Schokolade II.

Aufrufe 19 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Schokolade

Schokolade II.




Die einzelnen Sorten von Schokolade enthalten Anteile von Kakaotrockenmasse und Kakaobutter. Die Feineste Sorte von Schokolade enthalten immer einen hohen Anteil von beiden – im durchschnitt rund  35% von der ganzen masse (aber das konnte auch 50% oder sogar 70% sein). In nicht Qualitative Schokolade ist keine Kakaobutter enthalten aber diese Schokolade enthält  Pflanzlichenöl oder anderen Lebensmittelfett.


Das Kakaopulver ist nur Nichtgesüßte Schokolade und aus dieser Schokolade würde der Kakaobutter ausgepresst. 


 

Die Herstellung von Schokolade  


Die Herstellung von Schokolade ist heute praktisch Mechanisch. Alles beginnt an der Kakaoplantage, wo die Kakaofrüchte aus dem Stamm der Mutterpflanze herauswachsen. In drinnen den Kakaofrüchte sind 15 bis 40 Kakaobohnen. Die würden dann ausgekernt, ausgetrocknet und danach geröstet, gebröckelt und abgeschält. Beim zermahlen der Körnern entsteht eine leichter Brei mit hohem Gehalt von Gelbfarbigem Kakaobutter. Dieser Butter trennt sich mit der Zeit vom Rest der Masse und aus der Masse wird Kakaopulver gemacht. In dem Mischer wird die Kakaomasse wieder mit dem Kakaopulver vermischt. Dann mischt man Zucker und anderen Ingrediens dazu. Das alles wird Belüftet und Verbessert in der Warmerarbeitung und wird Verarbeitet in Schokoladetafeln, Schokoladenriegel, Knollen Etc. Auch die Schale und Reste von Kakaobohnen wird verarbeitet. Nach den Mahlen und durch säubern ist Kakao erstanden.     


Bisschen Historie

Die Existent von Schokolade und Schokoladeprodukte haben eine lange Tradition. Ursprünglich haben sich unter diesem Namen einen Trunk versteckt. Die ersten waren die Mayas die aus Kakaobohnen einen bitteren flüssigen -schokotrank gemacht haben. Sie haben die Kakaopflanze mit vielen Ritualen verbunden. Diese Rituale und wertvolle Kostbarkeit von Kakaobohnen haben Sie „Chocolato“ benannt und sie für eine Quelle von Weisheit und Energie mit Aphrodisiaka Wirkung für besseren Sex gehalten. 

Die Vorbereitung wahr:

An der Sonne getrocknete, geröstete und zermahlte Kakaobohnen haben Sie mit Wasser und Vanille , Pfeffer, Jasmin und Honig oder anderen Ingrediens vermischt. Diese dicke und bittere Kakaotrunk war überhaupt nicht zu vergleichen mit heutigen Schokolade aber damals war es ein kostbarer trank, die nur Könige, Adlige und Hochständige Priester trinken konnten.     


Energiegehalt 2500 KJ/100g

Die erste Schokoladenfabrik habe Firma Van Houten in Holland 1815 gegründet. Dreizehn Jahre da nach, hatten die Holländer auch die Produktion von Kakaopulver patentieren lassen. Die erste Milchschokolade  wurde im Jahre 1897 am Markt freigegeben und die ersten Pralinen waren am Markt in Jahr 1913 zu gefunden.


Rat von dem Koch.


S chokolade kann man in der Mikrowelle schmelzen lassen mit mittlerer Wärme. Zum Beispiel: 60g gehackte Schokolade zum Kochen brauchen sie bei 600W ca. 2 Minuten zum schmelzen.

Schokolade darf nicht  mit Flüssigkeit oder Dampf in Berührung kommen, sonnst würde sie einschrumpfen!!!

Beginn die Schokolade beim einkochen einzuschrumpfen (für Glasur), geben Sie ein bisschen pflanzliches fett dazu.

Alle Zutaten, welche man braucht um Schokolade zu Kochen, sollten die gleiche Temperatur haben.


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden