tauschen können, vielleicht...........
Mails können an mich gesendet werden
geopiri
Beste Grüsse, geopiri
Schuco ist ein Firmenname, ich benutze diesen Namen um Modelle genauer zu beschreiben und Tipps an Sammler zu geben............
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden