Schön und schlicht: Frisuren mit Spängchen, Gummi und Haarreif

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Schön und schlicht: Frisuren mit Spängchen, Gummi und Haarreif

Wer kennt ihn nicht, den "­bad hair day"? Doch keine Angst: Abhilfe schaffen und blitzschnell attraktive Frisuren kreieren, das ist oft einfacher als Sie denken. Mit wenigen Hilfsmitteln zaubern Sie im Handumdrehen einen aparten neuen Look. Haarspangen, Haarreifen, Haargreifer und Haargummis helfen Ihnen dabei. Mit diesem Haarschmuck sind Sie in wenigen Minuten bereit für den Tag im Büro oder den Abend im Restaurant.

 

Der Haarreif – mehr als nur eine praktische Art, die Haare zurückzuhalten

Haarreifen sind nützliche Helfer, um Haare zu bändigen oder aus dem Gesicht zu nehmen. Schlichte Modelle in Naturtönen nutzen Sie stilvoll, wenn Sie Ihre Haare zu einem Dutt, Pferdeschwanz oder Zopf am Hinterkopf zusammenbinden. Der Reif akzentuiert den Oberkopf und sorgt dafür, dass die Haare gleichmäßig anliegen. Neben diesen Basismodellen, die es auch in breiter Ausführung bei eBay gibt, locken eine ganze Reihe von Haarreifen mit speziellen Looks. Mit schwarzem Stoff bezogen und mit Strasssteinen besetzt sind sie ein Hingucker in blonden oder roten Haaren. Sehr apart sind Haarreifen, die aussehen, als hätten Sie sich einen geflochtenen Zopf ins Haar gearbeitet. Verspielte Exemplare mit Schleife sind perfekt für alle Retro-Outfits im Stil der 1950er- oder 1960er-Jahre. Für einen jugendlichen Touch sorgen Haarreifen mit Blumen. Sie passen gut zu Skaterkleidern oder als Kontrast zur Boyfriend-Jeans und zum Cardigan in Übergröße.

 

Das Haargummi – der nützliche Stylinghelfer

Es gibt sie in vielen Farbschattierungen, dicker oder feiner, glitzernd, mit Perlen oder Kunstfellpuscheln ergänzt, mit Samt überzogen oder mit Metallclip versehen – kaum ein Haarstyling-Produkt ist so vielgestaltig wie das Haargummi. Für kleine gedrehte Dutts, die an Hörnchen erinnern, sind Haargummis mit einem kleineren Durchmesser geeignet. Diese müssen nicht so oft um das Haar geschlungen werden. Für einen Pferdeschwanz bei Haaren mit viel Volumen ist ein breiter, großer Zopfgummi die richtige Wahl. Achten Sie darauf, dass der Gummizug gut durch Gewebe verdeckt ist, damit sich Ihr Haar beim Lösen nicht in den Gummizügen verhakt. Zopfgummis ohne Metallöse sind haarschonender als solche mit. Allen gemeinsam ist, dass sie schnell und unkompliziert die Haare bändigen und die Grundlage vieler Frisuren sind. Damen mit dünnem, feinen Haar freuen sich über Haarteil-Haargummis: Nie war es einfacher, das Haar mit nur einem Griff voller wirken zu lassen.

 

Die Haarspange – Schmuck zum Anklemmen

Ebenso rasch wie mit Haargummis bändigen Sie Ihre Haare zu einer schicken Frisur mit einer Haarspange. Auch hier haben Sie eine riesige Auswahl an Farben, Designs und Materialien zur Auswahl. Das Prinzip ist immer gleich. Zwei kleine Kämme greifen ineinander, sodass das Haar dazwischen festgehalten wird. Statt einer großen Haarklammer können Sie auch mehrere kleinere benutzen. Mit Haarklammern steht es Ihnen frei, ob Sie die Haare dann über die Haarklammer lose fallen lassen oder die Klammer erst anclipsen, wenn Sie Ihre Haare zu einer Rolle zusammengedreht haben. Beides sieht sehr apart aus und zaubert eine Frisur, die Sie im Handumdrehen überall mühelos herstellen können. Glitzerklammern, mit Strass besetzt oder aus Holz – für jedes Outfit gibt es die passenden Klammern und Haarspangen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden